slide1 l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken PowerPoint Presentation
Download Presentation
Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 17

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken - PowerPoint PPT Presentation


  • 109 Views
  • Uploaded on

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken. E-Archiving für Lehre und Forschung: eine Herausforderung für die Hochschulbibliotheken. Tagung „Langzeitverfügbarkeit digitaler Publikationen in Schweizer Archivbibliotheken – eine gemeinsame Herausforderung, 19.11.2003.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken' - adem


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

E-Archiving für Lehre und Forschung: eine Herausforderung für die Hochschulbibliotheken

Tagung „Langzeitverfügbarkeit digitaler Publikationen in Schweizer Archivbibliotheken – eine gemeinsame Herausforderung, 19.11.2003

slide2

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Das nationale Konsortium und seine Ziele

  • Bedarfsgerechte, optimale Versorgung der wissenschaftlichen Community mit online abrufbaren elektronischen Informationen
  • Nutzung von Synergien unter den Hochschulbibliotheken
  • Projektgebundene Beiträge des Bundes 2000–2003 (2004-2007?)
  • Nachhaltigkeit des Programms
slide3

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Das elektronische Informationsangebot des nationalen Konsortiums

  • Datenbanken
  • Nachschlagewerke
  • Elektronische Zeitschriften und weitere E-Texte
  • Zugriff auf die lizenzierten Informationen:
  • Via zwei Datenbankserver an der ETH-Bibliothek (SilverPlatter, Web of Science)
  • Via Verlagsserver (OVID, Elsevier u.a.)
slide4

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Die Bedeutung elektronischer Informationen wächst

Wissenschaftler

Bibliothek

  • Bibliothekskatalog
  • Web-Angebot
  • Zugang zu Fachdatenbanken, E-Journals u.a. E-Texten
  • Bilddaten, Karten
  • Dokumentenserver
  • Elektronische Dokumentenlieferung
  • Eigene Publikationen
  • Kostenlos zugängliche Web-Angebote

Verlage und Drittanbieter

  • Kostenpflichtige Web-Angebote
slide5

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Grundlegende Probleme elektronischer Informationen

Digital records last forever - or five years, whichever comes first.

Jeff Rothenberg

  • Kurzlebigkeit von Hard- und Software
  • Komplexität und Heterogenität elektronischer Dokumente
  • Lizenzierte Datenbanken und E-Journals: beim Anbieter gespeichert (Zugriffsrecht)
  • Hochschulschriften: verstreut, nur teilweise erschlossen und oft schwer zugänglich
slide6

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Die Herausforderung für die Hochschulen

  • Sicherung des langfristigen Zugriffs auf internationale, wissenschaftlich relevante Informationen für Lehre und Forschung (E-only)
  • Sammeln, speichern, nachweisen, langfristig verfügbar und lesbar halten von grauer Literatur (Hochschulschriften, Lehr- und Lernmaterialien u.a.)
  •  Konzeptstudie E-Archiving
  • Berücksichtigung der Verhältnisse an den Schweizer Hochschulen
slide7

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Ziel der Konzeptstudie

Entwicklung einer Gesamtstrategie für das E-Archiving an den Schweizer Hochschulen

E-Journals kommerzieller und nicht-kommerzieller Verlage

Noch nicht digitalisierte Zeitschriften

Publikationen der Schweizer Hochschulen

slide8

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Vorgehen bei der Konzeptstudie

  • Erarbeiten theoretischer Grundlagen
  • Technische, rechtliche, finanzielle und organisatorische Aspekte
  • Entwicklungen in der Schweiz und weltweit
  • Bedarfsanalyse an den Schweizer Hochschulen
  • Praktische Erfahrungen sammeln
  • Pilotprojekt „Dokumentenserver“
  • Digitalisierungsprojekt
  • Ev. LOCKSS
slide9

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Projekte zur Dokumentenspeicherung weltweit

  • Dokumentenserver: Hochschulbibliotheken
  • Nationale Internetarchive: Nationalbibliotheken
  • Verwaltungsdokumente: nationale Archive
  • Elektronische Zeitschriften: Nationalbibliotheken, Verlage, Fachgesellschaften
  • Produktive kostenpflichtige Dienstleister: JSTOR, OCLC-ECO
  • Weitere Initiativen: OAIS; offene, dokumentierte Standards u.v.m.
slide10

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Pilotprojekt Dokumentenspeicher: die Ziele

  • Erfahrungen sammeln mit dem produktiven Betrieb eines Dokumentspeichersystems, u.a.
    • Konfigurieren des Systems für mehrere Institutionen und Nutzergruppen (Dokumentenübermittlung, Erschliessung...)
    • Speichern und Verwalten von Multimediadaten
    • Umsichtige Vorbereitung der Dokumente auf die Langzeiterhaltung (Document Life Cycle)
    • Weltweiter Austausch der Metadaten mit anderen Systemen (OAI)
slide11

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Das System für das Pilotprojekt: DSpace

  • Ein am MIT in Zusammenarbeit mit HP entwickeltes Dokumentenspeichersystem (DSpace Federation)
  • Software Open Source (kein offizieller Support)
  • Eine Plattform und ein Werkzeug zum Speichern, Verwalten, Nachweisen und Vorhalten diverser Dokumententypen: Texte, Bilder, Videos, u.a.
  • Zielvorstellung: Archivieren und langfristig verfügbar halten der Dokumente
slide12

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

DSpace: welche Dokumente sollen im Test gespeichert werden?

  • Hochschulschriften (Dissertationen, Diplom- und Lizenziatsarbeiten, Videos, digitale Bilder u.a.)
    • Zusammenarbeit mit zwei bis drei ausgewählten Hochschulen und Fachhochschulen
  • Elektronische Zeitschriften (Test mit „Backfiles“ vom Institute of Physics)
  • Digitalisierte Dokumente (Mathematikzeitschriften)
slide13

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Speichern, Archivieren und Verteilen der Dokumente

OAI-PMH

E-Journals

Benutzer

DSpace

Autoren

Comm-unities

  • Browsing
  • Searching
  • MyDSpace
  • Alerting

Collec-

tions

SIP

  • Qualitätssicherung
  • Rechtliche Aspekte

DIP

AIP

  • Ergänzen der Metadaten (nach Möglichkeit Erfassen via OPAC)
  • Vergabe einer permanenten URL
  • Ev. Konvertierung der Dateien

Bibliothek

slide14

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

DSpace und die Archivierung

  • Systemarchitektur an das OAIS Referenzmodell angelehnt

DC Record

History Data

Item

Title: Research Data

Contributor.creator...

hdl:123.456/789

Bundle

Bsp. eines DSpace AIP

Bitstream Format

Bitstream

HTML Format

Size: 49,142 bytes

Checksum: 2B09...

1010010011100111100

Bitstream

Bitstream Format

Size: 49,142 bytes

Checksum: AF45

110000011100110110

JPEG Format

DSpace bietet noch keine komplette Lösung für das E-Archiving. Es zeigt jedoch gangbare Lösungswege auf.

slide15

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Dokumentenspeicher: die Vision für die Schweizer Hochschulen

  • Aufbau einer zentralen oder dezentralen Plattform für die Forschenden und Lehrenden für das unkomplizierte und schnelle Verbreiten von Forschungsergebnissen, Lernmaterialien u.a.
  • Auffinden der Dokumente mit optimalen Recherchemöglichkeiten
  • Sicherung der langfristigen Verfügbarkeit (trusted archive)
  •  Anpassung an die lokalen Bedürfnisse der einzelnen Hochschulen
slide16

Dokumentenspeicherkonzept: die Vision

Bibliothek

OPAC

- Katalogabfrage

Katalogi-sierung

Meta-daten

Autor

Bibliothek

Autor

Katalogi-sierung

Meta-daten

Benutzer

Geschützter Zugriff

Webinterface

- Search - Browse

Autor

Link zum Dokument

Swiss

Science

Server

- MyInterface - Alerting

Bibliothek

Meta-daten

Katalogi-sierung

OPAC

- Katalogabfrage

Speichern, Verwalten, Archivieren, Vorhalten

slide17

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

Ausblick

  • Ergebnisse der Konzeptstudie und der Pilotprojekte bis Ende 2004:
    • Vorschlag für ein kooperatives Vorgehen für das E-Archiving an den Schweizer Hochschulen
    • Bei den Zeitschriften sind die Printarchive mit zu berücksichtigen
    • Vorschlag einer gesamtschweizerischen Organisations-struktur
    • Abstecken eines groben finanziellen Rahmens