slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Willkommen bei So vermarkten Sie sich (besser nicht) als ÃœbersetzerIn PowerPoint Presentation
Download Presentation
Willkommen bei So vermarkten Sie sich (besser nicht) als ÃœbersetzerIn

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 17

Willkommen bei So vermarkten Sie sich (besser nicht) als ÃœbersetzerIn - PowerPoint PPT Presentation


  • 79 Views
  • Uploaded on

Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. Willkommen bei So vermarkten Sie sich (besser nicht) als ÜbersetzerIn. So vermarkten Sie sich (besser nicht)!. Das bekommen Sie in dieser Veranstaltung!. Ein paar Gedanken eines Nichtübersetzers Gelegenheit zur Selbstreflektion.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Willkommen bei So vermarkten Sie sich (besser nicht) als ÃœbersetzerIn' - kaethe


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.

Willkommen beiSo vermarkten Sie sich (besser nicht) als ÜbersetzerIn

slide2

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

Das bekommen Sie in dieser Veranstaltung!

  • Ein paar Gedanken eines Nichtübersetzers
  • Gelegenheit zur Selbstreflektion
slide3

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

Was stellt sich ein Laie unter dem Thema „Übersetzen“ vor?

slide4

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

Was denkt ein Laie über das Thema Übersetzen?

Vielleicht so was wie das Lösen einer mathematischen Gleichung …

Sprache 1 = Sprache 2

12+1 = 10+9 (Lösung 123+13=103+93)

slide5

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

Was denkt ein Laie über das Thema Übersetzen?

Das geht doch heute automatisch oder nicht?

„Dabei ist die Schwierigkeit des Textes nicht entscheidend, solange dies nicht mit einem Interpretationsspielraum verbunden ist und im Prinzip auch durch einen Übersetzungsautomaten erledigt werden könnte.“

slide6

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

Was denkt ein Laie über das Thema Übersetzen?

Vielleicht

„Information veredeln“

slide7

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

Die Wahrheit …

QM-System

Übersetzen heißt, die Information durch den Fleischwolf drehen …

Es gibt Qualitätsprobleme und es ist notwendig, Qualität zu sichern!

slide8

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

Wie fangen Sie Ihre Kunden?

slide9

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

Bevor Sie fangen …

Was können Sie besser als andere?

slide10

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

Wie fangen Sie Ihre Kunden?

slide11

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

Wer findet Sie im Web?

… und wie sehen Sie da aus?

slide12

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

Der „One Stop Shop“

… aber bei mir schalten die Sprachen nicht um

slide13

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

  • Persönlicher Kontakt ist immer noch am besten!
  • Vergessen Sie E-Mail
  • Fachmessen Ihrer Kunden
  • Vortrag/Information/Kurs
  • Fachartikel/Fachbuch
  • Telefonakquise
  • Direkte Firmenbesuche
  • Ihre Sprache/Kultur rüberbringen
slide15

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

10 Gebote für den Übersetzer

Halten Sie Ihre Liefertermine ein!

Der Autor sitzt am Lenker – und bestimmt, wohin!

Versuchen Sie nicht, zu wahrsagen, fragen Sie!

Ein Backup jeden Tag erspart gar manche Plag.

Dokumentieren Sie Ihre Arbeit sorgfältig.

Arbeiten Sie zügig – auch bei der Rechnungsstellung.

Beschreiben Sie genau Software, Version...

Versichern Sie sich (Haftung).

Gründlich Korrektur lesen (lassen).

Sie müssen nicht der Billigste sein... ...aber der mit der besten Qualität“

slide16

So vermarkten Sie sich (besser nicht)!

10 Gebote für den Autor / Auftraggeber

Schreiben Sie verständlich!

Liefern Sie den Quelltext pünktlich ab!

Prüfen Sie die Qualität – Sie haften zuerst!

Setzen Sie vernünftige Termine.

Benennen Sie verlässliche Ansprechpartner.

Korrekturen im Endlayout geben (Papier, PDF).

Jede Arbeit ist ihres Lohnes wert!

Beschreiben Sie genau Software, Version, Datenkomprimierung...

Nehmen Sie Korrekturen des Übersetzers ernst!

Gute Arbeit verdient Lob... ...und ein Referenzexemplar.

slide17

lichen Dank

für Ihre Aufmerksamkeit!