Bahnlärm macht krank
Download
1 / 12

- PowerPoint PPT Presentation


  • 89 Views
  • Uploaded on

Bahnlärm macht krank. Meine Basis: Berufliche Erfahrungen aus Genehmigungsverfahren nach BImSchG: Schallemissionsprognosen für ein weltweit tätiges Industrieunternehmen Teilnahme am Internationalen Bahnlärmkongress 2010 in Boppard

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about '' - chelsa


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Kontakt zu b rgerinitiativen gegen flug und bahnl rm

Bahnlärm macht krank

Meine Basis: Berufliche Erfahrungen aus Genehmigungsverfahren nach BImSchG: Schallemissionsprognosen für ein weltweit tätiges Industrieunternehmen

Teilnahme am Internationalen Bahnlärmkongress 2010 in Boppard

Mein Ziele: Wirkungsvolle Unterstützung der Betroffenen Darstellung des VCD als kompetenten Partner im Kampf gegen Bahnlärm

Kontakt zu Bürgerinitiativen gegen Flug- und Bahnlärm


Kontakt zu b rgerinitiativen gegen flug und bahnl rm

Bahnlärm macht krank

Mein Thema hier und heute:Gesundheitsschäden durch Bahnlärm

Quellen Vorträge auf dem IBK 2010 Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO 2011 „Gesundheitsbelastung durch Umgebungslärm“


Kontakt zu b rgerinitiativen gegen flug und bahnl rm

Bahnlärm macht krank

Vorträge auf dem IBK 2010 zum Leit-Thema Gesundheitsgefahren:- Greiser-Studie- Naromi-Studie- Spreng-Studie- WHO-LARES-Studie- Spandauer Studie- ALNAP-Studie

Studie der WHO (Regionalbüro Europa) 2011„Burden of disease from environmental noise / Quantification of healthy life years lost in Europe“


Kontakt zu b rgerinitiativen gegen flug und bahnl rm

Bahnlärm macht krank

Greiser-Studie:Auswertung von mehr als 1 Million Patientendaten im Umkreis des Flughafens Köln-Bonn

Auftraggeber: Umweltbundesamt


Kontakt zu b rgerinitiativen gegen flug und bahnl rm

Bahnlärm macht krank

NaRoMi -Studie (Noise and Risk of Myocardial Infarction)

Testpersonen: Patienten aus 32 Berliner Krankenhäuser

Kooperationspartner: Institut für Sozialmedizin (Chariteé) Umweltbundesamt Bundesanstalt für Arbeitsschutz und ArbeitsmedizinFrage: Erhöhtes Risiko eines Myokardinfarktes durch Straßenlärmbelastung?

Antwort: Ja aber erst nach langjähriger Exposition


Kontakt zu b rgerinitiativen gegen flug und bahnl rm

Bahnlärm macht krank

Spreng-Studie

Welche Merkmale sind für dieGesundheitsgefahren durchStresshormon-Ausscheidungvon Bedeutung?

Wiederholte Einspielung von Verkehrsgeräuschen bei schlafenden Probanden

Wichtig sind:PegelanstiegsgeschwindigkeitMaximalpegelHäufigkeit


Kontakt zu b rgerinitiativen gegen flug und bahnl rm

Bahnlärm macht krank

WHO-LARES-Studie (2003)

Large Analysis and Review European Housing and Health Status

Fragebogenaktion in 8 europäischen Großstädten

Starke chronische Belästigung erhöht signifikant das Risiko fürkardiovaskuläre Symptome und Bluthochdruck. Es besteht eine signifikante Dosis-Wirkungs-Beziehung.


Kontakt zu b rgerinitiativen gegen flug und bahnl rm

Bahnlärm macht krank

Spandauer Studie:Häufigkeit ärztlicher Behandlung in Abhängigkeit von der Lärmbelastung am Wohnort; Langzeitstudie ab 1982 bis heute

Ergebnis:Signifikante Erhöhung der Häufigkeit von Hypertoniebehandlungen in Abhängigkeit vom äquivalenten Dauerschallpegel bei 55 dB(A) : 1,9 im Vergleich zur Referenzgruppe > 50 dB(A) Dosis-Wirkungsbeziehung


Kontakt zu b rgerinitiativen gegen flug und bahnl rm

Bahnlärm macht krank

ALNAP-Studie:Erhöhte Medikamenteneinnahme wegen Schlafstörungen durch Schienenlärm im Unterinntal

Schlussfolgerung:Der Schienenbonus ist ab 50 dB (A) nicht mehr gerechtfertigt


Kontakt zu b rgerinitiativen gegen flug und bahnl rm

Bahnlärm macht krank

More than 1 Million disability adjusted years lost in Western Europe each year

Technical support to policy makers and their advisers in the quatitative risk assessment of environmental noise


Kontakt zu b rgerinitiativen gegen flug und bahnl rm

Bahnlärm macht krank

Folgerungen:- Es ist offensichtlich, dass Bahnlärm krank macht Ein wissenschaftlich einwandfreier Beweis ist durch eine gezielte Bahnlärmstudie zu erbringen

- Der sogenannte Schienenbonus ist nicht gerechtfertigt Vor allem Störungen durch nächtlichen Bahnlärm sind mindestens ebenso gesundheitsgefährdend wie Straßen- und Fluglärm

- Die bisher verwendeten eindimensionalen Beurteilungskriterien auf Basis einer Mittelwertbildung sind untauglich und müssen durch Maximalpegel – Häufigkeits- Kurven ersetzt werden