slide1 l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Von der Sparerziehung zu Financial Literacy Ingrid Michalek / Alfred Paleczny PowerPoint Presentation
Download Presentation
Von der Sparerziehung zu Financial Literacy Ingrid Michalek / Alfred Paleczny

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 21

Von der Sparerziehung zu Financial Literacy Ingrid Michalek / Alfred Paleczny - PowerPoint PPT Presentation


  • 202 Views
  • Uploaded on

50 Jahre Weltspartagsgeschenke. Von der Sparerziehung zu Financial Literacy Ingrid Michalek / Alfred Paleczny. Gliederung des Vortrages. Geschichte des Schulsparens bis 1938 (5 Min.) Spar- und Wirtschaftserziehung seit 1945 (7 Min.)

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Von der Sparerziehung zu Financial Literacy Ingrid Michalek / Alfred Paleczny' - Rita


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

50 Jahre Weltspartagsgeschenke

Von der Sparerziehung zu Financial Literacy

Ingrid Michalek / Alfred Paleczny

Seite 1

gliederung des vortrages
Gliederung des Vortrages
  • Geschichte des Schulsparens bis 1938 (5 Min.)
  • Spar- und Wirtschaftserziehung seit 1945 (7 Min.)
  • Das Umdenken in der Spar- und Wirtschaftserziehung in den 90er Jahren (3 Min.)
  • Alarmsignal Überschuldung (5 Min.)
  • Financial Literacy als EU-Aufgabe (6 Min.)
  • Österreichische Beispiele für Financial Literacy (6 Min.)
  • Vorschläge für die Förderung des Finanzwissens unserer Kinder (5 Min.)

Seite 2

sparmarken
Sparmarken

Seite 9

verschuldung jugendlicher
Verschuldung Jugendlicher

3.000 Jugendliche sind verschuldetDie Zahl der verschuldeten Jugendlichen wird immer größer. So betreut die steirische Schuldnerberatung mittlerweile jedes Jahr mehr als 3.000 jugendliche Schuldner zwischen 16 und 25 Jahre, Tendenz steigend. Zwei- bis fünftausend Euro pro Person sind keine Seltenheit. (ORF Text Mai 2009)

Wenn sich Jugendliche in Schulden stürzen

Teure Reisen, ein neues Auto oder die erste eigene Wohnung: Die Gründe, Schulden zu machen, sind mannigfaltig - Der Weg heraus gestaltet sich steinig. Denn durchschnittlich müssen Jugendliche 30.000 Euro tilgen.

(Standard Juni 2010)

.

Seite 15

financial literacy
Financial Literacy

Unter finanzieller Allgemeinbildung versteht die EU-Kommission jene geistige Fähigkeit eines Individuums selbständig in der Lage zu sein, die für sie besseren, kostengünstigeren und für ihren Zwecke geeigneteren Produkte und Dienstleistungen ausfindig zu machen.

Seite 16

vorschl ge f r bessere financial literacy
Vorschläge für bessere Financial Literacy
  • In allen Lebenslagen, von der Volksschule beginnend
  • Keine Werbemaßnahmen, sondern im Verbraucherinteresse
  • Verständlich, risikobewusst, transparent
  • Koordinierung der Lehrmittel
  • Evaluierung und Aktualisierung
  • Mitverantwortung der Familie

Seite 20