jhc 2011 personalengp sse im gesundheitswesen n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
JHC 2011 Personalengpässe im Gesundheitswesen PowerPoint Presentation
Download Presentation
JHC 2011 Personalengpässe im Gesundheitswesen

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 11

JHC 2011 Personalengpässe im Gesundheitswesen - PowerPoint PPT Presentation


  • 120 Views
  • Uploaded on

Akademisierung der Pflege. Gesetzliche Entwicklung. Tatsächliche Entwicklung. Haftungsrechtliche Situation. JHC 2011 Personalengpässe im Gesundheitswesen. Neuverteilung der Aufgaben im Gesundheitswesen Aufgabenübertragung Arzt-Pflege und Pflege-Hilfskraft rechtssicher gestalten. von

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'JHC 2011 Personalengpässe im Gesundheitswesen' - archer


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
jhc 2011 personalengp sse im gesundheitswesen

Akademisierung der Pflege

Gesetzliche Entwicklung

Tatsächliche Entwicklung

Haftungsrechtliche Situation

JHC 2011Personalengpässe im Gesundheitswesen

www.pwg-seminare.de

slide2

Neuverteilung der Aufgaben im GesundheitswesenAufgabenübertragung Arzt-Pflege und Pflege-Hilfskraftrechtssicher gestalten

von

Prof. Dr. Volker Großkopf

Kath. Hochschule NRW (Köln)

www.pwg-seminare.de

themen bersicht
Themenübersicht
  • Delegationsproblematik
  • Grundlagen der Übertragbarkeit
  • Voraussetzung für die Übertragbarkeit von Aufgaben

www.pwg-seminare.de

slide4

Cardiotechnik

Chirurgische Assistenz

Narkose Assistenz

Case Management

DRG-Kodierverfahren

Wundmanagement

Schmerzmanagement

Infusionsmanagement

Blutabnahme

Hauswirtschaft / Administration

Zimmer Service

Speisenversorgung

Materialver/-entsorgung

EKG

Reinigung med.-techn. Geräte

OP-Endreinigung

Instandhaltungsreinigung

Bettenaufbereitung

Reinigung

Neuverteilung der Aufgaben im Krankenhaus anhand einiger Beispiele

Medizin

Pflege

Pat.- Service

Deutsches Ärzteblatt | Jg. 106 | Heft 10 | 6. März 2009

Reinigungs-dienst

www.pwg-seminare.de

verantwortungszuordnung

Anweisender

Eigenprüfung

trägt

Anordnungsverantwortung

für die richtige Auswahl des

Anordnungsadressaten

Durchführungsverantwortung

für die sach- und fachgerechte

Durchführung der angeordneten

Maßnahme

trägt

Durchführender

Fremdprüfung

Verantwortungszuordnung

Remonstrationsrecht

Übernahmeverschulden

Anordnungsrecht

www.pwg-seminare.de

grundlagen der bertragbarkeit
Grundlagen der Übertragbarkeit

Rechtsprechung

Gesetz

Lehrmeinungen

www.pwg-seminare.de

checkliste delegation
Checkliste Delegation
  • Übertragbarkeit der Aufgabe (obj. Gefährlichkeit)
    • Gehört die Aufgabe zum Kernbereich ärztlichem oder pflegerischem Handelns?
    • Der Kernbereich liegt vor bei:
      • Hoher Schwierigkeit
      • Hohem Risiko
      • Unvorhersehbarkeit etwaiger Reaktionen
        • (OLG Dresden 24.07.2008 - 4 U 1857/07)
  • Beherrschung durch den Delegaten(subj. Fähigkeit)
    • Formelle Qualifikation (Ausbildung des Delegaten, die auf eine bundes- oder landesrechtliche Ausbildungsregelung zurückzuführen ist)
    • Materielle Qualifikation (Fähigkeiten und Fertigkeiten, die über die Ausbildungsinhalte im Laufe der beruflichen Tätigkeit sowie durch Fort- und Weiterbildungen erworben wurden)
  • Ärztliche bzw. pflegerische Dichte
    • In welchem Zeitfenster kann Arzt bzw. Pflegekraft bei Komplikationen unterstützend eingreifen

www.pwg-seminare.de

migrationspfad der aufgaben btragung
Migrationspfad der Aufgabenübtragung
  • Begründeter Übertragungskatalog
  • Ausbildungsplan
  • Befähigungsnachweis
  • Dienstanweisung / Rundverfügung
    • (Direktionsrecht des Arbeitgebers)
  • Abklärung Übertragungskatalog mit Haftpflichtversicherer

www.pwg-seminare.de

slide10

Intravenös

Formelle

(Ausbildung)

Intramuskulär

Technik

Subkutan

Zustand des Patienten

Materielle

(Fähigkeiten)

Medikament

Komplikationsdichte

Gefährdungsnähe

Qualifikation

INJEKTION

Objektive

Gefährlichkeit

  • Injektionstechnik beherrschen
  • Kenntnis über Wirkung und Nebenwirkung des Medikamentes
  • Kundig in der Krankenbeobachtung
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen einleiten können

Positivkatalog

Subjektive

Fähigkeit

www.pwg-seminare.de

verantwortungszuordnung1

Anweisender

Eigenprüfung

trägt

  • Anordnungsverantwortung
  • Auswahlpflicht
  • Instruktionspflicht
  • Überwachungspflicht
  • Kontrollpflicht

Durchführungsverantwortung

für die sach- und fachgerechte

Durchführung der angeordneten

Maßnahme

trägt

Durchführender

Fremdprüfung

Verantwortungszuordnung

Remonstrationsrecht

Übernahmeverschulden

Anordnungsrecht

www.pwg-seminare.de