eine inlineskatebahn oval f r bielefeld
Download
Skip this Video
Download Presentation
Eine Inlineskatebahn (Oval) für Bielefeld

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 19

Eine Inlineskatebahn (Oval) für Bielefeld - PowerPoint PPT Presentation


  • 94 Views
  • Uploaded on

Universität Bielefeld. Eine Inlineskatebahn (Oval) für Bielefeld. 200 x 6 m. 2. Ergänzte Ausfertigung: 27.02.2008. 1. Anforderungen einer Inlineskatebahn. Oval mit Normgröße 200m Rundenlänge, (mindestens 166m, oder selten größer bis 400m, Eisschnellaufbahn) Norm: etwa 6m Bahnbreite

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Eine Inlineskatebahn (Oval) für Bielefeld' - chi


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
eine inlineskatebahn oval f r bielefeld
Universität Bielefeld

Eine Inlineskatebahn (Oval)für Bielefeld

200 x 6 m

2. Ergänzte Ausfertigung: 27.02.2008

1

anforderungen einer inlineskatebahn
Anforderungen einer Inlineskatebahn
  • Oval mit Normgröße 200m Rundenlänge, (mindestens 166m, oder selten größer bis 400m, Eisschnellaufbahn)
  • Norm: etwa 6m Bahnbreite
  • Feinasphaltoberfläche
  • Evtl. überhöhte

Kurven für

internationale

Wettkämpfe

2

warum eine bahn
Warum eine Bahn ?
  • Sicherheit
  • Anziehungspunkt nicht nur für Jugendliche
  • Legales Skaten (Skaten auf öffentlichen Straßen und Wegen ist eigentlich verboten)
  • Erweiterung des HSP-Sportangebots der Uni Bielefeld
  • Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten auch für zahlreiche andere Sportarten
  • „Zusätzliche Infrastruktur lockt Nutzer,

zusätzliche Nutzer verbessern

die Infrastruktur“

3

inline speedskating bahnrennen
Inline Speedskating Bahnrennen
  • Meist kurze Sprintstrecken
  • Mehrere Disziplinen
  • Hohe Ansprüche an die Sportler
  • Zuschauer können den ganzen Rennverlauf überblicken

(wie Short-Track

beim Eislaufen)

4

inline speedskating stra enrennen
Inline Speedskating Straßenrennen
  • Meist auf öffentlichen Straßen (z.B. OWD: run and roll day)
  • Müssen besonders abgesperrt werden
  • Ausdauerbelastung für die Sportler
  • Distanzen ab etwa 10km bis mehr als Marathonstrecke
  • Zuschauer können nur einen kleinen Teil der Strecke (meist Start oder Zieleinlauf) überblicken

5

gr e und grundri einer bahn
Größe und Grundriß einer Bahn
  • Platzbedarf etwa 60 x 100m Fläche
  • Asphaltplatz an den Schulprojekten weist die richtige Größe auf, wenig zusätzliche Versiegelung, keine Mauern
  • Ebene Lage
  • Spielfelder, z.B.

Hockeyfeld

in der Mitte

6

fl che und belag der m glichen bahn f r bielefeld
Fläche und Belag der möglichen Bahn für Bielefeld
  • Ebene Fläche und neuer fugenfreier Feinasphaltbelag
  • Die leichte Kurvenüberhöhung (6-7%) beträgt bei 6m breiten Bahnen außen etwa 35 bis 40cm; sie beginnt bereits ca 10m vor dem Kurvenanfang und endet etwa 17-19m nach Kurvenende. Sie sollte etwa 7-9 m nach Kurvenbeginn die höchste Querneigung erreichen
  • Die Randdrainage erfolgt am besten durch Schlitzrinnen
  • Die endgültige Planung und Ausfertigung sollte mit dem Deutschen Rollsportbund abgestimmt werden

8

m glichkeiten einer inlineskatebahn
Möglichkeiten einer Inlineskatebahn
  • Asphaltplatz an den Schulprojekten wird erheblich aufgewertet, die erforderliche Sanierung könnte dafür ideal genutzt werten
  • Neuer fugenfreier Feinasphaltbelag
  • Hockeyfeld und andere

Spielfelder in der Mitte

  • Radfahr- und Rollschuhplatz

in der Mitte (Verkehrsschule)

  • Inlineskate-Oval außen herum

9

nutzungsm glichkeiten mit skates
Nutzungsmöglichkeiten mit Skates
  • Studentenkurse für diverse Fertigkeiten (HSP, Sportfakultät)
  • Kurse für Schulklassen, Schulsport, Schul-AG
  • Verkehrsschulung für Kinder
  • Vereins- und Kindertraining an sicherem Ort
  • Kinder- und Jugendturniere (OWL-Cup)
  • Deutsches Sportabzeichen (s.u.)
  • Skate-Abzeichen
  • Zuschauerattraktive Rennen

(z.B. Roll-Biathlon!)

  • Veranstaltungsfläche für Events

(z.B. Starlight-Express, etc.)

  • Grundkurse für Erwachene ohne

Gefälle und Gefahrenstellen

auf gutem Belag

10

nutzungsm glichkeiten ohne skates
Nutzungsmöglichkeiten ohne Skates
  • Fahrradfahren,
  • Kunstfahren,
  • Einradfahren
  • Geschicklichkeitsparcour
  • Basketball, andere Ballsportarten
  • Veranstaltungsfläche für Events

(Flohmarkt, Happenings, Uni-Feste,

Schulfeste etc.)

  • Evtl. Notfall-Auffang-Parkfläche für

andere Großveranstaltungen

11

nutzungsm glichkeiten im winter
Nutzungsmöglichkeiten im Winter
  • In kalten Wintern (selten):
  • Eislauf und Eishockey
  • Eisschnellaufbahn

12

skaten f r das deutsche sportabzeichen
Skaten für das Deutsche Sportabzeichen

Anforderungen:

  • Gruppe 3: Sprint mit Inlineskates
  • für Damen 300 m
  • für Herren 500 m
  • Gruppe 5: Langstrecke mit Inlineskates
  • für Damen 5.000 m
  • für Herren 10.000 m

13

nutzergruppen im bielefelder raum
Nutzergruppen im Bielefelder Raum
  • Hochschulsport HSP (Erweiterung der beengten Trainingssituation und zusätzliche Sportarten)
  • Schulprojekte: Oberstufenkolleg und Laborschule (mit erweiterten Sportangeboten, Verkehrsschulung etc.)
  • Sportfakultät (erweiterte Angebote mit mehreren Sportarten für Sportstudenten)
  • Trainingsbahn für Speedskater-Vereine

der Umgegend: LC Solbad Ravensberg

(mit deutschen Meistern), SV Heepen

(mit großer Jugendgruppe), SV Brackwede

(mit Rollhockey, Rollkunstlauf im Sommer),

TSV Einigkeit (mit Inline-/Rollhockey),

Bielefelder Skiclub (Roller-Ski), etc.

14

kostensch tzung f r ein 200m oval
Kostenschätzung für ein 200m Oval

Zusätzlich zu der erforderlichen Sanierung des Asphaltplatzes an den Schulprojekten mit einem neuen Feinasphaltbelag:

  • Planungskosten
  • Ca. 35.000€ zusätzlicher Unterbau, Drainagen, Kiesbett
  • Ca. 20.000€ Feinasphaltbelag auf ebener, drainagierter, verdichteter Fläche
  • Randsteine, Wasserablaufrinnen, Beleuchtung
  • Evtl. Geländer, Umbauung, breitere Zugangswege, keine Mauern
  • Auf einer Seite evtl. Zuschauerbänke
  • Nach Bedarf, späterer Ausbau, Ausweitung der Infrastruktur leicht möglich
  • Erste vorläufige Kostenschätzung von PSI Büro Rese:

Erdbau                                             14.750,00 €   

Tragschichteinbau                            17.700,00 €

Asphalteinbau                                   24.950,00 €

Entwässerungsanlagen                    16.700,00 €

Bausumme (netto) ohne Nebenkosten   74.100,00 € 

Vermessung, Baugrund, Planung und Bauleitung, Gebühren:  ca. 10.000,00 bis 12.000,00 €

  • Geschätzte Gesamtkosten zwischen 80.000 und 100.000 €, je nach Ausstattung

15

chancen einer inlineskate bahn f r bielefeld und ganz ostwestfalen
Chancen einer Inlineskate-Bahn für Bielefeld und ganz Ostwestfalen
  • Einzige reine Inlineskatebahn in ganz Ostwestfalen
  • Nächste vergleichbare Bahn liegt in Duisburg
  • Ausbau der Hochburg für Inlineskaten in OWL mit dem Hochschulsport, der Sportfakultät, den Schulprojekten, dem LC Solbad Ravensberg (Borgholzhausen), SV Heepen, etc. und anderen Institutionen
  • Anziehungspunkt für nationale oder sogar internationale Wettkämpfe (da in nächster Umgebung gute Infrastruktur bereits vorhanden)
  • Zieht große Nachfrage an sich (in Deutschland gibt es inzwischen viele Millionen Freizeit-Skater)
  • Einzig sichere und verkehrsrechtlich unbedenkliche Fläche für Skater (Kinder, Jugendliche, Studierende, Erwachsene, Senioren, Familien)
  • Touristische Chance (Trainingslager von Skatevereinen aus der weiteren Umgebung (z.B. Fläming, Skate-Arena bringt Jüterbog zusätzlich 1500 Übernachtungen)
  • Zügig zu verwirklichen, wenn alle Nutzer an einem Strang ziehen

16

attraktivit t einer inlineskate bahn f r ostwestfalen einnahmequellen
Attraktivität einer Inlineskate-Bahn für Ostwestfalen (Einnahmequellen)
  • Als einzige reine Inlineskatebahn in ganz Ostwestfalen wird diese weitere Vereine zum Training anlocken
  • Die Skate-Arena in Jüterbog verlangt Nutzungsgebühren
  • Studenten nehmen kostenfrei an HSP-Angeboten teil, aber Mitarbeiter der Universitäten/Hochschulen müssen eine Gebühr entrichten, Außenstehende müssen sich als Gasthörer einschreiben
  • Veranstaltungen, z.B. Durchführung von neuartigen Roll-Biathlon-Wettbewerben oder andere Events, Shows etc. erbringen Eintrittsgebühren
  • Ausstellungen, Flohmärkte etc. erbringen Standmiete
  • Indirekte Einnahmen: Touristische Chance (Trainingslager

von Skatevereinen aus der weiteren Umgebung)

Wichtiger als die Einnahmen:

  • Einzig sichere und verkehrsrechtlich

unbedenkliche Fläche für Skater

mit großer Attraktivität

> damit zusätzliches Aushängeschild

für die Universität Bielefeld

17

lage einer inlineskate bahn f r ostwestfalen an der uni bielefeld
Lage einer Inlineskate-Bahn für Ostwestfalen an der Uni Bielefeld
  • Ideal am Asphaltplatz an den Schulprojekten (LOK), dessen Asphaltbelag ohnedies saniert werden muß
  • Aufwertung dieses Geländes
  • Geringe zusätzliche Versiegelung
  • Keine zusätzliche Mauern
  • Nahegelegene nutzbare Ausweitung der Nutzungen und Infrastruktur
  • Verbesserte Attraktivität
  • Ideale Einpassung in die Grünflächen der Universität

18

eine inlineskatebahn oval f r bielefeld ja
Universität Bielefeld

Eine Inlineskatebahn (Oval)für Bielefeld: JA!

Material zusammengestellt von

Prof. Dr. S.-W. Breckle

z.T. n. Unterlagen von Christian Heise,

John Gerhards, Axel Fischer

27.02.2008

Rückfragen an: [email protected]

19

ad