neofonie gmbh n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
neofonie GmbH PowerPoint Presentation
Download Presentation
neofonie GmbH

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 10
gazelle-turner

neofonie GmbH - PowerPoint PPT Presentation

88 Views
Download Presentation
neofonie GmbH
An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author. While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. neofonie GmbH • IT-Dienstleistungen (neofonie services&software) und Lösungen (neofonie search, neofonie content) für das Informationsmanagement in Unternehmen. • Kernkompetenzen • Internet Technologien und Web Content Management für Portale (z.B. www.aol.de) • Enterprise Search Technologien und Lösungen zum Aufbau von Internet-Suchmaschinen (z.B. WEB.DE SmartSearch™, BMW Spider) • Softwareentwicklung und Systemintegration für neue Herausforderungen • XML-basierte Projekte • „XML everywhere“ ist zentrales Entwicklungsparadigma • XML basierte Lösungen der Familie neofonie search • Peer-To-Peer basierte Suche für Wissenschaftler Die Technologieinitiative XML

  2. neofonie search Integrierte Suchmaschinen • Hochqualitative Hosted Site Search mit neofonie search:suchexpress • Punktaktuelle Nachrichten mit :newsexpress • Ihre maßgeschneiderte Suchmaschine Basisprodukte • Sammeln und Vorverarbeiten mit dem Webspider :robot • Webmining mit :purifier • Indexieren und Suche mit dem XML Repository :engine • Dynamische Themenbäume mit :clustering Die Technologieinitiative XML Systemintegration B2B und B2E

  3. AG „Plattform für Intelligente Kollaborationsportale“ (PINK) • Motivation/Mission: • „PINK ermöglicht die kostengünstige Realisierung einer neuen Generation automatisierter Kollaborationsportale.“ • „PINK ist eine auf Web Services und Ontologien basierende Plattform im Baukastenprinzip, die intelligente Verfahren integriert.“ • Ziele: • Konzeption und prototypische Entwicklung neuartiger und intelligenter Verfahren in den Bereichen Webmining, Textklassifikation, Suche, Workflow Management, Portlets, Ontologien und Sicherheit • Integration von Knowledge Management, Business Process Management und Portaltechnologie. • Etablierung einer offenen Plattform im Baukastenprinzip welche die Verfahren integriert. Verwendung von Web Services und Ontologien als Glue • Aufbau der PINK Labs für Integrationsarbeiten und als Showcase • Realisierung prototypischer Demonstratoren der Plattform • Vorbereitung des Vertriebs der Plattform ab 2008 Die Technologieinitiative XML

  4. Vorhaben „Plattform für Intelligente Kollaborationsportale“ (PINK) • Moderator: • Helmut Oertel (neofonie GmbH) • Mitglieder: • 10 Unternehmen: Aidos Software AG, AM SoFT, ART+COM AG, Chemie.DE, Condat AG, EsPresto AG, inubit AG, neofonie GmbH, Projektron GmbH, Zertificon Solutions GmbH • 2 Universitäten: FU Berlin, Universität Potsdam • Status • PINK Konsortium etabliert • Gesamtvorhaben und Einzelvorhaben der Konsortialpartner definiert • Förderung durch BMBF / Regionale Wachstumskerne beantragt • Entscheidung über Förderung voraussichtlich im laufenden Monat • Laufzeit November 2004 bis 2007 Die Technologieinitiative XML

  5. Unternehmens-Portale EnterpriseCollaboration KnowledgeManagement(KM) BusinessProcessManagement(BPM) Intelligente Kollaborationsportale • Enterprise Collaboration kombiniert • Business Process Management • Knowledge Management • Portale • PINK Plattform integriert Inhalte und Prozesse • durch Nutzung von Ontologien (Semantic Web) und Web Services • Verfahren automatisieren komplexe manuelle Tätigkeiten • Automatisiertes Webmining • Klassifikation von Dokumenten (semantische Suche) • Generierung von Dialogen und Navigationswegen (Personalisierung) • Integration kollaborativer Elemente Die Technologieinitiative XML

  6. User Mitarbeiter/Partner Unternehmen/Zulieferer PINK Plattform Kollaboration • Automatisierung von Geschäftsprozessen • Kollaborative Produktentwicklung • Virtuelle Bietergemeinschaften • Automatische Beschaffung Content Workflow • Navigation • Profilierung • Portlets • Interaktion • Transaktion • Mining • Klassifikation • Textanalyse • Annotierung • Veredelung • Föderative Suche • Streaming Ontologie Sicherheit Repositories Intranet: ERP/CRM/SCM Internet Extranet: ERP/CRM/SCM PINK Plattform Die Technologieinitiative XML

  7. Individual - Anwendung für Enterprise Collaboration Portal KM BPM .... IT-Plattform (MS, SAP, IBM, Oracle, Open Source ...) Verringerung der Individual-Entwicklung.. Herkömmliche Lösungen:hoher Entwicklungsanteil ..mit PINK-Plattform. Individual - Anwendung PINK Plattform Kollaboration Content Workflow Ontologie Sicherheit IT-Plattform (MS, SAP, IBM, Oracle, Open Source ...) Die Technologieinitiative XML Markt, Wettbewerb und Finanzierung

  8. Pilotanwendung “Enterprise News Intelligence” • Zielsetzung:Minimierung deshändischen Re-chercheaufwandsin Unternehmen • Funktion • QuellenübergreifendeSuche in allgemeinenund speziellenInformations-quellen • Datenextraktionaus lokal undextern vor-liegendenDokumenten • Darauf aufbauendehöherwertige Funk-tionen und Auto-matisierung • Z.B. inhalts-basiertesRouting von News zuAbteilungen und Mitarbeitern • Mit heutigen Technologien nicht kostengünstig realisierbar • PINK Plattform und Verfahren sind Voraussetzung Anwendung Die Technologieinitiative XML Projekte des Wachstumskerns

  9. PINK Labs • Nutzung: Integrieren, Testen und Demonstrieren • Physikalisches Labor • Arbeitsplatzrechner und Server • Integration der Verfahren in die Plattform • Interoperabilitätstests, synchronisiert mit Untersuchungen der FU Berlin • Realisierung von Pilotanwendungen • Virtueller Showroom • Website labs.pinkportal.de (Vorbild: labs.google.com) • Demonstration der Verfahren und Plattform • Demonstration der Pilotanwendungen (z.B. föderierte Suche über XML News) • Technische Basis der Website: Pink Plattform • Zielsetzung: Ausbau zur ASP Plattform Die Technologieinitiative XML Projekte des Wachstumskerns

  10. Ausbau XML Clearinghouse • Informationsangebote zum fortlaufenden Wissenstransfer, z.B. • Berliner XML-News, XML-Reports, XML-Kalender • XML-Testlabor, XML-Online-Zertifikat • XML-Regionalinfo • Veranstaltungen zum direkten Wissensaustausch, z.B. • XML-Kolloquium • Infotage (themenfokussierte Informationsveranstaltungen) • Berliner XML Tage (Führende wissenschaftliche XML-Konferenz im deutschsprachigen Raum) • Vernetzungsforen • Mitarbeit an regionalen Netzwerken • Anbindung an nationale und internationale Netzwerke • XML-Förderforum Die Technologieinitiative XML