mitarbeiterbefragungen als motivationsstrategie n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Mitarbeiterbefragungen als Motivationsstrategie PowerPoint Presentation
Download Presentation
Mitarbeiterbefragungen als Motivationsstrategie

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 16

Mitarbeiterbefragungen als Motivationsstrategie - PowerPoint PPT Presentation


  • 143 Views
  • Uploaded on

Mitarbeiterbefragungen als Motivationsstrategie. Referentinnen: - Anca Schmidt - Alexandra Lange. Motivation . Untersuchungen über Motivation wollen das Verhalten von Menschen erklären

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Mitarbeiterbefragungen als Motivationsstrategie' - bethesda


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
mitarbeiterbefragungen als motivationsstrategie

Mitarbeiterbefragungen als Motivationsstrategie

Referentinnen:

- Anca Schmidt

- Alexandra Lange

motivation
Motivation
  • Untersuchungen über Motivation wollen das Verhalten von Menschen erklären
  • Mitarbeiter zu motivieren bedeutet, ihre Gedanken und Gefühle auf betriebliche Ziele auszurichten und die Arbeitssituation so zu gestalten, dass diese Ziele erreicht werden können
definition motivation
Definition Motivation
  • „… das Produkt aus individuellen Merkmalen von Menschen, ihren Motiven und den Merkmalen einer aktuell wirksamen Situation, in der Anreize auf die Motive einwirken, sie aktivieren.“ (Nerdinger, 2003)
inhaltstheorien 1
Inhaltstheorien (1)
  • Autoren:
    • Maslow (Bedürfnispyramide)
    • Herzberg (Zweifaktorentheorie)
    • Deci und Ryan (Selbstbestimmungstheorie)
    • Job – Characteristics – Model
inhaltstheorien 2
Inhaltstheorien (2)
  • Gemeinsamkeiten
    • Der Mensch strebt nach:
      • Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis zu stellen
      • Wachstum und Optimierung
      • Autonomie
      • Selbstverwirklichung
motivationsanreize
Motivationsanreize
  • Tätigkeit selbst
  • Möglichkeit etwas zu leisten
  • Möglichkeit zur Weiterentwicklung
  • Verantwortung übernehmen
  • Anerkennung
  • Gestaltung äußerer Arbeitsbedingungen
  • Beziehung zu Arbeitskollegen und Vorgesetzten
  • Aufstiegsmöglichkeiten
  • Firmenpolitik
mitarbeiterbefragungen
Mitarbeiterbefragungen
  • Definition
    • Strategisches Führungsinstrument
    • Ermittlung der Arbeitszufriedenheit
    • Methode der Organisationsentwicklung
    • Systematische Befragung der Mitarbeiter nach Meinungen, Einstellungen, Erwartungen etc.
    • Stärken- / Schwächenanalyse
    • Förderung der innerbetrieblichen Kommunikation
funktionen
Funktionen
  • Diagnoseinstrument
  • Organisationsgestaltung
formen
Formen
  • Unterscheidungen:
    • Zielformulierung
    • Initiativenergreifung
    • Eingebundener Personenkreis
    • Verbindlichkeitsgrad der Teilnahme
    • Standardisierung der Fragen
inhalt 1
Inhalt (1)
  • Umfassende MAB:
    • Kernbereiche
      • Tätigkeit / Arbeitsorganisation
      • Arbeitsbedingungen
      • Kommunikation und Information
      • Zusammenarbeit
      • Weiterbildungsmöglichkeiten
      • Vorgesetztenverhalten
      • Unternehmen
      • Etc.
inhalt 2
Inhalt (2)
  • Spezielle MAB
    • Zielorientierte Auswertung
probleme 1
Probleme (1)
  • Zeitliche und inhaltliche Planung / Vorbereitung
  • Grad der Akzeptanz (keine Identifizierung mit den Zielen)
    • Geringe Beteiligung
    • Verfälschung von Antworten
    • Geringe Bereitschaft etwas im UN „zu bewegen“
probleme 2
Probleme (2)
  • Ausrichtung der Fragen
  • Grenzen und Möglichkeiten des Instrumentes werden unterschätzt
  • Anonymität
  • Schwächung der Interessenvertretung
ausblick
Ausblick
  • Spezielle MAB nehmen zu
  • Einbindung neuer IuK - Technologien
  • Verstärkt Instrument um Verbesserungen zu initiieren
  • MAB als Controlling – Instrument
  • Verstärkte Kooperation zwischen Unternehmensleitung und Interessenvertretung
  • Nicht Mitarbeiterzufriedenheit sondern Engagement soll ermittelt werden
warum k nnen mab eine motivationsstrategie sein
Warum können MAB eine Motivationsstrategie sein?
  • Mitarbeiter „kommen zu Wort“
  • Mitarbeiter werden in die Managemententscheidungen des Unternehmens eingebunden
  • Neue Strukturen werden von den Mitarbeitern eher akzeptiert (Förderung der Lernbereitschaft)
  • Ergebnisse der Mitsprache können an Veränderungsprozessen beobachtet werden
fazit
Fazit
  • MAB erhöhen die Arbeitszufriedenheit und damit die Motivation der Mitarbeiter!