slide1 l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Die Neue Reifeprüfung an AHS PowerPoint Presentation
Download Presentation
Die Neue Reifeprüfung an AHS

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 8

Die Neue Reifeprüfung an AHS - PowerPoint PPT Presentation


  • 175 Views
  • Uploaded on

Die Neue Reifeprüfung an AHS. „Drei-Säulen-Modell“. Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA). Schriftliche Reifeprüfung. Mündliche Reifeprüfung. ►Themen - nicht unbedingt fachorientiert ►Anmeldung und Themenfindung: 1.Semester 7. Klasse

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Die Neue Reifeprüfung an AHS' - chun


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide2

„Drei-Säulen-Modell“

Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA)

Schriftliche Reifeprüfung

MündlicheReifeprüfung

slide3

►Themen - nicht unbedingt fachorientiert

►Anmeldung und Themenfindung: 1.Semester 7. Klasse

►Approbation durch den Landesschulrat: 2. Semester Beginn 7. Klasse

►Abgabe: 2. Semester 8. Klasse

►Freie Wahl des Prüfers/der Prüferin

►Präsentation und Diskussion der Arbeitnoch vor der schriftlichen Reifeprüfung

VWA

slide4

►Standardisiert (zentral) bis auf einige Ausnahmen

►3 (verpflichtend) oder 4 Klausurarbeiten(4. Klausur optional)

►3 schriftlich/3 mündlich oder 4 schriftlich/2 mündlich

►Verpflichtend: Deutsch, Mathematik,eine lebende Fremdsprache: E/F/Sp/Kro/Ru(alle standardisiert bis auf Kro und Ru)

►Optional: Latein (standardisiert)/zusätzliche lebende Fremdsprache/BiUK/Ph/Inf

Schriftliche Reifeprüfung

slide5

►Schüler/innen erhalten in der 8.Klasse die Themenbereiche für die mündlicheMatura(wurden in den Jahren davor durchgenommen)

►Schüler/in zieht zwei Themenbereiche, entscheidet sich für einen

►Jede/r Schüler/in zieht immer aus vollem Themenpool

►Schüler/in bekommt kompetenzorientierteFrage(n) zum gewählten Thema

►Beurteilung durch Prüfer/in und Beisitzer/in

Mündliche Reifeprüfung

slide6

Welche Fächer können die Schüler/innen wählen?

■ grundsätzlich jedes

■ Wahlpflichtfächer sind eigenständig maturabel (mindestens 4-stündig, mindestens bis zur vorletzten Schulstufe geführt)

■ Bei 2 mündlichen Prüfungen:Summe der Jahreswochenstunden muss mindest.10 Unterrichtsstunden sein, bei 3 mündlichen Prüfungen mind. 15 Stunden

Mündliche Reifeprüfung

slide7

Negative Leistungen:

► Kein Antreten zur Matura im Haupttermin miteinem Nicht genügend im Abschlusszeugnisder 8. Klasse, ABER: Möglichkeit einer „Wiederholungsprüfung“ vor dem erstenMaturatermin

► Zwei Nicht genügend in der 8. Klasse: Antretenim Herbst, nach Wiederholungsprüfungen

► Negative schriftliche Matura: entweder Wiederholung im nächsten Maturatermin odermündliche „Kompensationsprüfung“ im selbenTermin

slide8

LINKS:

http://www.bmukk.gv.at/schulen/unterricht/ba/reifepruefung.xml

https://www.bifie.at/srdp