Betriebsrente- Steuern sparen gang legal Rödel OHG Generalvertretung der Allianz Group - PowerPoint PPT Presentation

betriebsrente steuern sparen gang legal r del ohg generalvertretung der allianz group n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Betriebsrente- Steuern sparen gang legal Rödel OHG Generalvertretung der Allianz Group PowerPoint Presentation
Download Presentation
Betriebsrente- Steuern sparen gang legal Rödel OHG Generalvertretung der Allianz Group

play fullscreen
1 / 11
Betriebsrente- Steuern sparen gang legal Rödel OHG Generalvertretung der Allianz Group
110 Views
Download Presentation
keitha
Download Presentation

Betriebsrente- Steuern sparen gang legal Rödel OHG Generalvertretung der Allianz Group

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Betriebsrente- Steuern sparengang legalRödel OHG Generalvertretung der Allianz Group

  2. Allianz - betriebliche Altersversorgung. • Wir sagen Ihnen, • wie hoch die Versorgungslücke im Alter ungefähr ist • was der Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung bedeutet • wie die Altersvorsorge verbessert werden kann

  3. Ihr Situation: „Rente mit 67“. • Welche monatliche Altersrente die allgemeine Deutsche Rentenversicherung künftig leisten wird (Faustformeln ab 2029) Bruttolohn 2.000 € Voraussichtlicher Anspruch mit 67 800 € (= ca. 40%) Anspruch für langjährige Versicherte* mit 65 720 € (= ca. 36%) Anspruch für langjährige Versicherte* mit 63 640 € (= ca. 32%) „Rente mit 67“ führt zu weiteren Kürzungen der gesetzlichen Altersrente – Eigenvorsorge ist wichtiger denn je! * nach Erfüllung der 35-jährigen Wartezeit

  4. Ihr Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung. • Diesen Anspruch hat der Gesetzgeber 2002 eingeführt • Ziel? Verbesserung der Altersvorsorge • Wie? Arbeitnehmer verwendet einen Teil seines Gehalts zugunsten einer betrieblichen Altersversorgung • Höhe? Jährlich bis 4% der Beitragsbemessungsgrenze in der Deutschen Rentenversicherung (in 2010: 2.640 EUR) Die betriebliche Altersversorgung der Allianz ist eine für beide Seiten attraktive Möglichkeit, den Rechtsanspruch sinnvoll zu erfüllen.

  5. Die Struktur der betrieblichen Altersversorgung. Versicherungsvertrag Arbeitgeber = Versicherungsnehmer Allianz Beitrag Entgeltum-wandlungs-vereinbarung Versorgungs-zusage Rechtsanspruch Arbeitnehmer = versicherte Person Versicherungsleistung

  6. Ihre Vorteile. • Sonderkonditionen • Steuerfreie Beiträge bis 4% BBG/DRV (West) • Steuerfreie 1.800 EUR sofern Lohnsteuerpauschalierung nicht genutzt wird(Neuzusagen ab 01.01.2005) • Beiträge sind sozialabgabenfrei i. H. v. max. 4% BBG/DRV (West) • i. d. R. günstige Besteuerung der Rentenleistungen im Alter • Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten – Flexible Beitragszahlung • Bei vorzeitigem Ausscheiden aus dem Unternehmen Fortführung des Vertrags privat oder über den neuen Arbeitgeber • Keine Anrechnung auf Arbeitslosengeld II (Hartz IV-sicher) • Kapitalwahlrecht Für den Arbeitnehmer

  7. Vorteile • Senkung der Lohnnebenkosten durch sozialversicherungsfreie Beiträgebis 4% der BBG/DRV • Einfach und verwaltungsarm • Auslagerung betriebsfremder Risiken • Kein Bilanzausweis • Beiträge sind Betriebsausgaben • Rechtsanspruch des Arbeitnehmers ist erfüllt • Unterstützung der Arbeitnehmer beim Aufbau einer Zusatzversorgung • Bei vorzeitigem Ausscheiden des Mitarbeiters entstehen i. d. R. keine weiteren Forderungen • Keine Zusatzkosten (kein Beitrag zum Pensions-Sicherungs-Verein) • Insolvenzschutz durch unwiderrufliches Bezugsrecht Für den Arbeitgeber

  8. Steuerliche Auswirkungen. Beispiel Arbeitnehmer, Steuerklasse I, 2000€ Brutto, kein Kind, Gehalt Beispiel monatliche Betrachtung Betriebl. Vorsorge Gehaltsteil (brutto) 100 EUR 100,00 EUR Steuerersparnis 24,53 EUR Sozialversicherung- Ersparnis 20,47 EUR Nettoaufwand zur BAV Umwandlungsbetrag 55,00 EUR 100 EUR 45,00 EUR Vorteil Altersvorsorge über den Betrieb zahlt sich aus: Rund 45,00 € mehr im Geldbeutel im Vergleich zur Privatvorsorge

  9. Vergleich Betriebsrente zur Privatrente. Beispiel Arbeitnehmer, Steuerklasse I, 2.000 EUR Brutto, kein Kind, Endalter 67 Garantiewerte Beitragsaufwand Überschusswerte Betriebsrente mit 100,00 EUR Monatsbeitrag aus Brutto 209,62 EUR 59.176 EUR 523,82 EUR 110.842 EUR Privatrente mit 55,00 EUR Monatsbeitrag aus Netto 122,68 EUR 32.637 EUR 277,10 EUR 55.813 EUR Altersvorsorge über den Betrieb zahlt sich aus: Rund doppelte Auszahlungssummen / Rente oder Kapital möglich

  10. Ihr Ansprechpartner. Sven Rödel, Geschäftsführer der Rödel OHG Generalvertretung der Allianz Group Richard-Eiling-Str.3/ Ecke Schillerstrasse 99096 Erfurt Tel.: 0361 / 5612685 Fax: 0361 / 5612683 Handy: 0172 / 7912685 E-Mail: Sven.Roedel@Allianz.de Internetseite: www.rödel-ohg.de

  11. Danke für Ihre Aufmerksamkeit.