vorbereitungslehrgang ausbildereignungspr fung l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Vorbereitungslehrgang Ausbildereignungsprüfung PowerPoint Presentation
Download Presentation
Vorbereitungslehrgang Ausbildereignungsprüfung

Loading in 2 Seconds...

  share
play fullscreen
1 / 12
denna

Vorbereitungslehrgang Ausbildereignungsprüfung - PowerPoint PPT Presentation

389 Views
Download Presentation
Vorbereitungslehrgang Ausbildereignungsprüfung
An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author. While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Vorbereitungslehrgang Ausbildereignungsprüfung Scherer + Trier 2008/2009 Allgemeine Fragen Präsentation starten mit F5 B&B

  2. Ausbildungsmethoden • Kompetenzschwerpunkte • Schlüsselqualifikationen • Lernziele • Schlüsselqualifikationen von Ausbildern

  3. Ausbildungsmethoden: • Anleitung bei Bedarf • Praktische Anleitung durch Arbeitsblätter und Wissenseinheiten • Vier-Stufen-Methode • Einarbeitungsmethode • Lernen bei der Arbeit Zurück

  4. Anleitung bei Bedarf • Die Methode umfasst drei Phasen: • Orientierung der Auszubildenden • Arbeit der Auszubildenden • Absicherung des Arbeitsergebnisses Zurück

  5. Praktische Anleitung durch Arbeitsblätter und Wissenseinheiten Bedienungsanleitungen und Arbeitsblätter sind Mittel, die Methode des „Anleitens bei Bedarf“ personenunabhängig zu verwirklichen Zurück

  6. Vier-Stufen-Methode 1. Vorbereiten 2. Vormachen und Erklären 3. Nachmachen 4. Selbstständig arbeiten lassen (Üben) Zurück

  7. Einarbeitungsmethode 1. Vorbereitung 2. Zuarbeit 3. Assistenz 4. Übernahme von Teilaufgaben 5. Selbstständige Mitarbeit 6. Verarbeitung der Erfahrungen Zurück

  8. Lernen bei der Arbeit 1. Auftrag 2. Orientierung 3. Unterstützung 4. Erarbeitung 5. Ergebnissicherung 6. Präsentation Zurück

  9. Fachkompetenz • Systematisches Vorgehen • Genauigkeit • Sorgfalt • Rationelles Arbeiten • Zwischen- und Ergebniskontrolle • Qualitätssicherung • Methodenkompetenz • Handlungswissen • Handlungsschemata • Analytisches Denken • Problemlösefähigkeit • Planungsfähigkeit • Flexibilität • Entscheidungsfähigkeit • Denken in Zusammenhängen • Sozialkompetenz • Selbstständiges handeln • Kooperationsfähigkeit • Kommunikationsfähigkeit • Einfühlungsvermögen • Hilfsbereitschaft • Kontrastfähigkeit • Toleranz • Respekt • Gleichbehandlung • Fairness Zurück

  10. Schlüsselqualifikationen Zurück

  11. Zurück • Kognitive Lernziele Lernziele die sich auf Wissen, Erkenntnisse und intellektuelle Fähigkeiten richten. • Psychomotorische Lernziele beziehen sich auf motorische Fertigkeiten wie z.B. die Bearbeitung von Werkstoffen • Affektive Lernziele Arbeiten werden mit einer gewissen inneren Haltung durchgeführt. Bei der Orientierung geht es um „Prinzipien, an denen die Ausbildenden ihr Handeln orientieren“ sollen. Affektive Lernziele machen es Möglich, über diesen Lernbereich genauere Angaben zu machen, weil damit Verhaltensweisen beschrieben werden, die mit Interessen, Gefühlen, Wollen und Einstellungen verbunden sind.

  12. Schlüsselqualifikationen von Ausbildern • Als Schlüsselqualifikation werden bestimmte „Tugenden“ bezeichnet die jeder Ausbilder mitbringen sollte: • Lernkompetenz Wie lerne ich – Was muss ich lernen • Methodenkompetenz Wie gehe ich vor? • FachkompetenzWas kann ich? • Sozialkompetenz Wie bringe ich mich ein ? Zurück