slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Bereitstellungsdienste PowerPoint Presentation
Download Presentation
Bereitstellungsdienste

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 21

Bereitstellungsdienste - PowerPoint PPT Presentation


  • 56 Views
  • Uploaded on

PRONicaragua: Agentur für Investitionsförderung. Bereitstellungsdienste Landesinformation, allgemeine Information, Steuervergünstigungen und -Erlasse Vorbereitung von Terminen für den Landesbesuch Erleichterung des Investitionsprozesse und Unterstützung in der Operationsphase

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Bereitstellungsdienste' - holleb


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide2

PRONicaragua: Agentur für Investitionsförderung

  • Bereitstellungsdienste
      • Landesinformation, allgemeine Information, Steuervergünstigungen und -Erlasse
      • Vorbereitung von Terminen für den Landesbesuch
      • Erleichterung des Investitionsprozesse und Unterstützung in der Operationsphase
      • Standorte von ImmobilienAllgemeine rechtliche Beratung zu lokalen GesetzenIhr Büro in Nicaragua
slide3

Landesprofil 2012

Haupstadt: Managua

Sprachen:Spanisch (Offiziell)

Englisch, Miskito und ethnische

Sprachen der Atlantikküste

Bevölkerung: 5.96 Millionen Einwohner

77% unter 39 Jahre

Siedlungsdichte:49.5 Personen pro Km2

Wachstumsrate: 1.22%

Arbeitskräfte: 2.99 Millionen, 49.1% Unterbeschäftigung

Wechselkurs: Córdoba (C$23.55 x US$1 – Durchschnitt 2012)

Zona Horaria : UCT/GMT – 6 Stunden

Fuente: INIDE, Estimaciones y Proyecciones de Población, Revisión 2007

slide4

Wirtschaftsentwicklung

Fuentes: Banco Central de Nicaragua (BCN), Ministerio de Fomento, Industria y Comercio (MIFIC) & Comisión Nacional de Zonas Francas (CNZF).

*Beinhaltet nicht die Häfen.

Bruttoinlandprodukt2010: US$6,590.6 Millionen 2011: US$7,291.5 Millionen (Realwachstum BIP: 4.7%)

Pro Kopf BIP 2010:US$1,133.2 2011: US$1,239.2 (Wachstum 2010: 9.3%)

Exporte2010:US$3,425.3 Millionen

2011:US$4,292.8 Millionen* (Wachstum 2010: 25.3%)

Ausländische Direktinvestition2010: US$508 Millionen

2011: US$968 Millionen (Wachstum 2010: 90.5%)

Internationale Reserven2011: US$1,892.3 Millionen (ca. 5 Importmonate)

Stabile Währung5% Wertverlust gegenüber dem US Dollar

slide5

Hauptsektoren

Laut Wachstumsrate der letzten fünf Jahre

¹Schließt Hotels & Restaurants ein

²Einschließlich Abwasser

Quellen: Zentralbank vonNicaragua, Tourismusinstitut (INTUR), CNZF.

slide6

Hauptexportprodukte 2011

Hauptprodukte der Handelswaren

  • Fleisch(18.44%)
  • Kaffee (18.22%)
  • Gold (15.55 %)
  • Fischereiprodukte(7.27 %)
  • Zucker (6.74%)
  • Molkereierzeugnisse (5.86%)
  • Erdnüsse (4.11 % )
  • Bohnen (1.30 %)
  • Produkte der Freihandelszone
  • Kleidung(63.94%)
    • Hosen aus Mischgewebe
    • Sportkleidung
    • Arbeitshosen
    • Strickwaren
    • Unterwäsche
  • Autoteile (19.38%)
  • -Landwirtschaft (12.31%)
  • BPO – Dienste (2.98%)

% der Gesamtexporte an Waren

% der Gesamtexporte der Freihandelszone

slide7

ADI en Nicaragua

Ausländische Direktinvestition in Nicaragua (2003 – 2011 (US$ Millionen)

23% jährliche Wachstumsrate

US$ Millionen

18% aus der EU

Año

2011 betrug die ADI 13,3 % vom BIP, der höchste Index in der mittelamerikanischen Region

Quelle: Zentralbank Nicaragua.

slide8

Aus Deutschland kommende ADI 2007-2011

Ausländische Direktinvestition 2007 – 2011

Der Jahresdurchschnit der Investitionen erreicht $5.1 Millionen

2010, führte die Firma Draexlmaier Partes AutomotricesNicaragua,S.A eine zweite Investition mit der Rekordhöhe von 15.2 Millionen US$ durch

Quelle: Min.f.Fin.

slide9

Wachstumsdynamik der Exporte

Gesamtexporte 2003 – 2011 (US$ Millionen)

19% Jahreswachstum

Quelle: Zentralbank Nicaragua und Nationale Kommission Freihandelszone.

slide10

Zugang zu den Märkten

.

Nicaragua ist ständig bemüht, seinen Zugang zu den Märkten in der ganzen Welt zu erhöhen, um sich als ideale Export-Plattform zu etablieren

1Ratificacion für Entwicklung, Industrie und Handel (MIFIC). anhängig.

Quelle: Ministerium

slide11

Sektorprofil

  • Der Sektor der Energie und der Infrastruktur ist der Schlüssel für Nicaragua denn er treibt die Mehrheit der produktiven Sektoren des Landes an.
  • Konkret im Infrastrukturbereich wurde als Priorität festgelegt , das System der Häfen und Flughäfen zu verstärken. Außerdem gibt es eine Notwendigkeit zum Bau von erschwinglichen Häusern für die einkommensschwache Bevölkerung.
  • Im Energiesektor gibt die Regierung von Nicaragua Priorität dem Wechsel dem Übergang zu Erzeugung erneuerbarer Energien.

Arten der Energieerzeugung 2012

Arten der Energieerzeugung (Potential) 2017

slide12

Indikatoren der Sicherheit

Prozentsatz der Tötungsverbrechen 2011

Sicherheitsindex 2012

Auf je 100,000 Einwohner

Die Economist Intelligence Unit (EIU) bestätigt die hohen Sicherheitsstandards von Nicaragua in seinem Land bei der Risikobewertung und rangiert das Land als das zweitsicherste Land in Zentralamerika und als drittes in Lateinamerika. Der Bericht misst Indikatoren wie bewaffnete Konflikte, Demonstrationen, organisierte Kriminalität und Entführungen in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt.

Nicaragua gehört zu den sichersten Ländern in Zentralamerika. Die Rate der Tötungsverbrechen pro 100.000 Einwohner betrug 12% im Jahr 2011, während die durchschnittliche Rate in Lateinamerika bei 26% lag.

Quelle: Nationale Polizei des Landes

Quelle: Economist Intelligence Unit, 2012 Security Risk Report

slide13

Report Doing Business 2012

Regionalvergleich

Nicaragua in Zentralamerika Nummer eins in Bezug auf die Investorenschutz, Durchsetzung von Verträgen und Insolvenzverfahren.

  • Im Jahr 2012 verbesserte sich Nicaragua in fünf der zehn Kategorien, die der Bericht misst: Registrierung von Eigentum, Steuern zahlen, Handel über die Grenzen hinweg, Durchsetzung von Verträgen und Insolvenzverfahren.
  • Darüber hinaus erkannte die Weltbank Nicaragua als eines der 30 Länder der große Reformen in diesem Jahr an und der deutlichen Fortschritte in Kategorien, die entscheidend für die Entwicklung der Wirtschaft sind.

Quelle: Doing Business 2012.

slide14

Gesetzliches Seeco Legal ausländische Investitionen

  • Das Gesetz über Foreign Investment Promotion (344) bietet Investoren grundlegenden Garantien wie:
  • Frei konvertierbaren Währung
  • Freedom, Rückführung allen Kapitals und Gewinne
  • Vollständige Eigentumsrecht internationaler Investoren
  • Keine Diskriminierung ausländischer Investoren
  • Umfassender Schutz der Eigentumsrechte, Patente und Seecas.Zusätzlich regelt das Gesetz über Vermittlung und Schiedsverfahren (540) zwei alternative Methoden bei gerichtlichen Verfahren zu schnellen Beendigung von Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis und Privatpersonen.
slide15

Förderungs- und Schutzabkommen für Investoren

  • Nicaragua hat mehrere bilaterale Abkommen über die Förderung und den gegenseitigen Schutz von Investitionen* unterzeichnet, als Teil der Politik zur Förderung von Investitionen, um die Ansiedlung von ausländischen Investitionen im Land zu erreichen:
  • Multilaterale Abkommen und Mechanismen zum Schutz der Investoren:
  • International Centre for Settlement of Investment Disputes (ICSID)
  • Multilateral Investment GuaranteeAgency (MIGA)
  • Gesellschaft Overseas Private Investment (OPIC)
  • Kommission der Vereinten Nationen für internationales Handelsrecht (UNCITRAL)
  • New Yorker Übereinkommen von 1958)
  • Amerikanische Konvention über Commercial Arbitration Panama

* Einige der Standards, die diese Vereinbarungen behandeltn: Faire und gerechte Behandlung, voller Schutz und Sicherheit, Nichtdiskriminierung, Inländerbehandlung, Schutz des Eigentums, Streitbeilegung, etc..

Fuente: Ministerio de Fomento, Industria y Comercio (MIFIC)

slide16

Vergünstigungen zur Investierung

AnwendbaresteuerlicheVergünstigungenfürInvestitionenauffolgendenGebieten:

  • Tourismus
  • ErneuerbareEnergieerzeugung
  • Land- undForstwirtschaft
  • SozialerWohnungsbau
  • Exportindustrien:
    • Textilien& Konfektion
    • Fertigung& Montage
    • Outsourcing von Geschäften
slide17

Steuerliche Anreize zur Investition

Gesetz über die Freihandelszone (Verordnung 46-91)

Nicaragua bietet wichtige steuerliche Anreize unter dem Regimen der Freihandelszonen für Gesellschaften, die an der Durchführung von exportorientierten Operationen interessiert sind.

  • Großzügige steuerliche Anreize für die Freihandelszonen
      • 100% Befreiung von der Einkommensteuer (IR) 1
      • 100% Befreiung bei der Einfuhr von Maschinen, Ausrüstungen und Vorleistungsgütern
      • 100% Befreiung von kommunalen Steuern
      • 100% Befreiung von der Mehrwertsteuer (VAT)
      • 100% Befreiung von Veräußerungsgewinnen und Vermögenssteuern

1Gültig für 10 Jahre, ab dem elften Jahr beträgt die Befreiung von der Einkomenssteuer 60%.

slide18

Unternehmer vertrauen Nicaragua

Der beste Indikator für das Wirtschaftsklima in Nicaragua ist die Präsenz von Unternehmen bereits in unserem Land Geschäfte durchführen.

slide19

Erfolgsgeschichte:

  • Produkte: KabelbäumefürKfz.
  • Maerkte: USA
  • “Das neueWerk in Nicaragua istkeinekurzfristigeInvestition. WirhabenausgezeichneteProjektegewonnen, die erfordern, daßunsere Firma ihreKapazität in der RegionerhöhtunddeshalbrichtenwirunsereAufmerksamkeitauf Nicaragua”.
  • Stefan Bude, StellvertretenderVorsitzender von DAA DräxlmaierAutomotive of America LLC
slide20

Erfolgsgeschichte:

  • Produkte: Kakaoernte, Fermentation, Trocknung und Verpackung
  • Maerkte: Europa.

“Project Nicaragua ist ein privates landwirtschaftliches Entwicklungsprojekt, dass Ritter Sport seit 1990 unterstuetzt. Ziel ist, die Lebensbedingungen der oertlichen Bevoelkerung zu verbessern und der Schutz der Naturressourcen als Grundlage fuer die Lebensqualitaet.”

http://www.ritter-sport.us/#/en_US/company/cacaonica