bleibt alles anders n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Bleibt alles anders PowerPoint Presentation
Download Presentation
Bleibt alles anders

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 14

Bleibt alles anders - PowerPoint PPT Presentation


  • 94 Views
  • Uploaded on

Bleibt alles anders. Planung eines 2. Semesters (Q2) gemäß dem neuen Rahmenlehrplan. Wird alles anders:. Der neue Rahmenlehrplan ist nicht mehr an Werkgattungen und Autoren, sondern an Themen orientiert. Die Vermittlung nicht nur fachlicher Kompetenzen ist obligatorisch.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Bleibt alles anders' - halle


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
bleibt alles anders

Bleibt alles anders

Planung eines 2. Semesters (Q2) gemäß dem neuen Rahmenlehrplan

wird alles anders
Wird alles anders:
  • Der neue Rahmenlehrplan ist nicht mehr an Werkgattungen und Autoren, sondern an Themen orientiert.
  • Die Vermittlung nicht nur fachlicher Kompetenzen ist obligatorisch.
  • Grundlage des Zentralabiturs werden dennoch Texte von fünf Autoren (Cicero, Caesar, Sallust, Ovid, Vergil) sein.
bleibt alles gleich
Bleibt alles gleich:
  • Wie bisher werden Textauszüge übersetzt und interpretiert.
  • Die meisten bisher zu behandelnden Texte finden sich auch im neuen Plan wieder.
  • Die konkrete Reihen- und Stundenplanung liegt in der Hand des Lehrers.
das 2 semester im rahmenplan q2 dichtung
Das 2. Semester im Rahmenplan:Q2. Dichtung

b1

Götter und Menschen

b2

Liebeslust u. Liebesleid

b3

Der Weg des Aeneas

b4

Satire und Parodie

b5

Römisches Theater

e4

Antiker Mythos in der europäischen Literatur, Musik und Kunst

e5

Lateinische Lyrik des Mittelalters und der Neuzeit

auswahl eines e themas
Auswahl eines e-Themas
  • Was ist ein e-Thema?
  • e-Themen in Q2:

e4

Antiker Mythos in der europäischen Literatur, Musik und Kunst

e5

Lateinische Lyrik des Mittelalters und der Neuzeit

zeitliche planung des semesters
Zeitliche Planung des Semesters
  • Sommersemester: 19 Schulwochen (2006)
  • Grundkurs: 3 Unterrichtsstunden pro Woche, also 57 Unterrichtsstunden
  • Ausfälle ca. 15%, also etwa 9 Stunden
  • Für Unterricht stehen also etwa 48 Stunden zur Verfügung.
  • Bei der Übersetzung von 7-9 Versen pro Unterrichtsstunde können insgesamt 250 bis 330 Verse behandelt werden.
planung der unterrichtsinhalte
Planung der Unterrichtsinhalte
  • Welche Autoren sind relevant für das Thema?

V.a.: Ovid, Catull, Vergil, Properz, Tibull

  • Über welche dieser Autoren wird im Zentralabitur geprüft?

Ovid, Vergil

exemplarische planung einer unterrichtsreihe

b2

Exemplarische Planung einer Unterrichtsreihe

e4

  • Catull: Lesbia-Gedichte (z.B. 5, 7, 2, 8, 72, 85)
  • Ovid: Auswahl aus Amores oder Ars amatoria, etwa Ars 1,135-164
  • Ovid: Metamorphosen (z. B. Pyramus und Thisbe, Orpheus, Pygmalion)
    • Einbeziehung der lit. Rezeption (Shaw: Pygmalion, Shakespeare: Romeo und Julia, Sommernachtstraum)
    • Einbeziehung von Opern- oder Museumsbesuchen
  • Vergil: Georgica IV, 457-506 (Orpheus)
  • Vergil: Auswahl aus Aeneis I und IV (Dido und Aeneas) in Übersetzung
exemplarische planung einer unterrichtsreihe1

Vergil:

Catull:

Orpheus

Lesbia

49 Verse

64 Verse

Ovid:

Ovid: Ars

Orpheus

30 Verse

55 Verse

Ovid:

Pygmalion

55 Verse

Exemplarische Planung einer Unterrichtsreihe
m gliche schwierigkeiten bei der thematischen lekt re
Mögliche Schwierigkeiten bei der thematischen Lektüre
  • Durch „Schnipsellektüre“ kann keine Routine beim Übersetzen entstehen.
  • Stilistische Besonderheiten eines Autors finden weniger Beachtung.
  • Zusammenhänge innerhalb von Werken geraten aus dem Blick.
  • Die Sicht auf die Themen ist von der Textauswahl des Lehrers gesteuert.
m gliche vorteile des neuen rahmenlehrplans
Mögliche Vorteile des neuen Rahmenlehrplans
  • Schüler finden sich in Themen leichter ein als in Autoren und ganze Werke.
  • Das thematische Prinzip ermöglicht
    • Anknüpfung an Vorwissen,
    • Verknüpfung gelesener Texte.
  • Das Textverständnis wird erleichtert, da im Verlauf des Semesters inhaltliche Schemata erarbeitet werden.
  • Kontrastierende Textformen und –inhalte sorgen für stärkere Reflexion.
  • Dadurch entsteht die Möglichkeit
    • der Anknüpfung an eigene Erfahrungen,
    • zum Urteilen über die antike Wirklichkeit.