seminar anorganisch chemisches grundpraktikum n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Seminar Anorganisch-Chemisches Grundpraktikum PowerPoint Presentation
Download Presentation
Seminar Anorganisch-Chemisches Grundpraktikum

Loading in 2 Seconds...

  share
play fullscreen
1 / 15
Download Presentation

Seminar Anorganisch-Chemisches Grundpraktikum - PowerPoint PPT Presentation

gary-boyer
201 Views
Download Presentation

Seminar Anorganisch-Chemisches Grundpraktikum

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Seminar Anorganisch-Chemisches Grundpraktikum Thema: Periodisches System der Elemente Referent: Eric Thiel

  2. Gliederung 1.) Historische Entwicklung des Periodensystems • Welche Sachverhalte haben zur Aufstellung des Periodischen Systems geführt ? - Wo ergaben sich Unstimmigkeiten, wie wurden diese später verständlich? 2.) Das moderne Periodensystem als Aufbauschema der Elektronenhüllen der Atome

  3. 1.) Historische Entwicklung des Periodensystems (der Elemente) Robert Boyle (1627 - 1691): „Elemente sind Substanzen, die sich nicht in andere Stoffe zerlegen lassen“ Quelle: http://www.twin-art.de/bilder_ks/4_elemente/files/kerstin_4_elemente.gif

  4. 1.) Historische Entwicklung des Periodensystems Dalton, Berzelius  relative Atommassen Zunehmende Anzahl an Elementen, Einige Elemente zeigen ähnliche chemische Eigenschaften J.W. Döbereiner erstellt 1817 – 1829 Triaden System Quelle: http://daten.didaktikchemie.uni-bayreuth.de

  5. 1.) Historische Entwicklung des Periodensystems • Karlsruher Kongreß (1860) • Erweiterung der Kenntnis über die relativen Atommassen 1863 Newlands Oktavengesetz Quelle: http://daten.didaktikchemie.uni-bayreuth.de

  6. 1.) Historische Entwicklung des Periodensystems Mendelejews Periodensystem 1869 Quelle: Annalen der Chemie und Pharmacie, VIII. Supplementband 1871, S. 133-229, Mendelejew Die periodische Gesetzmäßigkeit der Elemente

  7. 1.) Historische Entwicklung des Periodensystems Unstimmigkeiten in Mendelejews Periodensystem 1.) Anordnung der Elemente nach ihrer Atommasse 2.) Elemente die in einer Gruppe stehen unterscheiden sich teilweise erheblich voneinander 3.) Es wurden Elemente entdeckt für die man keinen sinnvollen Platz fand (Holmium, Samarium)

  8. 1.) Historische Entwicklung des Periodensystems Erklärungen 1.) Von jeder Gruppe hätte ein Element bekannt sein müssen. 2.) Mendelejew hat versucht immer Achterreihen (Perioden) zu bilden. Schlußfolgerung Die Atommasse kann nicht für die Periodizität verantwortlich sein. Weiterhin bleibt die Frage offen warum sich chemische Eigenschaften wiederholen

  9. 1.) Historische Entwicklung des Periodensystems 1913-1914 Moseley Gesetz  Ordnungszahl ist nicht durch Atommasse sondern durch Kernladungszahl bestimmt. Quelle: Mortimer

  10. 2.) Das moderne Periodensystem als Aufbauschema der Elektronenhüllen der Atome

  11. 2.) Das moderne Periodensystem als Aufbauschema der Elektronenhüllen der Atome

  12. 2.) Das moderne Periodensystem als Aufbauschema der Elektronenhüllen der Atome Quelle: Mortimer, 10. Auflage

  13. 2.) Das moderne Periodensystem als Aufbauschema der Elektronenhüllen der Atome

  14. Literaturverzeichnis 1.) Binnewies, 2004, Allgemeine und anorganische Chemie 2.) Riedel , 10. Auflage (2010), Allgemeine und anorganische Chemie 3.) Mortimer, 10. Auflage, Chemie