mehrsprachige erziehung l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
MEHRSPRACHIGE ERZIEHUNG PowerPoint Presentation
Download Presentation
MEHRSPRACHIGE ERZIEHUNG

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 38

MEHRSPRACHIGE ERZIEHUNG - PowerPoint PPT Presentation


  • 302 Views
  • Uploaded on

MEHRSPRACHIGE ERZIEHUNG. GRUNDZÜGE DER SPRACHENTWICKLUNG 1.1 Vorausläuferfunktionen für die Sprachentwicklung 1.2 Vorsprachliche Entwicklung 1.3 Monolinguale Sprachentwicklung MEHRSPRACHIGKEIT 2.1 Was ist Mehrsprachigkeit? 2.2 Multilinguale simulatane Sprachentwicklung

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'MEHRSPRACHIGE ERZIEHUNG' - Albert_Lan


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
mehrsprachige erziehung
MEHRSPRACHIGE ERZIEHUNG
  • GRUNDZÜGE DER SPRACHENTWICKLUNG

1.1 Vorausläuferfunktionen für die Sprachentwicklung

1.2 Vorsprachliche Entwicklung

1.3 Monolinguale Sprachentwicklung

  • MEHRSPRACHIGKEIT

2.1 Was ist Mehrsprachigkeit?

2.2 Multilinguale simulatane Sprachentwicklung

2.3 Multilinguale sukzessive Sprachentwicklung

2.4 Additive Mehrsprachigkeit – frühe Ressourcen nutzen

2.5 Subtraktive Mehrsprachigkeit – frühe Risiken erkennen

  • FÖRDERUNG MULTILINGUALER KINDER

3.1 Beratung von Eltern mehrsprachiger Kinder

3.2 Grenzen zwischen Sprachförderung und Sprachtherapie

3.4 Förderaspekte in der Krippe

3.5 Förderaspekte im Kindergarten

3.6 Förderaspekte in der Schule

  • DISKUSSIONSRUNDE

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

elternberatung bei mehrsprachiger erziehung
ELTERNBERATUNG BEI MEHRSPRACHIGER ERZIEHUNG
  • eine Person – eine Sprache

Bei zweisprachigen Eltern sollte man sich auf eine Familiensprache einigen.

  • Hoher Input in beiden Sprachen

Wenn ein Kind zwei Sprachen gleichzeitig lernt, muss es beide in gleichem Maße intensiv hören und sprechen.

  • Akzeptanz für beide Sprachen:

Der gesellschaftliche Stellenwert einer Sprache trägt wesentlich dazu bei, ob diese Sprache öffentlich gerne vom Kind gesprochen wird.

Literaturvorschlag: Vassilia Triarchi. Mehrsprachige Erziehung, Wie Sie Ihr Kind fördern, Reinhardt Verlag

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

forderung f r mehrsprachige erziehung
FORDERUNG FÜR MEHRSPRACHIGE ERZIEHUNG
  • Bessere Beratung der Eltern bei der mehrsprachigen Erziehung
  • Bessere Ausbildung der Pädagogen zum Thema mehrsprachige Erziehung
  • Ressourcenbereitstellung für mehrsprachige Erziehung
  • Mehrsprachigkeit als Chance verstehen und ergreifen
  • Akzeptanz der Sprachen
  • Verankerung der Sprachen in der Einrichtung

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

f rderung oder therapie
FÖRDERUNG ODER THERAPIE ?
  • Sprachtherapiefür multilinguale Kinder, die in beiden Sprachen Entwicklungsdefizite aufweisen
  • Sprachförderung für mulitlinguale Kinder, die im Erwerb der Zweitsprache Probleme haben.

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

studie zum vergleich der sprachentwicklung
STUDIE ZUM VERGLEICH DER SPRACHENTWICKLUNG

Vergleich von monolingualen und

bilingualen Kindern: 105 Kinder

  • Gruppe I: 24-29 Monaten

24 castellan castillan sprechende Kinder (♀, 10♂)

16 castellan– deutsch sprechende Kinder (8♀, 8♂)

  • Gruppe II: 30 – 36 meses

36 sprechende Kinder (23♀, 13♂)

29 castellan- deutsch sprechende (14♀, 15♂)

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

setk 2 sprachentwicklungstest f r zweij hrige kinder
SETK – 2Sprachentwicklungstest für zweijährige Kinder

Diagnose rezeptiver und produktiver Sprachverarbeitungsfähigkeiten:

  • Verstehen I: Wörter
  • Verstehen II: Sätze
  • Produktion I: Wörter
  • Produktion II: Sätze

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

setk 2 produktion von w rtern
SETK – 2Produktion von Wörtern

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

ergebnisse der subtests
ERGEBNISSE DER SUBTESTS

Vergleich des Mittelwertes aus Gruppe I: (24-29 M.)

96

Maximum

9

30

8

Monolin.

6.63

19.25

Bilin.

Wort-

verständnis

4.94

4.58

Wort-

produktion

16.06

46.29

Satz-

verständnis

3.50

Satz-

produktion

35.06

Subtest 1

Subtest 2

Subtest 3

Subtest 4

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

ergebnisse der subtests9
ERGEBNISSE DER SUBTESTS

Vergleich der Mittelwerte aus Gruppe II: (30 – 36 M.)

30

96

Maximum

9

8

Monolin.

67.64

7.42

22.33

5.81

Wort-

produktion

Bilin.

19.45

Wort-

verstaändnis

6.79

Satz-

verständnis

4.66

Satz-

produktion

55.97

Subtest 1

Subtest 2

Subtest 3

Subtest 4

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

therapienotwendigkeit gem setk 2
Therapienotwendigkeit gemäß SETK -2

Gruppe I: 24 – 29 Monate

Gruppe II: 30 – 36 Monate

10%

SLI

8%

SLI

monolingal

monolingual

30% SLI

20% SLI

bilingual

bilingual

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

mehrsprachige diagnostik und therapie
MEHRSPRACHIGE DIAGNOSTIK UND THERAPIE
  • Testverfahren für beide Sprachen
  • Normierungen für bilinguale Kinder
  • Therapie in beiden Sprachen durch muttersprachliche Therapeuten
  • Therapie in beiden Sprachen durch einsprachige Therapeuten und Eltern als muttersprachliche Co-Therapeuten

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

mehrsprachige f rderung in der krippe
MEHRSPRACHIGE FÖRDERUNG IN DER KRIPPE
  • Die Prinzipien der monolingualen Sprachförderung unterscheiden sich nicht grundsätzlich von der multilingualen Förderung.
  • Das Prinzip: eine Person – eine Sprache sollte aber auch in einer Einrichtung beachtet werden.

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

mehrsprachige f rderung in der krippe13
MEHRSPRACHIGE FÖRDERUNG IN DER KRIPPE
  • Wahrnehmungsfähigkeiten
  • Imitationsfähigkeiten
  • Soziale Fähigkeiten
  • Denk- und Merkfähigkeiten

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

f rderung im 1 lebensjahr
FÖRDERUNG IM 1. LEBENSJAHR

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

f rderung im 2 lebensjahr
FÖRDERUNG IM 2. LEBENSJAHR

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

fr hkindliche sprachf rderung
FRÜHKINDLICHE SPRACHFÖRDERUNG
  • Nutzung der besonderen Wahrnehmungsfähigkeiten der Kleinkinder:
  • Sensibilität für Lautwahrnehmung
  • Fähigkeit der Prosodieerkennung
  • Nutzung der Rhythmik zum Worterwerb

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

fr hkindliche sprachf rderung17
FRÜHKINDLICHE SPRACHFÖRDERUNG
  • Nutzung der besonderen Imitationsfähigkeiten der Kleinkinder:
  • Wortschatzerwerb über Nachahmung
  • Erwerb der Satzstrukturen über Modellvorgabe im Spiel
  • Erlernen der Aussprache und Satzmelodie durch Imitation im Sing- und Rollenspiel

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

fr hkindliche sprachf rderung18
FRÜHKINDLICHE SPRACHFÖRDERUNG
  • Nutzung der sozialen Fähigkeiten der Kleinkinder:
  • Kleinkinder verhalten sich miteinander anders als mit Erwachsenen
  • Das Verhalten zeigt ein reiches Gestenrepertoire.
  • Dies unterstützt die ersten Schritte in der fremden Sprache.

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

mehrsprachige f rderung im kindergarten
MEHRSPRACHIGE FÖRDERUNG IM KINDERGARTEN
  • Vielfältiges sprachlichesAngebot im Kindergarten
  • Bedeutung der Umgebungssprache z.B. Deutsch im Kindergarten
  • Akzeptanz der Muttersprache im Kindergarten
  • Motivation die Umgebungssprache zu lernen, um am Kindergartenalltag teilzuhaben
  • Verhinderung der Austrocknung der Erstsprache durch Beratung und Einbeziehung der Eltern

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

mehrsprachige f rderung im kindergarten20
MEHRSPRACHIGE FÖRDERUNG IM KINDERGARTEN
  • Bedeutung der Erstsprache beim sukzessiven Spracherwerb
  • Muttersprache vermittelt Struktur
  • Präsenz der verschiedenen Sprachen und Kulturen in einer Kindergartengruppe
  • Mehrsprachiges Spielangebot

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

verstehen von mehrsprachigkeit
VERSTEHEN VON MEHRSPRACHIGKEIT
  • Feste aus verschiedenen Kulturen feiern
  • Schriften aus verschiedenen Kulturen präsentieren
  • Trachten aus verschieden Kulturen
  • Musik aus verschiedenen Kulturen
  • Lieder aus verschieden Kulturen

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

verstehen von mehrsprachigkeit23
VERSTEHEN VON MEHRSPRACHIGKEIT
  • Redewendungen und Sprichwörter verdeutlichen die Lebens- und Erfahrungssituationen anderer Kulturen ... aber auch die universalen grenzen- und kulturenüberschreitenden.
  • die Sprache der Tiere in anderen Kulturen kann unterschiedlich sein ... so bellt der Hund nicht weltweit "wau-wau", sondern z.B. in Indonesien "guk-guk", in England "bow-bow", in der Türkei "hav-hav" ... er passt sich anscheinend seiner jeweiligen Heimatkultur an . Eine Zusammenstellung der regional unterschiedlichen Tiersprachen (37 Tiere, 36 verschiedene Sprachen): http://www.georgetown.edu/cball/animals/german.html

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

anregungen f r den kindergartenalltag
ANREGUNGEN FÜR DEN KINDERGARTENALLTAG
  • Interkulturelles Kochbuch Mensch einigt sich auf ein Design, z.B. Speisenname - Zutaten - Zubereitung - AutorIn des Rezepts ... und natürlich das alles zweisprachig ... UND auch interkultürlich ... landeskundliche Anmerkungen ... s. LIFE (2.7.4).
  • Bilderbücher übersetzen(http://www.Manfred-Huth.de/zwei/bild.html)

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

anregungen f r den kindergartenalltag25
ANREGUNGEN FÜR DEN KINDERGARTENALLTAG
  • Zweisprachige Märchen Die Figuren sprechen im selben Audio/Video-Dokument (Audio- und Videokassetten, s. http://www.Manfred-Huth.de/zwei/av.html) mit bestimmten Personen deutsch mit anderen z.B. in italienisch oder türkisch.
  • Sprachenvielfalt im Stadtteil. Ein interkulturelles Projekt. Materialien und Anregungen. 2. überarb. Aufl. Hamburg: AOL-Verein 1993. A4-Format, 53 S., ISBN 3-89342-014-2.
  • Lieder der Welthttp://www.weltmusik-fuer-kinder.de

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

anregungen f r den kindergartenalltag26
ANREGUNGEN FÜR DEN KINDERGARTENALLTAG
  • Zwei- und mehrsprachige (Bilder)Bücher

Lesebüchern wie z.B. das griechisch-deutsch-türkische "Kalimerhaba" (Rimiosini-Verlag, Köln 1992)

  • Dominosu - Ein Sprachdomino Je 12 Spielkarten in den Sprachen Deutsch / Englisch / Französisch / Griechisch / Italienisch / Kroatisch / Russisch / Spanisch / Türkisch / ein Satz Blankokarten für andere Sprachen. Der deutsch-deutsche Kartensatz ist vor allem für den Zweitsprachenunterricht gedacht und dient dem Erlernen der Redemittel. - Kostenlos anfordern: BMW AG, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Konstanze Carreras, D-80788 MÜNCHEN, Fax: ++49-89-38 22 80 17, konstanze.carreras@bmw.de

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

slide27
Sprachförderung beginnt in der Krippe und kann nicht 6 Monate vor Einschulung durchgeführt werden. Vgl. Studie Grimm

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

mehrsprachige f rderung in der grundschule
MEHRSPRACHIGE FÖRDERUNG IN DER GRUNDSCHULE
  • kognitiv-akademische Sprachfähigkeit ist abhängig vom Entwicklungsstand der Erstsprache
  • Sie baut auf muttersprachlichen Fähigkeiten auf.
  • d.h. ist die kognitiv-akademische Sprachfähigkeit in der Muttersprache verhindert oder nicht voll ausgebildet, kann sie sich auch in der Zweitsprache nicht voll entwickeln (Semilinguismus). Manfred Huth, 1993

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

sprachf rdernde aspekte
SPRACHFÖRDERNDE ASPEKTE
  • Sicherung des Sprachverständnisses (Wortverständnis, Satzverständnis)
  • Wortschatzaufbau (semantische Felder erschließen und in der Erstsprache sichern)
  • Visuelle Unterstützung
  • Förderung der auditiven Speicherung durch Lieder und Reime
  • Unterstützung des Sprachflusses durch Gesten und Mimik

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

sprachf rderung mit reimen
SPRACHFÖRDERUNG MIT REIMEN

Tasse –Kasse

Topf – Kopf

Tanne – Pfanne

Seil – Beil

Hund – Mund

Wurm – Turm

Sahne – Fahne

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

franz sische minimalpaare
Französische Minimalpaare

sable- table

champion – lampion

château – bateau

carte – tarte

nage – page

œuf – bœuf

course – bourse

boisson – poisson

boulet – poulet

homme – pomme

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

spanische reime
SPANISCHE REIME

piña – niña Ananas - Mädchen

casa – tasa Haus - Tasse

camión – avión Lastwagen - Flugzeug

hielo – cielo Eis - Himmel

coche – noche Auto - Nacht

anillo – pasillo Ring - Flur

ventana – hermana Fenster - Schwester

pescado – mercado Fisch – Markt

silla – semilla Stuhl – Samen

luna – laguna Mond – kleiner See

araña – montaña Spinne - Berg

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

t rkische reime
TÜRKISCHE REIME

Bel – Kel Taille - Glatze

Taş - Baş Stein - Kopf

Yedi - Kedi sieben - Katze

Şeker – Teker Bonbon - Rad

Kabak – Tabak Kürbis - Teller

Yaprak - Toprak Blatt - Pflanzenerde

Davul - Bavul Trommel - Koffer

Inek – Sinek Kuh - Fliege

Etek - Petek Rock - Wabe

El - Bel Hand - Taille

Muz - Buz Banane - Eis

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

griechische reime
GRIECHISCHE REIME

σκύλος[skílos]-μύλος[mílos] Hund - Mühle

τυρί[tirí]-σφυρί[sfirí ] Käse - Hammer

μήλο[mílo]φύλλο[fílo] Apfel - Blatt

γάτα [gháta] - γάλα [ghála] Katze - Milch

ψάρι[psári] - ζάρι[sári] Fisch - Würfel

νότα[nóta] -κότα[kóta] Musiknote - Huhn

μπάλα [bála] - γάλα[ghála ] Ball - Milch

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

serbokroatische reime
SERBOKROATISCHE REIME

cveće-smeće Müll - Blumenkamen-pramen Stein - Strähne

tašna-mašna Tasche – Schleife

ćica-slika Herr - Bild

dar-žar Geschenk – Glut

kraj-maj Ende - Mai

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

anregungen f r den schulalltag
ANREGUNGEN FÜR DEN SCHULALLTAG
  • Bedeutung der Erstsprache im Unterricht und im Elternhaus
  • Mehrsprachiges Angebot im Unterricht (Brückensätze aus „Sprachförderkiste“ Arslanoglu 2004)
  • Wörterbücher in vielen Sprachen
  • Kinderbücherangebote in den Erstsprachen

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

mehrsprachige informationen
MEHRSPRACHIGEINFORMATIONEN
  • www.stimm-und-sprachtherapie.de
  • Englisch
  • Spanisch
  • Türkisch
  • Griechisch
  • Kroatisch
  • Italienisch
  • Deutsch

Frühförderung

Sprachentwicklungsstörungen

Sprachverständnisstörungen

Mehrsprachigkeit

Stimmstörungen

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München

slide38
Thank you for your attention!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

i Muchas Gracias por su atención!

Hvala puno na paznji!

Merci pour votre attention!

Ευχαριστούμε πολύ για την προσοχή σας

Teşekkür ederim

Dr. Iris Eicher

Dr. Iris Eicher, Akademische Lehrpraxis der LMU München