Download
slide1 n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Sportinfra 18.11.2010 PowerPoint Presentation
Download Presentation
Sportinfra 18.11.2010

Sportinfra 18.11.2010

113 Views Download Presentation
Download Presentation

Sportinfra 18.11.2010

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Sanierung von Dach- und Wandverkleidungen an TennishallenAutor: Alexander RentschlerBTS Sportsysteme GmbHBietigheimer Str. 4D-74354 Besigheimwww.bts-sportsysteme.deinfo@bts-sportsysteme.de Sportinfra 18.11.2010

  2. Sanierung von Dach- und Wandverkleidungen an Tennishallen Vergleich Alt - Neu Sportinfra 18.11.2010

  3. Dacheindeckungen älterer Tennishallen: 1960-1980 Tennis wird zum Volkssport-> Bau vieler Indoor-Tennisanlagen 1985-1995 Becker/Graf-Boom löst erneute Bauwelle von Tennishallen aus Fast alle Tennishallen, die in dieser Anfangszeit errichtetwurden (Ausnahmen waren Folgeprodukte mit Konstruktionen aus Stahlblechschalen mit zusätzlichen Isolierungen), wurden mit asbesthaltigen Wellplatten in Verbindung mit einer zusätzlichen Wärmedämmung aus Styroporplatten oder Mineralwolle eingedeckt Grund: Gas/Öl war zu dieser Zeit noch sehr preisgünstig und Wellasbest sowie Styropor ein sehr günstiger Baustoff Energievergleich Alt - Neu

  4. Dacheindeckungen älterer Tennishallen: Nachteile dieser Eindeckungen: Schlechte Dämmwerte und hoher Energieverlust Styropor „schrumpft“ im Laufe der Jahre Gesundheitsgefährdend bei Undichtigkeiten oder Schäden Dachlichtflächen und Giebewandbelichtungen wurden mit PVC-Platten eingedeckt Schlechte Isolierung und geringe Witterungsbeständigkeit Heutige Entsorgungskosten für asbesthaltige Produkte sehr hoch Aufwendige Demontage und damit verbundene Kosten Reparaturarbeiten kaum realisierbar oder gesetzlich verboten Energievergleich Alt - Neu

  5. Heutige Dach- und Wandeindeckungen: Eigenschaften: Thermodach (Sandwichelemente) mit PU-Hartschaumkern Deckschalen aus brandverzinktem beschicheteten Stahlblech Sehr gute Wärmedämmwerte Absolute Dichtigkeit über Jahrzehnte Geringe Anschaffungskosten Schnelle Montage Geringes Gewicht Geringe Wartungskosten Attraktive Optik - Variable Farbwahl von Innen- und Aussenfarbe Energievergleich Alt - Neu

  6. Heutige Dach- und Giebelbelichtungen: Eigenschaften: Wandplatten oder gebogene Dachlichtkuppeln Polycarbonat (PC) Sehr gute Wärmedämmwerte Schlag- und Hagelfest Merkammerprofil (bis zu 12 Kammern) Blendfrei Attraktive Optik Schnelle Montage Hohe Baubreite Energievergleich Alt - Neu

  7. Sanierung von Dach- und Wandverkleidungen an Tennishallen Anwendungsbeispiele Sportinfra 18.11.2010

  8. 5 + 1-Feld-Tennishalle Sporttreff Reichenau Konstanz Vorhandener Bestand: Dacheindeckung mit Wellasbestplatten und abgehängte Styropor-Unterdecke Vorgehensweise bei der Sanierung: 1. Eingerüstung der Tennishallen Demontage der Styropor-Unterdecke Anwendungsbeispiele

  9. 5 + 1-Feld-Tennishalle Sporttreff Reichenau Konstanz 2. Einnetzung der Tennishallen Anwendungsbeispiele

  10. 5 + 1-Feld-Tennishalle Sporttreff Reichenau Konstanz 3. Demontage der Wellasbestplatten Anwendungsbeispiele

  11. 5 + 1-Feld-Tennishalle Sporttreff Reichenau Konstanz 4. Demontage der Lichtbauelemente Anwendungsbeispiele

  12. 5 + 1-Feld-Tennishalle Sporttreff Reichenau Konstanz 5. Neuinstallion der Sandwichelemente und der Dachlichtkuppeln Anwendungsbeispiele

  13. 5 + 1-Feld-Tennishalle Sporttreff Reichenau Konstanz 6. Hallenansicht innen Vorher – Nachher Anwendungsbeispiele

  14. 5 + 1-Feld-Tennishalle Sporttreff Reichenau Konstanz 7. Aussenansicht der Tennishallen nach Abschluss der Sanierungen Anwendungsbeispiele

  15. Sanierung von Dach- und Wandverkleidungen an Tennishallen Weitere Anwendungsbeispiele Sportinfra 18.11.2010

  16. 1. 3-FeldTennishalle Schwieberdingen Sanierung der Dacheindeckung und der Dachlichtbänder Weitere Anwendungsbeispiele

  17. 2. 2-Feld-Tennishalle Turnerschaft Esslingen Sanierung der Dach- und Wandeindeckung Weitere Anwendungsbeispiele

  18. 3. 2-Feld-Tennishalle Tennisclub Durlach Sanierung der Dacheindeckung und der Giebelwandflächen Weitere Anwendungsbeispiele

  19. 3. 2-Feld-Tennishalle Tennisclub Durlach Sanierung der Dacheindeckung und der Giebelwandflächen Weitere Anwendungsbeispiele

  20. Sportinfra 18.11.2010 Sanierung von Dach- und Wandverkleidungen an Tennishallen Zusammenfassung

  21. Dach- und Wandeindeckungen: Energieeffizienz Alt - Neu: Alt-Zustand:Neu-Zustand: Dacheindeckung mit Wellasbestplatten Dacheindeckung mit modernen und 6 cm Styropor-Wärmedämmung Sandwichelementen (80 mmKernstärke) Geschätzter U-Wert liegt bei 0,6 U-Wert liegt bei 0,28 (gefordert sind 0,35*) Geschätzter Wärmedurchgangswert Geschätzter Wärmedurchgangswert liegt bei 1,6 liegt bei 0,5 * Gerfordert für Tennishallen seit der neuen Energieeinsparverordnung 2009 Energieeinsparungen von 50-70% oder mehr sind durch den Einsatz von modernen Dach- und Wandverkleidungen realistisch. Zusammenfassung

  22. Drastische Reduzierung von Energiekosten durch den Einsatz von modernen Dach- und Wandelementen 50 – 70 % Energieeinsparungen möglich Vorhandene zusätzliche Wärmequellen werden effizient genutzt Sonneneinstrahlung über Dachlichtflächen und Giebelwandbelichtungen Aufsteigende Abwärme von Beleuchtungen Körperwärme Vorhandene Heizgeräte werden ökonomischer betrieben Halle kühlt nicht so schnell aus -> weniger Anlaufzeiten der bestehenden Heizungsanlage Durch die Modernisierung von Dach- und Wandverkleidungen können oft viel kleinere und kostensparende Heizgeräte eingesetzt werden Wärmerückführungssysteme (Deckenventilatoren) arbeiten wirtschaftlicher Verbesserung des Raumklimas Kein Aufheizen des Tennishalle im Sommer-> zusätzliche Nutzung Zusammenfassung

  23. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.BTS Sportsysteme GmbHBietigheimer Str. 4D-74354 Besigheimwww.bts-sportsysteme.deinfo@bts-sportsysteme.de Sportinfra 18.11.2010