loingtit - PowerPoint PPT Presentation

effie
slide1 n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
loingtit PowerPoint Presentation
play fullscreen
1 / 12
Download Presentation
125 Views
Download Presentation

loingtit

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Grundlagen der industriellen Logistik loingtit.ppt

  2. Liefe- rant Ferti- gung T T T T Kunde Lager Lager T=Transport Fert.- plang. Bestel- lung Meng.- plang. Bedarf planen I I I I Auftrag I=Information "Grundlagen der industriellen Logistik" -Begriffsbildung - Definition der Logistik Material- fluß Informa- tionsfluß Unter demBegriff „Logistik”wird die integrierte Planung, Gestaltung, Abwicklung und Kontrolle von Transport- und Lagerungsvorgänge sowie der dazugehörigen Informationsflüsse: • vom Lieferanten in das Unternehmen, • vom Unternehmen zum Kunden, • innerhalb des Unternehmens, • sowie der Entsorgungswege • verstanden. Quelle: In Anlehnung an Christof Schulte: Logistik loingb01.ppt

  3. „7 Prinzip” Die Logistik hat die Aufgabe: • die richtigenMaterial und Güter • amrichtigen Ort • in derrichtigen Menge • zur richtigen Zeit • in der richtigen Qualität • imentsrechendenZustand • zuminimalen Kosten • dementsprechendenVerbraucher • zurVerfügungzustellen. loingb01a.ppt Quelle: In Anlehnung an H.-Chr.Pfohl, Marketinglogistik, Berlin Heidelberg 1972, S.28;H.-Chr.Pfohl, Logistiksysteme, Berlin Heidelberg 1996, S.19

  4. JIT ist eine Bereitstellungsstrategie, bei der das Material ohne Zwischenlagerung direkt vor der Weiterverarbeitung zur Verfügung gestellt wird.

  5. Ferti- gen Ein- kaufen Ver-kaufen Ver-kaufen Ein- kaufen La- gern Logistik- Kreislauf Grundstoff- industrie Handel Umfor-men Ver-kaufen Gewin-nen Endver- braucher Grund- stoffe Ver-kaufen Aufar- beiten Sam- meln Recycling-Industrie Wirtschaftsbereiche der Logistik loingb06.ppt


  6. Unternehmenzielesind: • niedrige Kosten zu gestalten • den Marktanteil zu erhöhen • Spitzenqualität zu leisten

  7. Niedrigekostenzugestalten

  8. Den marktanteilzuerhöhen

  9. Spitzenqualitätzuleisten

  10. Funktionsbereiche der industriellen Logistik • Beschaffungslogistik • Innerbetriebliche Logistik bzw. Produktionslogistik,Fertigungslogistik • Distributionslogistik • Entsorgungslogistik

  11. Unternehmenslogistik Produktions- logistik Distributionslogistik Beschaffungslogistik Beschaf- fungs- markt Ausliefe- rungs- lager Zuliefe- rungs- lager Beschaf- fungs- lager Absatz- markt Produktion Absatz- lager Zwischenlager Güterfluß Entsor- gungs- markt Entsorgungslogistik K "Grundlagen der industriellen Logistik" -Begriffsbildung - Funktionale Abgrenzung Die Logistik verbindet die Beschaffungs-, Absatz- und Entsorgungsmärkte Quelle: In Anlehnung an Pfohl: Logistiksysteme loingb03.ppt