Chemiekonjunktur und wirtschaftliche auswirkungen der energiepolitik
Download
1 / 14

Chemiekonjunktur und wirtschaftliche Auswirkungen der Energiepolitik - PowerPoint PPT Presentation


  • 73 Views
  • Uploaded on

Chemiekonjunktur und wirtschaftliche Auswirkungen der Energiepolitik. VCI-Hauptgeschäftsführer Dr . Utz Tillmann, Presseabend 2014, Frankfurt . Moderater Aufwärtstrend im Chemiegeschäft 2013. Chemieproduktion (inkl. Pharma ) in Deutschland.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Chemiekonjunktur und wirtschaftliche Auswirkungen der Energiepolitik' - zulema


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Chemiekonjunktur und wirtschaftliche auswirkungen der energiepolitik

Chemiekonjunktur und wirtschaftliche Auswirkungen der Energiepolitik

VCI-Hauptgeschäftsführer Dr. Utz Tillmann, Presseabend 2014, Frankfurt


Moderater aufw rtstrend im chemiegesch ft 2013
Moderater Aufwärtstrend im Chemiegeschäft 2013 Energiepolitik

Chemieproduktion (inkl. Pharma) in Deutschland

Quartale, saisonbereinigt, Index 2010 = 100, Veränderung ggü. Vorjahr in Prozent

Quellen: Statistisches Bundesamt, VCI


Die branche ist mit dem gesch ftsjahr 2013 zufrieden
Die Branche ist mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Energiepolitik

Kernindikatoren der chemischen Industrie in Deutschland

Gesamtjahr 2013, Veränderung ggü. Vorjahr in Prozent

Quellen: Statistisches Bundesamt, VCI


Im jahr 2013 war die dynamik aus dem inlandsgesch ft gr er als aus dem auslandsgesch ft
Im Jahr 2013 war die Dynamik aus dem Inlandsgeschäft größer als aus dem Auslandsgeschäft

Inlands- und Auslandsumsatz der chemischen Industrie in Deutschland

Veränderung ggü. Vorjahr in Prozent

Quellen: Statistisches Bundesamt, VCI


Vers hnlicher jahresabschluss im chemiegesch ft
Versöhnlicher Jahresabschluss im Chemiegeschäft größer als aus dem Auslandsgeschäft

* Saisonbereinigt / ** inkl. Pharma

Quellen: Statistisches Bundesamt, VCI


Die chemiebranche rechnet mit einem zuwachs der verk ufe im in und ausland im laufenden jahr
Die Chemiebranche rechnet mit einem Zuwachs der Verkäufe im In- und Ausland im laufenden Jahr

Ifo Konjunkturtest für die chemische Industrie

Saldo der Geschäftslage und -erwartungen

Quellen: ifo, VCI

Der Saldowert der gegenwärtigen Geschäftslage ist die Differenz der Prozentanteile der Antworten gutund schlecht.

Der Saldowert der Erwartungen ist die Differenz der Prozentanteile der Antworten günstiger und ungünstiger.


Im jahr 2014 wird die chemieproduktion moderat wachsen
Im Jahr 2014 wird die Chemieproduktion moderat wachsen In- und Ausland im laufenden Jahr

BIP, Industrie- und Chemieproduktion

Veränderung ggü. Vorjahr in Prozent

Quellen: Statistisches Bundesamt, VCI

Prognose Chemie 2014:

Produktion:+ 2,0Prozent

Preise: - 0,5 Prozent

Umsatz:+ 1,5 Prozent


Wertschöpfungskette Windkraft: Innovationen entstehen aus In- und Ausland im laufenden Jahrder Zusammenarbeit unterschiedlicher Branchen

=

Energieintensive Branchen


Ihs studie deutschlands energiewende im globalen kontext
IHS Studie: Deutschlands Energiewende im globalen Kontext In- und Ausland im laufenden Jahr

  • Die Studie analysiert den Zusammenhang von Energiepreisen im internationalen Vergleich und der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft.

  • Die Studie zeigt alternative Wege der Energiewende auf, u.a. mit der Förderung von heimischen Erdgas.

  • Klimaschutz und Versorgungssicherheit lassen sich dadurch zu geringeren Kosten erreichen.


Gravierende gesamtwirtschaftliche Folgen bei Wegfall der In- und Ausland im laufenden JahrEntlastungsregelungen für Energieintensive

Deutschland

Quelle: IHS Economics

* in realem Euro (2013)


Der wegfall der entlastungsregelungen im eeg h tte signifikante besch ftigungsr ckg nge zur folge
Der Wegfall der Entlastungsregelungen im EEG hätte signifikante Beschäftigungsrückgänge zur Folge

Beschäftigungseffekte der Energiewende in Deutschland im Jahr 2030

In Prozent, Basisszenario im Vergleich zum Abschmelzen der EEG-Ausnahmeregelung

Quellen: IHS Economics, VCI


Chlor ist ein Schlüsselprodukt der chemischen Industrie. Die Produktion ist energieintensiv. Folgeprodukte profitieren davon.

Quelle: Eurochlor


Im internationalen Vergleich haben deutsche Hersteller – trotz Entlastungsregelungen – die höchsten Produktionskosten

Regionaler Kostenvergleich der Chlor-Alkali-Produktion

Euro pro Tonne ECU*

Quelle: IHS Chemical

* electrochemicalunit/ elektrochemische Einheit

- 48 %

- 34 %

- 26 %

479 €


Auch bei der PVC-Herstellung liegen die Produktionskosten in Deutschland bereits heute an der Spitze

Regionaler Kostenvergleich der PVC-Produktion

Euro pro Tonne PVC

Quelle: IHS Chemical

- 49 %

- 29 %

- 23 %


ad