slide1 n.
Download
Skip this Video
Download Presentation
VIRTUAL WELDING Fronius International GmbH Sparte Schweißtechnik Froniusplatz 1 4600 Wels

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 27

VIRTUAL WELDING Fronius International GmbH Sparte Schweißtechnik Froniusplatz 1 4600 Wels - PowerPoint PPT Presentation


  • 98 Views
  • Uploaded on

VIRTUAL WELDING Fronius International GmbH Sparte Schweißtechnik Froniusplatz 1 4600 Wels. INHALT. Virtual welding ist angekommen… System Varianten Didaktisches Lernen mit Virtual Welding Funktionsprinzip Einsatzbereich / Konfiguration Ranglisten / Ergebnisse

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'VIRTUAL WELDING Fronius International GmbH Sparte Schweißtechnik Froniusplatz 1 4600 Wels' - evan-mills


Download Now An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide2
VIRTUAL WELDING
    • Fronius International GmbH
    • Sparte Schweißtechnik
    • Froniusplatz 1
    • 4600 Wels
inhalt
INHALT
  • Virtual welding ist angekommen…
  • System Varianten
  • Didaktisches Lernen mit Virtual Welding
  • Funktionsprinzip
  • Einsatzbereich / Konfiguration
  • Ranglisten / Ergebnisse
  • Nutzen / Wirtschaftlichkeit
  • Referenzen
  • Weiterentwicklungen
  • Ausblick
h tten sie vor 15 jahren gedacht da
HÄTTEN SIE VOR 15 JAHREN GEDACHT, DAß ...
  • Piloten am Flugsimulator ausgebildet werden
  • Navigation ohne Straßenkarten erfolgt
  • Chirurgen ihre Operationsmethoden virtuell verfeinern
  • Einsatzkräfte virtuell auf Ernstfälle vorbereitet werden (Koordination bei Naturkatastrophen, Rettungseinsätzen, Geiselnahmen, ...)
  • Angehende Schweißer ihre Grundfertigkeiten am Virtual Welder trainieren und perfektionieren
prof dr reisgen
Prof. Dr. Reisgen
  • Eine wesentliche Rolle spielen Image und Realität der computergestützten Simulation und die modernen Lehrdidaktik. Deshalb kommt Virtual Welding bei den Studierenden in Aachen gut an.
  • Weil sowohl die Lehrschweißplätze als auch die Personalkapazität chronisch beschränkt sind, bietet es zahlreiche zusätzliche Nutzen.
  • Das Netto der Übungen ist zeitlich nahezu mit dem Brutto der Übungsstunde identisch.
  • Da das virtuelle System selbsterklärend und intuitiv zu bedienen ist, entfallen hier Erklärungen, Anleitungen und die Sicherheitsaufsicht.
systemvarianten
SYSTEMVARIANTEN
  • Standup Terminal
    • Mobil
    • Netzwerkfähig
    • Verschiedene Schweißpositionen
    • Werkstückvarianten
    • Stauraum für Brenner und Schweißhelm sowie Zubehör
    • 22” Touchscreen
systemvarianten1
SYSTEMVARIANTEN
  • Mobilcase
    • Für externes Training
    • Netzwerkfähig
    • Reale Schweißbrenner
    • Haptische Werkstücke
systemvarianten2
SYSTEMVARIANTEN
  • VR Brille
    • Reale Schweißumgebung mit Helm
    • Verschiedene Blickwinkel
    • Duale Darstellung(VR Brille + Bildschirm)
    • Individuell verstellbar
funktionsprinzip
FUNKTIONSPRINZIP
  • Sensoren
  • Touchscreen22“
  • Software Package
  • Haptische Werkstücke
  • Magnetfeld Sensor
didaktisches lernen mit virtual welding
DIDAKTISCHES LERNEN MIT VIRTUAL WELDING
  • Trainings-Sequenzunterstützt den Benutzer durch Ghost´s
  • Simulations-SequenzErzeugt eine Schweißnaht der tatsächlichen Brennerführung
  • Ermöglicht Einfluß auf Schweißparamter

Trainings- Sequenz

Simulations- Sequenz

didaktisches lernen mit virtual welding1
DIDAKTISCHES LERNEN MIT VIRTUAL WELDING
  • Trainings-Sequenz
    • Geschwindigkeit
    • Stick-Out
    • Brenneranstellung
    • Objektive Punktebewertung
    • Ermöglicht eine gesteuerten Lernfolge
didaktisches lernen mit virtual welding2
DIDAKTISCHES LERNEN MIT VIRTUAL WELDING
  • Simulations-Sequenz
    • Darstellung einer Schweißnaht abhängig der tatsächlichen Bennerführung
    • Visuelle Beurteilung der Schweißraupe
    • Auswertung zusätzlich mittels Punktebewertung
didaktisches lernen mit virtual welding3
DIDAKTISCHES LERNEN MIT VIRTUAL WELDING
  • Simulations-Sequenz
    • Hier kann mit freien Parametern die virtuelle Schweißnaht geübt werden
    • Dadurch erlernt der Auszubildende die Parametrisierung von Kurz- und Sprühlichtbogen
    • Die Videoanalyse gibt unmittelbares Feedback über die soeben durchgeführte Übung.
    • Fehler können im Selbststudium analysiert und verbessert werden
didaktisches lernen mit virtual welding4
DIDAKTISCHES LERNEN MIT VIRTUAL WELDING
  • Interaktive Zusatzfunktionen
    • Erweitern von Schweißtechnisches Basiswissen
    • Komponentenerklärung
    • Funktionsbeschreibungen
    • Hilfe-Funktionen
    • Auswahl von bis zu 15 Sprachen
    • Anmelden
einsatzbereich konfiguration
EINSATZBEREICH/KONFIGURATION
  • Kursmanagement
    • Diese Kurse bzw. die zu Grunde liegenden Lehrpläne sind einfach abrufbar
    • Kurse lassen sich einfache Weise individuell konfigurieren bzw. auf die Zielgruppe anpassen
    • Unterschiedlicher Schwierigkeitsgrad ermöglicht eine bedarfsorientierte Ausbildung
einsatzbereich konfiguration1
EINSATZBEREICH/KONFIGURATION
  • Showroom-Modus Einsatzbereit für Foyers, Empfänge, Eingangsbereiche, Messen
  • Kurs-ModusIm Kursmodus übt der Auszubildende nach einem didaktischen Konzept
  • Offener ModusIdeal zur Produktpräsentation und Arbeiten ohne didaktische Vorgaben
ranglisten ergebnisse
RANGLISTEN / ERGEBNISSE
  • Login
    • Anlegen eines persönl. Profils
    • Übersicht der Ranglisten zu den jeweiligen Kursen
    • Schweißergebnisse geben Aufschluß über den persönlichen Lernfortschritt
    • Fördern den Wettbewerb
    • Detailergebnisse zu den durchgeführten Schweißungen
    • Playbackfunktion ermöglicht eine Fehleranayse bei Selbstudium
nutzen wirtschaftlichkeit
NUTZEN / WIRTSCHAFTLICHKEIT
  • Virtual / Realität
    • Virtual erlernte Handfertigkeit wird direkt in die Praxis umgesetzt
    • Variable Trainingsgestaltung
    • Eingenverantwortung der Kursteilnehmer
    • Digitale Dokumentation der Aufgaben und Ergebnisse
    • Entlastung der Trainer
    • Mehr Zeit für die Teilnehmer
nutzen wirtschaftlichkeit1
NUTZEN / WIRTSCHAFTLICHKEIT
  • Kosten
    • Durchschnittliche Materialkosten füreinen MIG /MAG Grundkurs mit60 Trainingseinheiten(Gase, Drähte, Bleche, Ersatzteile) ca. 130 - 150 € pro Teilnehmer Quelle WIFI LinzWeitere Aspekte:
    • Werkstätten werden entlastet (sehr oft überbelegt)
    • Imagegewinn für das Ausbildungsinstitut
referenzen
REFERENZEN
  • Wer kann Virtual Welding einsetzen?
    • Ausbildungsinstitute (WIFI,BFI,..)
    • Schweißverbände (IIW, DVS, SLV,...)
    • Lehrwerkstätten
    • Schweißbetriebe
    • Öffentliche Schulen, Berufsschulen
    • Landwirtschaftsschulen
    • Höhere technische Lehranstalten
    • Fachhochschulen
    • Universitäten
referenzen deutschland austria
REFERENZEN Deutschland /Austria
  • SZF Schulungszentrum Fohnsdorf
  • ISF Aachen
  • Bildungszentrum Reihn-Ruhr
  • BFW Siegen
  • SL Magdeburg
  • Schäfer GmbH Dillingen
referenzen international
REFERENZEN International
  • IDAN Iceland
  • TVERSKOY Russia
  • INDUSTRIJSKO Obrtnicka skola Croatia
  • URALMASH Russia
  • ECOLE CENTRALE DE NATES France
  • CFAI Languedoc RoussillionFrance
  • BAEST Czech Republic
  • VIPS Zilina Slovakia
  • PanGas Dagmersellen Switzerland
slide26

WEITERENTWICKLUNG

  • Ausblick
    • Experte simuliert verschieden Anwendungen und speichert Daten
    • Gespeicherte Daten werden über Netwerke in eine reale Schweißmaschinen implementiert.
    • Parameter finden am realen Werkstück Anwendung
    • Roboterschweißt perfekte Schweißnaht am Bauteil