sylwia piotr tomasz n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Dresden DIE STADT DER SEHENSWÜRDIGKEITEN PowerPoint Presentation
Download Presentation
Dresden DIE STADT DER SEHENSWÜRDIGKEITEN

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 36

Dresden DIE STADT DER SEHENSWÜRDIGKEITEN - PowerPoint PPT Presentation


  • 303 Views
  • Uploaded on

SYLWIA, PIOTR, TOMASZ. Dresden DIE STADT DER SEHENSWÜRDIGKEITEN. grundinformationen. Geographie. Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen Liegt im Osten Deutschland Liegt an der Elbe In Dresden leben 0.5Mio Leute. Die elbe. geschichte.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Dresden DIE STADT DER SEHENSWÜRDIGKEITEN' - bert-terry


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
geographie
Geographie
  • Dresdenist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen
  • Liegt im OstenDeutschland
  • Liegt an der Elbe
  • In Dresdenleben0.5Mio Leute
geschichte
geschichte
  • Im Jahre 1206 wirdDresdenerstmalsineinererhaltenenUrkundeerwähnt.
  • In einer Urkunde von 1216 wird Dresden bereits als Stadt erwähnt.
erste besiedlung
Erstam 29. März 1549 bildetenunterKurfürst Moritz dierechts- undlinkselbischenTeile der Stadt eineEinheit. Erste Besiedlung
zwinger
Zwinger
  • EinbarockesBauwerk
  • Liegt im Stadtzentrum
  • für Friedrich August I (polnischKönigAugust II Mocny)
  • im Jahre1719 eröffnetwährend der Trauungdes Friedrich AugustsII (polnischKönigAugust III Sas)
residenzschloss
residenzschloss
  • EinRenaissance-Bauwerk
  • Liegt im Stadtzentrum, gegenüberdem Zwinger
  • Seit 1806 Residenzschloss der sächsischenKönige
  • Währenddes 2.Weltkriegs zerstörtundjetztwiederaufgebaut
  • HeuteMuseen, DepotsundStudiensäle der StaatlichenKunstsammlungen
frauenkirche
frauenkirche

DAS BERÜHMTESTE WAHRZEICHEN DER STADT

  • eine evangelisch-lutherische Kirche des Barocks
  • dieKirchewurde von 1723 bis 1743 erbautundersetzteeinenromanischenVorläufer
  • dieKircheistinihreralten Form wie inihremNeubauetwasmehrals 91 Meterhoch.
katholische hofkirche
Katholischehofkirche
  • im Stil des Barockserrichtet
  • KathedraleSanctissimæTrinitatis
  • DieOrgel mit etwa 3000 Pfeifen
  • giltalseine der größtenKirchenbautenSachsens
die alte synagoge
Die Alte synagoge
  • Wurde 1839-40 errichtet
  • DieersteSynagogewurde im Jahre 1939 zersto;rt
  • Im Jahre 2001 wurdeeineneueSynagogeaufdemselbenPlatzaufgebaut
die neue synagoge
DIE NEUE SYNAGOGE

Heuteistsie diemodernsteSynagogeder Welt

semperoper
semperoper
  • wurde von 1871 bis 1878 amTheaterplatzerbaut (Manfred Semper)
  • inerster Linie Vorbildernaus der italienischenRenaissancefolgen
  • SächsischeStaatsoperDresden
  • nach dem ZweitenWeltkriegwiederaufgebaut
gr nes gew lbe
die historische Museumssammlung der ehemaligen Schatzkammer der Wettiner Fürsten von der Renaissance bis zum Klassizismus

gehört zu den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und bildet in diesen einen historischen Kern, aus dem weitere Museen, wie der Mathematisch-Physikalische Salon oder die Rüstkammer ausgegliedert wurden

Grünesgewölbe
gem ldegalerie alte meister
Gemäldegaleriealtemeister
  • DieGemäldegalerie Alte Meister befindetsich im Semperbau des Zwingers
  • Der Standort des Museumsliegtdortseit 1855
slide18

Der populärsteExponatdieser Galerie istdieSixtinische Madonna von Raffael

In der Galerie sindauchBilder von Raffaello, Rembrandt undCanaletto

augustusbr cke
600 Meterlang

isteine Stahlbetonbrücke, in Bogenbauweise

wurde im Jahre1910 errichtet

liegt direkt im alten Stadtzentrum

Augustusbrücke
loschwitzer br cke blaue wunder
Loschwitzer Brücke (Blaue Wunder)
  • Dresden, beiderseits der Elbe gelegen, weist mehrere Elbbrücken auf.
  • Die berühmteste ist das Blaue Wunder.
marienbr cke
Marienbrücke
  • aus zwei Brücken besteht: flussaufwärts eine Straßenbrücke und flussabwärts eine fünfgleisige Eisenbahnbrücke
  • Da beide Brücken sehr nah beieinander liegen und ursprünglich Eisenbahn und Straße gemeinsam auf der stadtnäheren Brücke geführt wurden
konzerten
konzerten
  • StaatkapelleDresden
  • DresdnerPhilharmonie
  • International Dixieland Festival
kinos
kinos
  • In Dresdengibt es 21 Kinos mit 10.705 Sitzplätzen
  • In DresdenexistierenvierMultiplex-Kinos
  • In der Neustadt istaucheingroßes „klassisches“ Kino – DieSchauburg
  • SeiteinemJahrwirdinDresdeneinFilmfestivalorganisiert
theater
Theater
  • DieSächsischeStaatsoperDresden im bekanntenBauwerk der Semperoperwurde im Jahre 1841 gegründet
  • In der Semperoperwurdendie Opern von Richard Wagner und Richard Strauss gespielt
slide27

Theater

  • TheaterfürmoderneFormen von AufführungensinddasTheaterJunge Generation
  • DieStaatsoperetteDresden - daseinzigeselbstständige Operettentheater Deutschlands
sport freiberger arena
Sport - Freiberger Arena
  • Eröffnung 31. August 2007
  • Eishockey: 4.141 (1.028 Stehplätze,3.113 Sitzplätze)
  • Konzerte: zusätzlich 2.400 Stehoderca. 1.500 Sitzplätze
zerst rung im jahre 1945

Im Jahre 1945, lebteinDresdenetwa 500.000 Menschen + 500.000 FlüchtlingeausSchlesien (Polen).

Von 13 bis 15 Februar1945 die Stadt zerstörtwurdedurchBombe (britischenRAF undder amerikanischenUSAAF).

Quellen starb dann aus den 90.000 bis 200.000 Todesfälle.

Zudiesem Tag, laufendenSpekulationenüberdieMotive der Bombardierung.

Der Luftangriffist ein Symbol für die Tötung von Zivilpersonen.

Zerstörung im jahre 1945
bergbahnen
bergbahnen
  • AmStandrand von DresdenbefindensichzweihistorischeBergbahnen

Bergschwebebahn

Standseilbahn

kulinarische spezialit ten1
Der Pflaumentoffel (etymologisch entstanden aus Pflaume und Feuerteufel) (auch Zwetschgenmännla oder Zwetschgenmännchen) ist eine aus getrockneten oder Backpflaumen gefertigte, essbare Figur,

Dominosteine sind eine hauptsächlich in der Weihnachtszeit verkaufte Süßigkeit.

KulinarischeSpezialitäten