anspr che aus sv l.
Download
Skip this Video
Download Presentation
Ansprüche aus SV

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 45

Ansprüche aus SV - PowerPoint PPT Presentation


  • 116 Views
  • Uploaded on

Ansprüche aus SV. auf Erfüllung. auf Schadensersatz Rückgewähr Surrogate. © Lehrstuhl Prof. Dr. Busche. Leistungsort. W: „Erfüllungsort“ (-> §§ 447 I, 448 I, 644 II BGB) = Leistungsort. © Lehrstuhl Prof. Dr. Busche. Leistungsgegenstände. © Lehrstuhl Prof. Dr. Busche.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Ansprüche aus SV' - jennelle


Download Now An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
anspr che aus sv

Ansprüche aus SV

auf Erfüllung

  • auf
  • Schadensersatz
  • Rückgewähr
  • Surrogate

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

leistungsort

Leistungsort

W: „Erfüllungsort“ (-> §§ 447 I, 448 I, 644 II BGB) = Leistungsort

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

leistungsgegenst nde

Leistungsgegenstände

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

zeitachse vertrag

Zeitachse Vertrag

Zugang des Angebots

t

Invitatio ad offerendum

Angebot, § 145 BGB(Abgabe)

  • erlischt durch:
  • Widerruf, § 130 I 2 BGB
  • Ablehnung, § 146 BGB
  • infolge Erweiterung,§ 150 II BGB
  • Zeitablauf,§§ 147 – 150 I BGB
  • Besonderheiten:
  • Vertragsschluß durch Schweigen
  • Kaufmännisches Bestätigungsschreiben

§ 355 BGB

inhaltliche Übereinstimmung

Vorverhandlungen

Vorvertrag inhaltliche BestimmtheitOptionsvertrag GestaltungsrechtVertrag

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

vertragszwecke

Vertragszwecke

Bsp.:Kauf, Tausch, Schenkung

Bsp.:Miete, Pacht, Leihe

Bsp.:DienstV, WerkV, Auftrag,Maklervertrag, Verwahrung

Bsp.:Gesellschaft, Gemeinschaft

Bsp.:Spiel / Wette, Differenzgeschäft, Bürgschaft, Leibrentenversprechen, Versicherungsvertrag

Bsp.:Vergleich, Schuldversprechen, Schuldanerkenntnis, Inhaberschuldverschreibung, Anweisung

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

entgeltliche unentgeltliche vertr ge

Entgeltliche / unentgeltliche Verträge

Bsp.:Kauf, § 433Miete, § 535Dienstvertrag, § 611Werkvertrag, § 631

Bsp.:Schenkungsversprechen, § 516Leihe, § 598Auftrag, § 662

Besonderheiten: §§ 320ff. nicht anwendbar Haftungsmilderung idR geringere „Erwerbsbeständigkeit“ [§§ 816 I 2, 822, 988]

Bsp.:Darlehen, § 607Verwahrung, § 688Bürgschaft, § 765

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

schuld vertragstypen

(Schuld-)vertragstypen

  • Austauschverträge
  • z.B.
  • KaufV
  • Dienst- / ArbeitsV
  • MietV
  • WerkV
  • ReiseV
  • Gesellschaftsverträge
  • z.B.
  • BGB-Gesellschaft
  • AG (Satzung)
  • GmbH
  • Treuhandverträge
  • z.B.
  • Kommisionsgeschäft
  • Inkassogeschäft

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

schuldverh ltnisse

Schuldverhältnisse

z.B.

§§ 433 ff. – Kauf

§§ 535 ff. – Miete

§§ 611 ff. – Dienstvertrag

§§ 631 ff. – Werkvertrag

z.B.

c.i.c. [§§ 311 II, 241 II]

z.B.

§§ 677 ff. – GoA

§§ 812 ff. – BereicherungsR

§§ 823 ff. – DeliktsR

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

gemischte vertr ge

Gemischte Verträge

Bsp.:- Miete eines Zimmers mit Verpflegung- Kino- / Theatervertrag- Reisevertrag

rechtliche Behandlung:- jede Leistung nach jeweiligem Leistungstyp- häufig aber „Ausstrahlungswirkung“, zB bei Kündigung

Sonderform:Verträge mit anderstypischer Gegenleistung

Bsp: Vermietung einer Hausmeisterwohnung

Bsp.:- gemischte Schenkung- Geschäftsbesorgung

rechtliche Behandlung:(1)Vermischungstheorieproblematisch bei widersprechenden Regeln

(2) Trennungstheorieversagt bei unteilbaren Leistungen

(3) Schwerpunkttheorie Wertrelation maßgeblich i. Grds. Trennung, bei Widersprüchen Schwerpunkt

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

vertragliche leistungspflichten

Vertragliche Leistungspflichten

  • (stehen im Synallagma)
  • Bedeutung u.a. für:
  • §§ 320 ff. BGB
  • (ergänzen lediglich die Hauptpflichten)
  • -> §§ 242, 241 II BGB
  • Aufklärungspflichten
  • Mitteilungspflicht
  • Fürsorgepflicht
  • Schutz-, Obhutspflicht
  • Auskunftspflicht
  • Treuepflicht

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

vertragliches schuldverh ltnis

Vertragliches Schuldverhältnis

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

schlechtleistung anspruchsziele

Schlechtleistung - Anspruchsziele

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

bergabe rechtsfolgen

(schuldrechtlich)

(dinglich)

Übergabe-Rechtsfolgen

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

anspr che d k ufers bei unm glichkeit

Ansprüche d. Käufers bei Unmöglichkeit

  • Schadensersatz (statt der Leistung)  § 311 a II 1
  • Aufwendungsersatz §§ 311 a II 1, 284
  • Schadensersatz (statt der Leistung)  §§ 283, 280 I
  • Rücktritt § 323 -> §§ 346 ff.
  • Schadensersatz (statt der Leistung)  § 311 a II 1
  • Aufwendungsersatz §§ 311 a II 1, 284
  • Schadensersatz (statt der Leistung)  §§ 283, 280 I
  • Rücktritt § 323 -> §§ 346 ff.

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

leistungsst rungen beim kv

Leistungsstörungen beim KV

§§ 281, 280 I§ 323[allg. Vorschriften]

§§ 435, 437Rechtsmängelfreiheit ist Hauptpflicht

§§ 434, 437Sachmängelfreiheit ist Hauptpflicht

§§ 311 a II 1 /§§ 283, 280 I§§ 323, 326[allg. Vorschriften]

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

beschaffenheit der kaufsache

Beschaffenheit der Kaufsache

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

kaufrecht sachm ngelgew hrleistung

Kaufrecht: Sachmängelgewährleistung

  • Voraussetzungen
    • Sachkauf
    • Fehler (§ 434 S. 1, II, III) im Zeitpunkt des
    • Fehlen angekündigter Eigenschaften (§ 434 S. 3) Gefahrübergangs ( §§ 446 / 447)
    • Garantie (§ 443)
    • Kein Haftungsausschluß (§§ 442, 444)
  • Rechtsfolge:
  • bei Stück- und Gattungskauf
    • Nacherfüllung (§§ 437 Nr. 1, 439)
    • Rücktritt (§§ 437 Nr. 2, 440)  (§§ 323, 326 V -> §§ 346 ff.
    • Minderung (§§ 437 Nr. 2, 441)
    • Schadensersatz (§§ 437 Nr. 3, 440)  §§ 280, 281, 283, 311 a
    • Ersatz vergeblicher Aufwendungen (§ 437 Nr. 3)  § 284

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

kaufv verj hrung

KaufV: Verjährung

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

vertragliche deliktische haftung

Vertragliche <-> deliktische Haftung

vertragliche Haftung(+)

deliktische Haftung(-)

Abgrenzungskriterium:

[= Minderwert in Folge des Mangels = Integritätsinteresse => Gebrauchstauglichkeit von vornherein eingeschränkt bzw. nicht vorhanden

  • Mangel nicht begrenzt
  • Mangel begrenzt, aber Behebung- technisch- wirtschaftlichunmöglich
  • Mangel begrenzt

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

probe kauf

„Probe“-Kauf

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

vorkaufsrechte

Vorkaufsrechte

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

vorkauf und andere rechtsinstitute

Vorkauf und andere Rechtsinstitute

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

l sung vom schenkungsversprechen

„Lösung“ vom Schenkungsversprechen

  • §§ 530 ff.
  • Widerrufsrecht vor / nachSchenkung
  • Voraussetzung:schwere Verfehlung
  • Rechtsnatur:höchstpersönliches Gestaltungsrecht
  • Einzelheiten: §§ 531 ff.
  • Rechtsfolge:Widerruf beseitigt Rechtsgrund  Bereicherungsrecht

Einrede des Notbedarfs

  • Rückforderungsrecht(bei „Verarmung“)
  • Ausnahmen:§ 529 I 1. Alt§ 529 I 2. Alt§ 529 II§ 534
  • Rechtsfolge:Herausgabe nach Bereicherungsrecht

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

vertr ge zur berlassung auf zeit

Verträge zur Überlassung auf Zeit

- Überlassung des unmittelbaren Besitzes an -

- Eigentum an Sachen -

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

pacht

Pacht

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

darlehensvertrag

Darlehensvertrag

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

dienstvertrag arbeitsvertrag

Dienstvertrag <-> Arbeitsvertrag

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

vertr ge ber dienstleistungen

Verträge über Dienstleistungen

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

dienstvertrag verg tungspflicht

Dienstvertrag - Vergütungspflicht

  • Sonderregelung im
  • Arbeitsrecht
  • EntgeltfortzG

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

werkvertrag sachm ngelgew hrleistung

Werkvertrag: Sachmängelgewährleistung

  • Voraussetzungen
    • Herstellung eines Werkes iSv § 631
    • Sachmangel (§ 633 II)
    • Kein Haftungsausschluß (§§ 639, 640 II)
  • Rechtsfolge:
    • Nacherfüllung (§§ 634 Nr. 1, 635)
    • Selbstvornahme (§§ 634 Nr. 2, 637)
    • Rücktritt (§§ 634 Nr. 3, 1. Fall, 636)  Rücktritt (§§ 323, 326 V  §§ 346 ff.)
    • Minderung (§§ 634 Nr. 3, 2. Fall, 638)
    • Schadensersatz (§§ 634 Nr. 4, 1. Fall, 636) ( §§ 280, 281, 283, 311 a)
    • Ersatz vergeblicher Aufwendungen (§ 634 Nr. 4, 2. Fall) ( § 284)

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

werkv verj hrung

WerkV: Verjährung

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

gegenst nde des mietvertragsrechts

Gegenstände des Mietvertragsrechts

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

leistungsst rungen beim mietv

Leistungsstörungen beim MietV

  • kein Haftungsausschluß (§§ 536 b – d)
  • Rechtsfolgen:
      • Mietminderung (§ 536 I)
      • Schadensersatz wegen Nichterfüllung (§ 536 a I)
      • Aufwendungsersatz (§ 536 a II)
      • ggfls. außerordentliche fristlose Kündigung (§ 543 II Nr. 1)

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

beendigung des mietverh ltnisses

Beendigung des Mietverhältnisses

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

o vermieterk ndigung bei wohnraummietverh ltnissen

o. Vermieterkündigung bei Wohnraummietverhältnissen

  • Voraussetzungen
    • [§ 568 I] Schriftform
    • [§§ 573 / 573 a / 573 b / Legitimationserfordernis
    • 577a iVm § 549 II, III]
    • [§ 573 c] Einhaltung der Kündigungsfristen
    • [§ 574 iVm § 549 II] kein begründeter Widerspruch des Mieters

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

maklerrecht

Maklerrecht

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

abgrenzung gemeinschaft gesellschaft

Abgrenzung Gemeinschaft - Gesellschaft

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

b rgschaft rechtsbeziehungen

Bürgschaft - Rechtsbeziehungen

[§ 765] (un-) entgeltlich

Haupt-verbindlichkeit

Bürgenregreß

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

b rgschaft abgrenzung zu anderen rechtsinstituten

Bürgschaft – Abgrenzung zu anderen Rechtsinstituten

unbedingte, nicht nur akzessorische Haftung

begründet Verpflichtung des Gläubigers zur Kreditvergabe an Schuldner

Eigeninteresse des Beitretenden am Zustandekommen der Hauptverbindlichkeit

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

akzessoriet t der b rgenschuld

Akzessorietät der Bürgenschuld

  • Im Hinblick auf
      • Bestand der Hauptforderung [§ 765]
      • Inhalt der Hauptforderung [§§ 765, 767]
      • Rechtsinhaberschaft an Hauptforderung [ §§ 398, 401 I]= Übergang der Bürgschaftsverpflichtung auf neuen Gläubiger bei Abtretung der Hauptforderung
      • Durchsetzbarkeit der Bürgenschuld [ §§ 768, 770]
      • >> aus der Akzessorietät (~ Führungsrolle der Hauptverbindlichkeit)folgt Subsidiarität der Bürgenschuld
      • => Einrede der Vorausklage [§§ 771 – 773]

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

b rgenregre

Bürgenregreß

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

sonderformen der b rgschaft i

Sonderformen der Bürgschaft I

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

sonderformen der b rgschaft ii

Sonderformen der Bürgschaft II

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

leasing

Leasing

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

anspruchsaufbau bei deliktischen anspr chen

Der Anspruchsaufbau bei deliktischen Ansprüchen

Anspruchsaufbau bei deliktischen Ansprüchen

VI. Rechtswidrigkeit: Lehre vom Erfolgsunrecht / Lehre vom Handlungsunrecht

VII. Verschulden: Vorsatz / Fahrlässigkeit

VIII. Rechtsfolge -> Schadensersatz (-> §§ 249 ff. BGB)

© Lehrstuhl Prof. Dr. Busche

ad