Download
slide1 n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Es ist unser Geist der die Welt erschafft Buddha PowerPoint Presentation
Download Presentation
Es ist unser Geist der die Welt erschafft Buddha

Es ist unser Geist der die Welt erschafft Buddha

175 Views Download Presentation
Download Presentation

Es ist unser Geist der die Welt erschafft Buddha

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Es ist unser Geist der die Welt erschafft Buddha

  2. Alles was man denken und glauben kann ist möglich

  3. Die Lebensspanne ist dieselbe, ob man sie lachend oder weinend verbringt(chin.weisheit)

  4. Solang du dem Andern sein Andersein nicht verzeihen kannst, bist du noch weit ab vom Wege der Weisheit(chin.weisheit)

  5. Was du auch immer tust..liebe dich dafür das du es tust.Es gibt nichts was du zuerst tun müßtest um erleuchtet zu werden (Buddha)

  6. Der Zweifel ist das Wartezimmer der Erkenntnis

  7. Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, dann ist es der Glaube an die eigene Kraft

  8. Lächle und wisse, alles ist gut so wie es ist

  9. Gleichmut ist eine seelische Weite, die es dir ermöglicht,in jeder Lage inneren Frieden zu bewahren

  10. Wenn die Türe des Glückes sich schliesst, öffnet sich eine Neue, aber wir starren so lange auf die verschlossene Pforte, dass wir das für uns neu geöffnete Tor nicht sehen.

  11. Laufe nicht der Vergangenheit nach. Verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Dieser Augenblick ist die einzige Zeit die es gibt Buddha

  12. Manchmal ist unser Blickwinkel so begrenzt, daß wir den Wald vor lauter Bäumen nicht sehn

  13. Wer sein Denken nicht beherrscht überläßt es dem Zufall,doch den gibt es nicht,Zufall bedeutet,daß einem das zufällt was einem gebührt

  14. Suche nicht nach dem Sinn des Lebens, GIB IHM EINEN!!!

  15. Letztlich sind es immer nur unsere eigenen Gedanken die uns verletzen

  16. Manchmal sieht man mehr,wenn man die Augen schließt

  17. Nicht Sprüche sind es,woran es fehlt, die Bücher sind voll davon.Woran fehlt es also???An solchen die sie anwenden.