Bundesweiter stand der umsetzung des nationalen naturerbes und die weitere perspektive
Download
1 / 12

Bundesweiter Stand der Umsetzung des Nationalen Naturerbes und die weitere Perspektive - PowerPoint PPT Presentation


  • 101 Views
  • Uploaded on

Bundesweiter Stand der Umsetzung des Nationalen Naturerbes und die weitere Perspektive. Dr. Hans-Jürgen Schäfer Referat G „Planung, Koordination, Qualitätssicherung, Geschäftsstelle MAB“. Nationales Naturerbe - 1. Tranche. Stand: 10.11.2010. Nationales Naturerbe - Bilanz 1. Tranche.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Bundesweiter Stand der Umsetzung des Nationalen Naturerbes und die weitere Perspektive' - aileen


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Bundesweiter stand der umsetzung des nationalen naturerbes und die weitere perspektive

Bundesweiter Stand der Umsetzung des Nationalen Naturerbes und die weitere Perspektive

Dr. Hans-Jürgen Schäfer

Referat G „Planung, Koordination, Qualitätssicherung, Geschäftsstelle MAB“


Nationales naturerbe 1 tranche
Nationales Naturerbe - 1. Tranche und die weitere Perspektive

Stand: 10.11.2010

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN


Nationales naturerbe bilanz 1 tranche
Nationales Naturerbe - Bilanz 1. Tranche und die weitere Perspektive

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN

U. Albrecht


Nationales naturerbe bima
Nationales Naturerbe - BImA und die weitere Perspektive

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN

U. Albrecht


Nationales naturerbe bima1
Nationales Naturerbe - BImA und die weitere Perspektive

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN

W.. Bromisch, LPV Mittelfranken


Nationales naturerbe
Nationales Naturerbe und die weitere Perspektive

Stand der Verhandlungen

Vereinbarungen

Grünes Band (BImA): BB, SN, TH

BImA: SN

LMBV: SN

BVVG: BB, MV, NI

In Vorbereitung

ST (BImA, BVVG); MV und NI (Grünes Band), BE, SN (BVVG)

Dr. A. Asperger

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN


Nationales naturerbe wildnis

5 % Wälder mit natürlicher Waldentwicklung bis 2020 und die weitere Perspektive

Zulassen von Wildnis auf 2% der Landesfläche D

Prozessschutz / „Wildnis“

  • Nationales Naturerbe ca. 0,16 %

Dr. A. Asperger

Nationales Naturerbe - Wildnis

Bilanzierung von Wald auf den Übertragungsflächen (davon z.T. Flächen in NLP)

  • Kernzonen NLP / BR ca. 0,5 %

  • Naturwaldzellen ca. 0,088 %

Summe Deutschland: ca. 0,75 %

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN


Nationales naturerbe natura 2000

Beispiel Oranienbaumer Heide: Vorkommen von ca. 60 ha des LRT „Subkontinentale basenreiche Sandrasen“

Armeria maritima subsp. elongata (Sand-Grasnelke), RL 3-

Helichrysum arenarium (Sand-Strohblume), RL 3-

Nationales Naturerbe - Natura 2000

  • Verbreitungsgebiet und Vorkommen der „Subkontinentalen basenreichen Sandrasen“ (LRT 6120) in Deutschland

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN

Quelle: Schröder et al. (2008)


Nationales naturerbe offenland
Nationales Naturerbe - Offenland LRT „Subkontinentale basenreiche Sandrasen“

Glücksburger Heide

  • Mit 500 ha größter Anteil des FFH-LRT „Trockene Heiden“ in Sachsen-Anhalt außerhalb beübter Truppenübungsplätze

Martin Schulze

  • Ziegenmelker (RL 3): Hohe bis sehr hohe Verantwortlichkeit bei der Erhaltung des europäischen Gesamtbestandes (> 50% der Weltpopulation der Art siedelt in Europa; negative Bestandsentwicklung); aktuell die höchsten Bestände unbeübter Truppenübungsplätze in Sachsen-Anhalt (ca. 15% des Bestandes in ST, 4% des Bestandes in D)

  • Bestand 1996: 50-60 Brutpaare; 2007: 100-125 Brutpaare

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN

Prösa / Uwe Albrecht


Nationales naturerbe 2 tranche
Nationales Naturerbe - 2. Tranche LRT „Subkontinentale basenreiche Sandrasen“

  • Oberthemen: Flächen im Umfang von ca. 25.000 ha

  • Erste Vorschlagsliste im Herbst 2009 an BImA

  • Vorschlag BImA im Sommer 2010 (inkl. u. a. Kyritz-Ruppiner Heide)

  • Auswahl auf Basis der Rückmeldungen / Ergänzungen / Informationen von Seiten der Länder und Verbände von ca. 38.000 ha; liegt BImA seit Juni 2010 für Prüfung auf Verfügbarkeit vor

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN

LPV Rügen e.V.


Zweite tranche oberthemen
Zweite Tranche - Oberthemen LRT „Subkontinentale basenreiche Sandrasen“

  • Naturschutzfachlich herausragende Gebiete in Ballungsraumnähe mit hohem Freizeit-, Erholungs- und Bildungspotenzial

  • Standorte mit hoher Bedeutung für den bundes- und landesweiten Arten- und Biotopschutz sowie Biotopverbund

  • Wichtige Ergänzungen und Arrondierungen zu Flächen des Nationalen Naturerbes aus der ersten Tranche

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN


Zweite tranche oberthemen1
Zweite Tranche - Oberthemen LRT „Subkontinentale basenreiche Sandrasen“

  • Europa- und bundesweit gefährdete Trocken- und Offenlandlebensräume

  • Großflächige unzerschnittene Räume mit hoher Biodiversität

  • Arrondierung und Optimierung von Nationalparken, Biosphärenreservaten sowie gesamtstaatlich repräsentativen Bundesprojekten bzw. E+E-Vorhaben

Potsdam, 19.11.10, Dr. Hans-Jürgen Schäfer, BfN