ich gehe wie auf watte l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
„Ich gehe wie auf Watte“ PowerPoint Presentation
Download Presentation
„Ich gehe wie auf Watte“

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 12

„Ich gehe wie auf Watte“ - PowerPoint PPT Presentation


  • 226 Views
  • Uploaded on

„Ich gehe wie auf Watte“. Pflegerische Interventionen und Möglichkeiten bei chemoinduzierter Polyneuropathie Ein Erfahrungsbericht Elisabeth Kirchner Ulm Karl Baisch Warthausen. Universitätsklinikum Ulm Pflegedirektion. Einleitung Pflegeprogramm – Polyneuropathie

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about '„Ich gehe wie auf Watte“' - jaeger


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
ich gehe wie auf watte

„Ich gehe wie auf Watte“

Pflegerische Interventionen und Möglichkeiten

bei

chemoinduzierter Polyneuropathie

Ein Erfahrungsbericht

Elisabeth Kirchner Ulm

Karl Baisch Warthausen

universit tsklinikum ulm pflegedirektion
Universitätsklinikum UlmPflegedirektion
  • Einleitung
  • Pflegeprogramm – Polyneuropathie
  • Anwendung- und Erfahrungsbericht
  • Zusammenfassung

© Elisabeth Kirchner, Universitätsklinikum Ulm, Pflegedienst

universit tsklinikum ulm pflegedirektion3
Universitätsklinikum UlmPflegedirektion

Beobachtungen aus der pflegerischen Praxis: (Auszug)

  • Schmerzen
  • Schreibprobleme
  • Probleme Hemd- oder Blusenknöpfe zu schließen
  • Probleme beim Aufstehen von einem Stuhl, von der Toilette
  • Gangunsicherheit – Sturzgefahr
  • u. v. m.

© Elisabeth Kirchner, Universitätsklinikum Ulm, Pflegedienst

universit tsklinikum ulm pflegedirektion4
Universitätsklinikum UlmPflegedirektion

Definition Polyneuropathie

Polyneuropathien (PNP) sind generalisierte Erkrankungen des peripheren Nervensystems (PNS). Zum PNS gehören alle außerhalb des Zentralnervensystems liegenden Teile der motorischen, sensiblen und autonomen Nerven mit ihren Schwannzellen und ganglionären Satellitenzellen, ihren bindegewebigen Hüllstrukturen (Peri- und Epineurium) sowie den sie versorgenden Blut- und Lymphgefäßen

http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/030-067.htm

© Elisabeth Kirchner, Universitätsklinikum Ulm, Pflegedienst

universit tsklinikum ulm pflegedirektion5
Universitätsklinikum UlmPflegedirektion

200 verschiedene Auslöser:

  • Toxische Polyneuropathien - Alkohol, Zytostatika, sonstige Medikamente, Gifte
  • Stoffwechselstörungen - Diabetes mellitus, Niereninsuffizienz
  • Infektionskrankheiten - Borreliose, Diphtherie, HIV.
  • Tumore – hämatologische Erkrankungen
  • Mangel- und Fehlernährungen
  • Resorptionsstörungen und v. m.

(Berlit 2006)

© Elisabeth Kirchner, Universitätsklinikum Ulm, Pflegedienst

universit tsklinikum ulm pflegedirektion6
Universitätsklinikum UlmPflegedirektion

Zuordnung der Problematiken zu den Kernbereichen einer Bewegung: (Bauder – Mißbach, Kirchner 2008)

  • Interaktion: Sensibilitätsstörungen, Missempfindungen, Tiefensensibilität, Temperaturempfindung, Schmerzen, Fatique, Lähmungserscheinungen
  • Funktionale Anatomie: Muskelverspannungen, Muskelverhärtungen, Muskelatrophie, Hauttrockenheit
  • Menschliche Bewegung:Koordinationsstörungen, verminderte Reaktionsfähigkeit, reduzierte Menge an Alltagsbewegungen
  • Menschliche Funktion: Abnahme der Selbstkontrolle für Alltagshandlungen
  • Anstrengung: Abnahme der Muskelleistung, verminderte Kreislauf- und Atemregulation
  • Umgebung: Abhängigkeit von Hilfspersonen und Hilfsmittel

© Elisabeth Kirchner, Universitätsklinikum Ulm, Pflegedienst

universit tsklinikum ulm pflegedirektion7
Universitätsklinikum UlmPflegedirektion

Das Pflegeprogramm:

  • Beginn bei wenig, zunehmenden bis viel Beschwerden
  • Maßnahmen: Manuelles öffnen aller Bewegungsebenen in den betroffenen Extremitäten (Grundlage: Warm – Up, Haltungs- und Transportbewegung Modul 2, Bauder – Mißbach 2008)
  • Bewegungsintegration
  • Gymnastik

Ziel:

  • Verbesserung der Tonusregulation
  • Abnahme der Missempfindungen
  • Verbesserung der Feinmotorik
  • Minimierung des Fehlgebrauchs (Überlastung nicht betroffener Regionen)

© Elisabeth Kirchner, Universitätsklinikum Ulm, Pflegedienst

universit tsklinikum ulm pflegedirektion8
Universitätsklinikum UlmPflegedirektion

Seit Mai 2007/2008

Ziel: Steigerung der Muskelleistung, Verbesserung der Koordination.

BedRest Studie, Felsenberg, Rittweger 2004, http://www.galileo2000.de/index.php

© Elisabeth Kirchner, Universitätsklinikum Ulm, Pflegedienst

karl baisch
Karl Baisch

Anwendung

Erfahrung

Wirkung

universit tsklinikum ulm pflegedirektion10
Universitätsklinikum UlmPflegedirektion

Zusammenfassung:

Viele Patienten erleben eine Verbesserung und Linderung ihrer Beschwerden.

Sie berichten von zunehmender Kraft und Zunahme der Vitalität.

I. Kant (1781) formuliert in Kritik der reinen Vernunft:

„Dass alle unsere Erkenntnis mit der Erfahrung anfange, daran ist kein Zweifel.“

Die gewonnenen Erkenntnisse möchten wir wissenschaftlich untermauern.

© Elisabeth Kirchner, Universitätsklinikum Ulm, Pflegedienst

universit tsklinikum ulm pflegedirektion11
Universitätsklinikum UlmPflegedirektion

Danke

Herrn Baisch, dem Vertrauen der Patienten,

den Pflegenden der Abteilung III des Uniklinikums Ulm, Herrn Prof. Dr. Döhner, allen Oberärzten, allen Ärzten, Frau Dr. Rose, Herr Prof. Dr. Landwehrmeyer,

Frau Eisenschink, Pflegedirektorin, Frau Stadelhofer, Pflegedienstleiterin, allen Stationsleitungen, Herrn Schoppik, kaufmännischer Direktor, Frau Bauder – Mißbach und Herrn Schubert von Novotec

für die vertrauensvolle und fachlich hervorragende Zusammenarbeit!

© Elisabeth Kirchner, Universitätsklinikum Ulm, Pflegedienst

universit tsklinikum ulm pflegedirektion12
Universitätsklinikum UlmPflegedirektion

Danke

für Ihre Aufmerksamkeit