auswertung der buchf hrungsergebnisse des jahresabschlusses n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Auswertung der Buchführungsergebnisse des Jahresabschlusses PowerPoint Presentation
Download Presentation
Auswertung der Buchführungsergebnisse des Jahresabschlusses

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 22

Auswertung der Buchführungsergebnisse des Jahresabschlusses - PowerPoint PPT Presentation


  • 167 Views
  • Uploaded on

Auswertung der Buchführungsergebnisse des Jahresabschlusses. Stephanie Wood, 12V22, Januar 2002. Aus dem Jahresabschluss lassen sich wertvolle Erkenntnisse erzielen:. Die Vermögens-, Finanz- und Erfolgslage des Betriebs im Augenblick.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Auswertung der Buchführungsergebnisse des Jahresabschlusses' - fleta


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
aus dem jahresabschluss lassen sich wertvolle erkenntnisse erzielen
Aus dem Jahresabschluss lassen sich wertvolle Erkenntnisse erzielen:
  • Die Vermögens-,Finanz- und Erfolgslage des Betriebsim Augenblick.
  • Die betriebseigene Entwicklung: Durch den Vergleich mit den Jahresabschlüssen der Vorjahre.
  • Der Betriebsvergleich: Durch den Vergleich mit den Zahlen branchengleicher Unternehmen.

Stephanie Wood

wo findet man welche ergebnisse

Wo findet man welche Ergebnisse...

... und wie können sie verwertet werden?

slide4
I. Die Auswertung der Bilanz

II. Die Auswertung der GuV

III. Die Auswertung der Erfolgsrechnung

(hier nur: die Beurteilung der Rentabilität)

Stephanie Wood

die betriebswirtschaftliche auswertung besteht aus zwei stufen
Die betriebswirtschaftliche Auswertung besteht aus zwei Stufen:
  • Die Aufbereitung des Zahlenmaterials (Bilanzanalyse)
  • Die Beurteilung des Zahlenmaterials (Bilanzkritik)

Stephanie Wood

die aufbereitung der bilanz bilanzanalyse
Die Aufbereitung der Bilanz(Bilanzanalyse):

Umgliederung der Bilanzposten

Die Bilanz wird in

  • Anlage- und Umlaufvermögen (Vermögens-Seite),
  • das Umlaufvermögen nach der Flüssigkeit,
  • Eigen- und Fremdkapital (Kapital-Seite) ,
  • das Fremdkapital nach der Fälligkeit gegliedert.
  • Korrekturen müssen vorher verrechnet werden!

Ziel: Die Bilanzstruktur

Stephanie Wood

slide8
Zur Bilanzstruktur:Durch die Bilanzstruktur lassen sich der Vermögens- und der Kapitalaufbau einfacher erkennen.Die aufbereiteten Bilanzen enthalten bereits die wichtigsten Bilanzkennzahlen.Zwischen diesen Kennzahlen können nun sinnvolle Beziehungen geschaffen werden, die uns einen Einblick auf Lage und Entwicklung des Unternehmens ermöglichen.

Stephanie Wood

2 die beurteilung der bilanz
2. Die Beurteilung der Bilanz:

2.1 Beurteilung der Kapitalausstattung

(Finanzierung)

2.2 Beurteilung der Anlagenfinanzierung

(Investierung)

2.3 Beurteilung der Zahlungsfähigkeit

(Liquidität)

2.4 Beurteilung des Vermögensaufbaus

(Vermögensstruktur)

Stephanie Wood

2 1 die kapitalausstattung
2.1 Die Kapitalausstattung:

Welcher Teil des Unternehmens ist durch

Fremd-/Eigenkapital finanziert?

Kennzahlen der Finanzierung: Der Grad der finanziellen UnabhängigkeitDer Grad der Verschuldung

Merke:

Je größer das Eigenkapital im Verhältnis zum Fremdkapital ist, desto solider und krisenfester ist die Finanzierung und desto geringer die Abhängigkeit gegenüber Gläubigern.

Stephanie Wood

2 2 die anlagenfinanzierung
2.2 Die Anlagenfinanzierung

Mit welchem Kapital wurde das Anlagevermögen

finanziert (gedeckt)?

Kennzahlen der Anlagendeckung: Der Deckungsgrad IDer Deckungsgrad II

Merke:

Die Anlagendeckung ist zugleich Maßstab zur Beurteilung der Kapitalausstattung (Finanzierung) des Unternehmers.Das Anlagevermögen und der eiserne Bestand des Vorratsvermögens sollten stets durch entsprechend langfristiges Kapital finanziert werden.

Stephanie Wood

2 3 die zahlungsf higkeit
2.3 Die Zahlungsfähigkeit

Die Zahlungsfähigkeit ergibt sich aus dem Verhältnis der

flüssigen Mittel zu den fälligen kurzfristigen Verbindlichkeiten.

Es gibt verschiedene Grade der Zahlungsfähigkeit.

Liquiditätskennzahlen: Liquidität I

Liquidität II

Liquidität III

Merke:

Für die fälligen Schulden müssen steht Zahlungsmittel

bereitstehen, denn Zahlungsunfähigkeit bedeutet in der Regel Konkurs.

Amerikanische Faustregel:Unternehmen gilt als zahlungsfähig, wenn: Umlaufvermögen = 2 x kurzfristiges Fremdkapital.

Bereits L.II sollte eine volle Deckung der kfr. Schulden bringen.

Stephanie Wood

2 4 der verm gensaufbau
2.4 Der Vermögensaufbau

Kennzahlen der Vermögensstruktur:

Anteil des Anlagevermögens

Anteil des Umlaufvermögens

Anteil der Vorräte

Anteil der Forderungen

Anteil der flüssigen Mittel

Merke:

Das richtige Verhältnis zwischen Anlage- und Umlaufvermögen ist weitgehend von der Branche und dem Grad der Mechanisierung abhängig.

Der Anteil der Vorräte und Forderungen ist stets im Zusammenhang mit den Umsatzerlösen zu beurteilen.

Stephanie Wood

auf der aufwandsseite
Auf der Aufwandsseite:

Materialkostenintensität

Personalkostenintensität

Abschreibungskostenintensität

Stephanie Wood

auf der ertragsseite

Umsatzerlöse x 100 %

Gesamtertrag

Auf der Ertragsseite:

Umsatzintensität:

Stephanie Wood

iii auswertung

III. Auswertung

der Erfolgsrechnung

(hier nur: die Beurteilung der Rentabilität)

1 beurteilung der rentabilit t

Jahresgewinn- Unternehmerlohn

Unternehmergewinn

1. Beurteilung der Rentabilität

Die Rentabilität ist Maßstab für den Erfolgeines Unternehmers.Sie wird ermittelt indem man den Gewinn zum Eigenkapital oder Umsatz in Beziehung setzt.

Stephanie Wood

Der UnternehmerlohnUm einen realistischen Vergleich zu Kapitalgesellschaften(z.B. GmbH) herstellen zu können, muß bei Einzelunternehmen und Personengesellschaften vom Jahresgewinn der Unter-nehmerlohn gekürzt werden.

1 1 eigenkapitalrentabilit t

Unternehmergewinn x 100 %

Eigenkapital

1.1 Eigenkapitalrentabilität

Formel:

Stellt dar:

Verhältnis Unternehmergewinn zum Eigenkapital.

Um Zufallsschwankungen zu vermeiden, nimmt man

einen Mittelwert aus Anfang- und Schlussbestand des

Jahres.

Stephanie Wood

risikopr mie

Eigenkapitalrentabilität- landesüblicher Zinssatz für langfr. Kapital

Risikoprämie für Unternehmerwagnis

Risikoprämie

Vergleicht man die Eigenkapitalrendite mit dem landesüblichen Zinssatz für langfristig angelegte Gelder, so ist der Überschuss ein Entgelt oder eine Prämie für das allgemeine Risiko des Unternehmers.

Formel:

Merke:

Der Jahresgewinn eines Einzelunternehmers oder einer Personengesellschaft sollte in der Regel folgendes entgelten:

  • einen angemessenen Unternehmerlohn
  • eine landesübliche Verzinsung des Eigenkapitals
  • eine branchenübliche Prämie für das Unternehmerrisiko

Stephanie Wood

1 2 umsatzrentabilit t

Unternehmergewinn x 100 %

Umsatzerlöse

1.2 Umsatzrentabilität

Verhältnis Unternehmergewinn zu Umsatzerlösen:

wie viel Prozent der Umsatzerlöse sind dem

Unternehmen als Gewinn zugeflossen?

(wie viel Euro je 100,- Euro Umsatz wurden verdient?)

Stephanie Wood

Formel:

f r alle die noch mehr wissen m chten

Für alle, die noch mehr wissen möchten:....

...in unserem Rechnungs-

wesenbuch ab Seite 196,Kapitel 2.2 – Umschlagkennzahlen geht es nicht minder spannend weiter!