lebensdeutung n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Lebensdeutung? PowerPoint Presentation
Download Presentation
Lebensdeutung?

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 5

Lebensdeutung? - PowerPoint PPT Presentation


  • 66 Views
  • Uploaded on

Lebensdeutung?. Grundproblem menschlicher Existenz Sehnsüchte  Erfüllung Endlichkeit Angst Egozentrik Gesellschaftliche Entfremdung Gegensatz zwischen männlich und weiblich Hoffnungslosigkeit Einsamkeit Sinnvakuum. Lebens-,Überlebensfrage – Wie können wir Isoliertheit überwinden?.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Lebensdeutung?' - gunda


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
lebensdeutung
Lebensdeutung?

Herzig Ludwig

slide2

Grundproblem menschlicher ExistenzSehnsüchte  ErfüllungEndlichkeitAngstEgozentrikGesellschaftliche EntfremdungGegensatz zwischen männlich und weiblichHoffnungslosigkeitEinsamkeitSinnvakuum

Herzig Ludwig

brauchen wir religi se erziehung

Brauchen wir religiöse Erziehung?

Sinnangebote contra Sinnlosigkeit

Anwalt des Menschen

Lebensdeutungsmodelle

Verstehen der eigenen Kultur

Kennenlernen der eigenen religiösen TraditionFriedensarbeitÜberwindung von Trennungen

Religiöse und kulturelle Vielfalt

Auftrag der SchuleReligiöse Bildung begleiten

Herzig Ludwig

slide5

Religionspädagogische Praxis versucht die Wahrnehmung zu schärfen, den Mechanismen der Blickverengung zu widerstehenDie Wahrheit ist „kon-kret“„Kon-texte“ wahrnehmen

Herzig Ludwig