together in hessen dr thomas schneider bienert 2 juli 2007 l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Together in Hessen Dr. Thomas Schneider-Bienert 2. Juli 2007 PowerPoint Presentation
Download Presentation
Together in Hessen Dr. Thomas Schneider-Bienert 2. Juli 2007

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 36

Together in Hessen Dr. Thomas Schneider-Bienert 2. Juli 2007 - PowerPoint PPT Presentation


  • 316 Views
  • Uploaded on

Die DöhlerGruppe Internationales Personalmanagement. Together in Hessen Dr. Thomas Schneider-Bienert 2. Juli 2007. Agenda. Vorstellung der DöhlerGruppe. Schwerpunkte internationaler Personalarbeit. HR-Management. Vergütung. Recruiting. Personalentwicklung.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Together in Hessen Dr. Thomas Schneider-Bienert 2. Juli 2007' - danica


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
together in hessen dr thomas schneider bienert 2 juli 2007

Die DöhlerGruppe

  • InternationalesPersonalmanagement

Together in Hessen

Dr. Thomas Schneider-Bienert

2. Juli 2007

agenda
Agenda

Vorstellung der DöhlerGruppe

Schwerpunkte internationaler Personalarbeit

HR-Management

Vergütung

Recruiting

Personalentwicklung

Grundsatzfragen und Arbeitsrecht

Kommunikation

Zusammenfassung

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

historie
Historie
  • 1838 Gründung in Erfurt
  • 1892 Übernahme durch die Familie Gemmer
  • 1948 Neu-Start in West-Deutschland
  • 1957 Umzug nach Darmstadt
  • 70 Angestellte, 6 Mio. DM Umsatz
  • Produktprogramm:
  • ­ Grundstoffe für Getränke
  • ­ Backaromen und sonstige
  • Bäckereiprodukte
  • ­ Aromen und Zutaten für die
  • Nahrungsmittelindustrie

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

historie4
Historie
  • 1995 Übernahme von Euro-Citrus, Oosterhout/Niederlande JV Citro-Döhler, Limeira/Brasilien
  • 1998-2001 Übernahme von Dinter, Neuenkirchen/Deutschland
  • 2000 Döhler Middle East, Dubai/VAEVerkauf Döhler Food Ingredients Fokus auf Getränke
  • 2001-2003 Größtes Investitionsprogramm in der Döhler Geschichte.
  • - Verdoppelung der Kapazität in Oosterhout und Neuenkirchen - Innovations- und Kommunikations- center in Darmstadt - Logistikzentrum in Biebesheim
  • 2005 Alko(NL), Konfrut (TUR)
  • 2007 Jahncke mit Standorten in Nordeutschland, Polen, Ukraine

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

investitionen 2006 2007
Investitionen 2006/2007
  • Limera (Brasilien) - Neubau Innovations- und Lagergebäude - Ausbau der Flavour- und Compoundproduktion
  • Lobnja (Russland) - Neubau Innovations-, Produktions- und Lagergebäude
  • Shanghai (China) - Neubau Innovations-, Produktions- und Lagergebäude

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

die d hlergruppe heute
Die DöhlerGruppe heute
  • • Aktivitäten in über 60 Ländern
  • • Mehr als 30 Gesellschaften
  • • 17 Produktions- und Applikationszentren
  • • 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon mehr als 200 für Forschung & Entwicklung
  • • Über 350.000 Tonnen Produkte (zertifiziert nach allen Normen)

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

mittel langfristiger strategischer rahmen
Mittel- & langfristiger strategischer Rahmen
  • Unabhängiges Privatunternehmen
  • Fokus auf Ingredients, keine Fertigprodukte
  • Fokus auf die Getränke & Molkerei – Industrie in Kombination mit geographischer Multiplikation
  • Fokus auf Sortimentstiefe
    • integrales Produktportfolio
    • 0 – 100 % Frucht
  • Fokus auf Innovation
  • Fokus auf Service, Lösungen und Kundennähe Leading in Integrated Beverage & Dairy Solutions

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

leading in integrated beverage dairy solutions
Leading in Integrated Beverage & Dairy Solutions

ProductCategories B2B

Fruit JuiceConcentrates

BUJuice & Fruit

Fruit JuiceBlends

Compounds

BU

Compounds &Ingredients

Fermented,Cream &Alcoholic Bases

Ingredients

Emulsions

BUFlavours &Emulsions

Flavours

Citrus

Extracts

IndustrialapplicationsB2C

Beverages

Dairy

Sweets

Perfumery

Bakery

Savoury

AlcoholicBeverages

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

agenda9
Agenda

Vorstellung der DöhlerGruppe

Schwerpunkte internationaler Personalarbeit

HR-Management

Vergütung

Recruiting

Personalentwicklung

Grundsatzfragen und Arbeitsrecht

Kommunikation

Zusammenfassung

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

slide10

Human Resources - Schwerpunkte

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

human resources anspruch

Döhler benötigt

• kompetente und motivierte Mitarbeiter

• Leben der Unternehmenskultur

• vorbildliche Führung

• konsequente Personalentwicklung

• gerechte, leistungsorientierte Vergütung

Human Resources - Anspruch
  • Anspruch HR
  • • kompetentes HR-Management als strategischer Partner
  • • ganzheitliche Mitarbeiterbetreuung und -entwicklung
  • • international abgestimmtes Vorgehen
  • • effiziente moderne Arbeitsorganisation
  • • schnelle, schlanke und flexible Kernprozesse

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

slide12

1) HR-Management

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

automatisierte sap hr gesch ftsprozesse
Automatisierte SAP-HR Geschäftsprozesse

5. Abrechnung

1. Beschaffung

1

  • 3 Standorte - DA / NK / OO
  • 1.450 Abrechnungsfälle
  • Behördenkommunikation via Internet
  • Bewerbermanagement
  • 5.500 Bewerbungen / Jahr
  • Incl. 1.100 Azubis
  • 16.500 Serienbriefe / Jahr

5

2

4

3

4. Organisation

2. Administration

3. Zeitwirtschaft

  • Aufbauorganisation
  • Alle Standorte incl. TGs
  • Verteilung nach CRM, R/3
  • Datenbasis IdentityMgmt
  • Personalstamm DA/NK/OO
  • 1.250 aktive Mitarbeiter
  • 150 Personen in TGs
  • Zentrale Datenbasis für Auswertungen
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Betriebsvereinbarungen
  • 370.000 Zeitbuchungen/Jahr
  • Dinter 2006

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

slide14

2) Vergütung

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

gruppenweites verg tungssystem zielvereinbarung
Gruppenweites VergütungssystemZielvereinbarung

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

slide16

3) Recruiting

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

recruiting
Recruiting
  • gruppenweite Personalplanung
  • abgestimmte Suchprozesse
  • einheitliche Persönlichkeitskriterien
  • - Kompetenz
  • - Persönlichkeit
  • - Eigenverantwortung
  • - Cultural Fit
  • fokussierte Personalsuche
  • - Management zentral
  • - Mitarbeiter lokal

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

d hler homepage
Döhler-Homepage

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

slide19

4) Personalentwicklung

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

lebenslanges lernen
Lebenslanges Lernen
  • Anspruchsvolle Aufgabenstatt Überforderung
  • Permanente Qualifizierung on the jobstatt Theorie
  • Gezielte Maßnahmenstatt Weiterbildungskataloge
  • Abgestimmte Entwicklungsschrittestatt Karriereprogramme

Know-how / Potenzial

Neue Aufgabe

Zeit / Lebensalter

1 2 3 4

Phasen der individuellen Entwicklung

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

gezielte f rderung der individuellen entwicklung

Know-how / Potenzial

Qualifizierungs-maßnahmen

Entwicklungsplanung

high performer

Projekte

Neue Aufgabe

job enrichment

performer

Mod. Schulungskonzept

Jobprofil

Pflichtschulungen

up

low performer

Einarbeitung

out

welcome@döhler

Patensystem

Zeit

Weiterentwicklung „on the job“

Einarbeitungsphase

Gezielte Förderung der individuellen Entwicklung

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

job profil
Job-Profil
  • beschreibt die
  • • organisatorische Einbindung
  • • Ziele
  • • Aufgaben/Verantwortung
  • • Anforderungen einer Stelle

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

integration neuer mitarbeiter
Integration neuer Mitarbeiter
  • • durchgängiger Integrationsprozess
  • • individuellen Einarbeitungsplan
  • • Feedback-Gespräch während und zum
  • Ende der Probezeit
  • • „Networking“ mit Young Potentials

Welcome@DÖHLER

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

slide25

Internationales modulares Schulungsprogramm

Products

Systems

Expertise

General

Basics

BU Juices & Fruits

Food law

Target

Accounting

SAP

BU Comp. & Ingred.

Pricing

CRM

Dairy&Ice

Beverages

Concepts/

Concept-know-how

Outlook

BU Flav. & Emul.

Product categories

Flavours

Emulsions

Citrus

  • Training directly at the system
  • In the subsidiary or in DA within the KHT

- Training by internal experts

  • Training wihin the Know-how-Transfer
  • Training by internal experts
  • Workshops with special topics
  • Combined citrix-telephone-solution
  • Common frame
  • Coordination by HR in DA

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

slide26

Internationaler Know-How-Transfer

  • • gegenseitiger Austausch
  • „best practice“
  • • Qualifizierung
  • • Umsetzung
  • - gezielte Schulungen im Headquarters und an Standorten
    • - Paten
    • - Trainingsplan
  • • internationale Teilnehmer
  • 2005 – 37
  • 2006 – 46
  • bis Feb. 2007 - 10

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

potenzialbeurteilung auf basis pe portfolio
Potenzialbeurteilung auf Basis PE-Portfolio

Potential

Leistungsträger mitTop-Potenzial

Talent

Leistungsträger mit Potenzial

Fragezeichen

Leistungsträger

Problemfall

Performance

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

potentials individueller entwicklungsplan
Potentials - Individueller Entwicklungsplan

(name), date of birth: xxx, date of entry: xxx

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

slide30

5) + 6) Grundsatzfragen und Arbeitsrecht

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

grundsatzfragen und arbeitsrecht
Grundsatzfragen und Arbeitsrecht
  • Döhler-Kultur
    • - Commitment zu gemeinsamer Führungskultur
    • - aktives Leben des Unternehmensleitbildes
    • - Mitarbeiterbefragung
  • Richtlinien
    • - Festlegung von Grundeinstellungen (Arbeitszeitmodelle, Car policy,allg. Richtlinien, etc.)
    • - Vereinbarungen mit den Betriebsräten
    • - Vertragsstandards
  • Synchronisierung in der Gruppe
  • Arbeitrecht
    • - Kollektiv
    • - individuell

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

slide32

7) Kommunikation

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

kommunikation
Kommunikation
  • Wir kommunizieren offen, ehrlich und direkt über
    • Unternehmensentwicklung und -ergebnis
    • Strategische Ausrichtung
    • Unternehmenskultur
    • Grundsätze und Regeln
    • Marktentwicklung
    • Produkte und Innovationen
    • Entwicklung der Standorte der Döhler Gruppe
    • Organisation
    • Know How und Prozesse
    • Personalpolitik
    • Veränderungen von Verantwortlichkeiten Level 1
    • Neue Mitarbeiter
    • Soziales

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

agenda34
Agenda

Vorstellung der DöhlerGruppe

Schwerpunkte internationaler Personalarbeit

HR-Management

Vergütung

Recruiting

Personalentwicklung

Grundsatzfragen und Arbeitsrecht

Kommunikation

Zusammenfassung

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS

internationale personalarbeit erfolgsfaktoren und herausforderungen
Internationale PersonalarbeitErfolgsfaktoren und Herausforderungen
  • starkes Unternehmen
  • attraktiver Arbeitgeber
  • ausgeprägte Unternehmenskultur
  • hohe Identifikation
  • Integrierte Kernprozesse
  • - Systeme
  • - Vergütungsstruktur
  • - Personalentscheidungen
  • - Kommunikation

connecting people

NATURAL FOOD & BEVERAGE INGREDIENTS