PERU
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 22

PERU PowerPoint PPT Presentation


  • 60 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

PERU. P EGASUS R EITERREISEN PRÄSENTIERT DEN E RSTEN T RANS- A NDEN L ODGE-RITT NACH M ACHU P ICCHU. 2008. Willkommen! Ihre Reise beginnt hier...

Download Presentation

PERU

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Peru

PERU


Peru

PEGASUSREITERREISEN

PRÄSENTIERT

DEN ERSTENTRANS-ANDEN LODGE-RITT

NACHMACHU PICCHU

2008


Peru

Willkommen!

Ihre Reise beginnt hier...

... ein einmaliger körperlicher, kultureller und spiritueller Ritt, der Sie auf dem Weg ins legendäre Macchu Pucchu durch das herrliche Salkantay Tal führt...

... fordern Sie sich heraus: neun verschiedene Vegetationszonen, wechselnde Höhenmeter und unterschiedlichstes Terrain.

... bestaunen Sie die überragende Schönheit des Salkantays, dem Salkantay Gletschers und dem Humantay Gletschersee...

... teilen Sie die Kultur und Bräuche der Andenbevölkerung, die uralte Traditionen bewahren...

.. erleben Sie Umwelt- und sozialen Initiativen, welche die sensible Natur bewahren und gleichzeitig die Lebensqualität in der Region steigern sollen...

... erfahren Sie den Charme unserer bezaubernden Hütten, die wohltuende Wirkung der warmen Quellen, die regionale Küche und die Herzlichkeit der Bevölkerung...

... lassen Sie sich inspirieren von der majestätischen Landschaft und dem Wissen, dass Sie den Fußspuren der Inkas folgen...

3


Peru

Dies ist eine Reise.

Dies ist eine Reise zu neuen Horizonten.

Dies ist eine Reise, die Ihr Leben verändern wird.

Dies ist eine Reise mit Abenteuer und Komfort.

Dies ist eine Reise mit einem Ziel.

Dies ist eine Reise nach Machu Picchu.


Peru

Einführung

Pegasus Reiterreisen bietet “Abenteuer vom Feinsten”: Die Möglichkeit Abenteuer und Komfort gleichzeitig zu erleben. Aber für uns hört ein tolles Abenteuer hier noch lange nicht auf: Damit die Reise für unsere Gäste ein einzigartiges Erlebnis wird, glauben wir, dass ihr persönliches Abenteuer auf vielen Ebenen auf Sie warten sollte.

Deswegen geht unser Vorschlag wesentlich weiter als nur zu gemütlichen Hütten und tollen Strecken... es ist eine außergewöhnliche Gelegenheit viele Dinge zu verbinden, die alte Geschichte der Inkas, der heutige Umgang mit einer tief verwurzelten Kultur, die interessantesten Variationen der exotischen Flora und Fauna, gastronomische Überraschungen, der Fortschrittswille der Einwohner, neue Freunde und Gleichgesinnte.

5


Peru

Das Ziel

Wir schlagen Ihnen eine Expedition vor... eine die unsere Gäste auf einen uralten Weg führt – die „Salkantay Route“ – zu vier Berghütten in der Cordillera Vilcabamba, einer spektakulären Gebirgskette in den Anden, die in der berühmten Stätte Machu Picchu endet.

Der Juwel unter den MLP Lodges ist das Salkantay Lodge & Adventure Resort (SLAR) im Andental von Soraypampa in 3800m Höhe. Zusätzlich zur hochwertigen „Andean Energetic Cuisine“ inklusive gastfreundlicher regionaler Küche, bietet die Lodge einen Jacuzzi-Whirlpool im Freien, gemütliche Leseräume, eine Bar/Lounge (mit Pisco Sour Kursen und mehr!) und 12 gut ausgestattete Einzel- und Doppelzimmer mit eigenem Bad und warmer Dusche.

Das bezaubernde Tal von Soraypampa ist ebenfalls der Ausgangspunkt für einen anderen 4-Tages-Trip nach Machu Picchu – einer der wesentlich weniger genutzt wird, aber bei weitem malerischer und ausergewöhnlicher als der berühmte Inkaweg selber ist. Während der Machu Picchu Lodge-Tour verbringen die Reiter jeweils eine Nacht in einer der drei an strategischen Punkten der Tour gelegenen Hütten: Huayraccmachay, Collpapampa und Lucmabamba. Obwohl die Lodges unterwegs kleiner sind als die Ausgangslodge (jeweils nur 6 Gästezimmer pro Lodge), bieten sie die gleichen Annehmlichkeiten.

6


Die lodges

DieLodges


Peru

Salkantay Lodge & Adventure ResortSoraypampa – 3,800m / 12,500ft.


Peru

Wayra LodgeHuayraccmachay – 3,850m / 12,600ft.


Peru

Colpa LodgeCollpapampa – 2,800m / 9,200ft.


Peru

Lucma LodgeLucmabamba – 2,100m / 6,900ft.


Peru

Die Trekking Route

Mountain Lodges of Peru

Soraypampa Route to Machu Picchu

ENDE: Aguas Calientes

Ende der Tour an der Dampfeisenbahnstation

Lucmabamba (6,900 ft / 2,100m) – die Lucma Lodge

Collpapampa (9,200 ft / 2,800m) – die Colpa Lodge

Huayraccmachay (12,600 ft / 3,850m) – die Wayra Lodge

Abra Salkantay (14,800 ft / 4,500m) – hoher Pass, der bereits am ersten Tag überquert wird

START: Soraypampa (12,500 ft / 3,800m) – am Salkantay Lodge

& Adventure Resort

8


Peru

Detailierter Reiseverlauf

1. Tag: Mit einem Transfer vom Flughafen in Cusco beginnt Ihre Reise nach Urubamba: Dem heiligen Tal der Inkas, hier verbringen Sie die erste Nacht im Hotel. Dieser Tag dient zur Akklimatisierung an die Höhenlage.

2. Tag: Nach einen frühen Frühstück werden Sie am Hotel abgeholt und fahren zu den Inka Ruinen von Sacsayhuaman auf 3600m Höhe. Die Crew und die Pferde warten schon auf Sie. Nach einer kurzen Einführung und wenn Sie mit Ihrem Pferd vertraut sind geht es los in Richtung Chinchero einer alten Inka Stadt auf 3700m Höhe. Chinchero, war aufgrund des paradiesischen Ausblickes einst Sommersitz mehrerer Inka. Die jahrhundertealten Häuser, die auf Inka-Fundamenten erbaute Dorfkirche und die nahen Inka-Ruinen mit ihren Terrassen sowie der farbenprächtige

Salkantay Lodge & Adventure Resort at Soraypampa

Markt machen den Ort mehr als sehenswert. Reitzeit ca. 4 Stunden. In Chinchero wartet ein Minivan auf Sie, der Sie zurück zum Hotel in Cusco bringt.

3. Tag: Der Tag beginnt wieder früh und Sie werden am Hotel von Ihrem Guide abgeholt. Nach ca. 2 Stunden Fahrt erreichen Sie die Coronilla Ranch die im Bergdorf Mollepata liegt. Von hier aus starten Sie Ihren Ritt mit neuen Pferden zur Salkantay Lodge .Diese liegt in Soraypampa auf 3800m Höhe. Reitzeit ca. 4 Stunden. Auf der Ranch haben Sie nach der Einweisung freie Zeit. Riechen Sie den frischen Duft von Eukalyptusbäumen und atmen Sie Natur pur. Entspannen Sie am Abend im heissen Jacuzzi im Freien unter Sternenhimmel mit einmaligem Blick auf die Milchstrasse und lassen Sie dabei den Tag Revue passieren.Vor dem gemeinsamen Abendessen besprechen Sie noch die Tour der nächsten Tage.

9


Peru

4. Tag: Nach einem reichhaltigen Frühstück brechen Sie auf. Geniessen Sie nach einem ca. einstündigem Ritt den Anblick des Humantay Gletschersees und das klare türkisblaue Wasser des Sees. Wagemutige riskieren ein kurzes Schwimmvergnügen bei Graden im einstelligen Bereich. Entspannen Sie beim Blick auf den Gletschersee und dem Humantay einerseits und überblicken Sie das Soraypampa Valley auf der anderen Seite bevor Sie wieder zu der Lodge zurückreiten.Reitzeit ca 3 Stunden. Nach dem Mittagessen, je nach Wetterverhältnissen, können Sie die Umgebung noch weiter erkunden. Sie können zum Fusse des Salkantay Berges auf 4100m reiten. Reitzeit ca 3 Stunden. Sie verbringen die Nacht auf der Salkantay Lodge.

5. Tag: Heute beginnt Ihr 3-Tages Trail zum Matchu Picchu.Früh am Morgen starten Sie in Richtung des Rio Blanco Valleys und umreiten den Humantay Berg. Atemberaubend der Ritt durch das Soraypampa Tal mit dem Ziel den Pass zwischen Salkantay und Humantay zu erklimmen. Der höchste Punkt dieser Tagesetappe liegt auf 4600m Höhe. Hier machen Sie Pause. Entspannen Sie sich am Pass und geniessen den Blick über das vor Ihnen liegende Tal. Halten Sie die Augen offen, um die hier lebenden Kondore mit Glück beim Fliegen beobachten zu können. Von hier aus reiten Sie weiter zur Wayra Lodge - Wayra bedeutet so viel wie der Wind oder dort wo der Wind lebt - hier verbringen Sie die Nacht. Reitzeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 7 Stunden.

6. Tag: Nach dem langen Tag gestern gehen Sie es heute etwas ruhiger an. Nach dem Frühstück reiten Sie wieder bergab oberhalb des Salkantay Flusses, durch eine grüne und einzigartig bewachsene Landschaft. Gegen Mittag erreichen Sie die Collpa Lodge wo Sie ein tradtitonelles "Pachamanca" - auf Steinen gekochtes - Essen serviert bekommen.

10


Peru

Die Lodge liegt am Zulauf von drei Flüssen und am Fusse eines Gebirges. Der Outdoor Jacuzzi hat den perfekten Ausblick über die grünen Berghänge und kleinen Dörfer. Tanken Sie Kraft für die nächsten Tage. Übernachtung auf der Lodge.

7 Tag: Nach einem frühen Frühstück geht es weiter bergab durch das Santa Teresa River Valley, durch eine Region die geprägt ist von den Plantagen auf denen die Landbevölkerung arbeitet. Angeblich gibt es hier den besten organischen Kaffee der Welt! Sie reiten vorbei an Kaffe und Bananenplantagen sowie Obstgärten mit exotischen Früchten wie den "Granadillas".

Wayra Lodge

Am Ufer des Flusses machen Sie ein Picknick und verabschieden sich von den Pferden, denn ab hier werden diverse Trekkingstrecken angeboten. Ein Minivan bringt Sie zum Llactapata Inka Trail, von hier aus ist es ein ca. 30 min Aufstieg zur Lucma Lodge die inmitten einer Avocadoplantage liegt. Es bleibt Ihnen noch genug Zeit um das kleine Dorf von Lucmabamba zu erkunden und vielleicht mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen. Reitzeit ca. 5 Stunden. Gesamtzeit ca. 7 Stunden.

Colpa Lodge

11


Peru

8 Tag: Heute wird Ihnen ein optionaler Wandertag angeboten. Die Strecke führt über den Llactapata Pass ca. 2600m zu den Llactapata Ruinen die vor Kurzem restauriert wurden und bietet Ihnen einen spektakulären Blick auf den Machu Picchu von einer Seite wie ihn nur wenige Leute zu Gesicht bekommen. Sie essen im Observatorium mit Blick auf den Matchu Picchu zu Mittag. Von hier aus wandern Sie die zweite Etappe entlang des Vilcanota River durch Bambuswälder und Obstgärten, vorbei an Kaffeeplantagen bis Sie in Aguas Calientes ankommen. Wanderzeit 4-6 Stunden. Wenn Sie nicht wandern möchten werden Sie gefahren und treffen die Gruppe abends wieder. Der Guide erkundigt sich am Tag vorher, wer mitwandern möchte. Übernachtung im Hotel in Aguas Caliente.

Lucma Lodge

9 Tag:Nur der frühe Vogel fängt den Wurm und so starten Sie zügig nach dem Frühstück zur Busstation. Nach einer kurzen Fahrt von ca 30 min ereichen Sie Machu Picchu. Sie bekommen eine umfassende Führung und haben danach auch noch genug Zeit alles in Ruhe zuerkunden. Aufenthaltszeit ca. 5 Stunden. Zu einem späten Mittagessen fahren Sie mit dem Bus zurück nach Aguas Calientes und nach dem Essen mit dem Zug weiter nach Cusco. Übernachtung im Hotel in Cusco.

10 Tag: Nach dem Frühstück im Hotel Transfer zum Flughafen von Cusco.

The Sanctuary of Machu Picchu

12


Peru

Leistungen

Termine: April – Oktober

Unterkunft: Hotel-Lodges

Verpflegung: VP

Zimmer: DZ, EZ

Sprache: Englisch

Nichtreiter: ja

Eigenes Pferd: nein

Min./max. Teilnehmer: 4 / 10


Peru

EQUIPMENT LISTE

Folgende Dinge sollten Sie für Ihre Reittour einpacken:

Reitkleidung und –schuhe, ev. eigenen Helm

Tagesrucksack 

eingegangene Trekkingschuhe

Regenkleidung (PONCHOS OR FULL RAIN GEAR)

Handschuhe

leichte Trekkingkleidung (Zwiebelsystem) 

bequeme Schuhe

Kaltwetterjacke

(Fleece)Sweater

Wollhaube

Kopfbedeckung (Sonnenschutz)

Sonnenbrillen

Trekkingsocken

Sonnencreme

Insektenschutzmittel

Badebekleidung

gemütliche Bekleidung für Abende

Foto/Videokamera mit Aufladegeräte

Schuhe für die Lodges 

Wanderstöcke - bei Trekking (MLP provides quality wooden walking sticks)

wiederbefüllbare Wasserflasche 

Fernglas

Bitte keine Hartschalenkoffer auf dem Treck, (diese können Sie aber im Hotel in Cusco lassen); für den Treck werden Duffel Bags bzw. Reisetaschen empfohlen.

Hinweis: auch in den Berg-Lodges gibt es eine bestimmte Anzahl von Föns. Alle Gäste werden in der ersten Lodge mit einem "Ammenity Kit" versorgt (mit Duschgel, Shampoo und Seife), das bitte von den Gästen auf die Tour mitgenommen werden soll.

17


Peru

Tipping Guidelines

Obwohl ein ehrliches Dankeschön immer ein großes Lächeln auf die Gesichter der Mitarbeiter zaubert, empfehlen wir Trinkgelder als einen der vielen Wege, um die täglichen Bemühungen zu belohnen.

Die meisten – wenn nicht gar alle – Mitarbeiter sind Einheimische, welche den Tourismus gerade erst kennen lernen. Sie werden in ihren Augen und in dem Stolz, wie sie ihre Arbeit ausführen, erkennen, dass sie unermüdlich am Fortschritt arbeiten und alles für eine ausgezeichnete Qualität Ihrer Reise tun.

Im folgenden finden Sie einige Hinweise für Trinkgelder, welche allerdings auf keinen Fall als Muss oder Maximum oder Minimum gelten.Dies soll eine Hilfe sein, sollten Sie sich entscheiden Trinkgelder geben zu wollen.

1.US$ 5.00 PRO PERSON PRO NACHT FÜR GASTFREUNDSCHAFT IN DEN LODGES

TOTAL (5 nights) = US$ 25.00/PAX. Unter den Angestellten der Lodges ist abgemacht, dass Trinkgelder gleichmäßig an alle verteilt werden.

2.US$ 30.00 PRO PERSON FÜR SERVICE WÄHREND DES TREK

Dies wird unter dem TreK-Service-Personal (Köche, Wrangler, Gepäckträger,...) aufgeteilt.

3.TRINKGELD FÜR DEN GUIDE

Wir empfehlen US$ 5.00 pro Person und Tag.

4.BESONDERE TRINKGELDER

Natürlich können Sie auch einen speziellen Mitarbeiter Trinkgeld geben, wenn Sie das Gefühl haben, dass dieser sich außerordentlich gut gekümmert hat.

Auf einem regulären Trip liegt die Empfehlung für Trinkgelder insgesamt bei etwa US$ 90.00 pro Person. Dieser Betrag – oder der, den Sie für angemessen halten – kann dem Guide zu beginn des Trips gegeben werden und er/sie wird sich darum kümmern, dass das Trinkgeld auf dem Treck verteilt wird und dass die Gäste wissen von wem es kommt.

Wir empfehlen immer Peruanische Soles oder US Dollar-Scheine in kleinen Werten für Trinkgelder mitzuführen.

18


Peru

Frequently Asked Questions

Q: Gibt es eine Gewichtsbeschränkung für das Gepäck?

A: Ja, pro Person sind maximal 15kg (35lbs) vorgesehen. Denn die Maultiere können maximal 30kg tragen (zwei Gepäckstücke für jedes Tier, auf Grund der Balance). Zudem sind Hartschalen-Koffer ungünstig. Wir empfehlen „Duffel-Bags“ oder Reisetaschen.

Q: Was sollten die Reisenden mit Ihrem Extra-Gepäck machen?

A: Auf dem Treck nicht benötigtes Gepäck kann in Cusco im Hotel oder im Büro des Veranstalters vor Ort gelagert werden.

Q: Wie kommt das Gepäck von einer Lodge zur nächsten?

A: Die Reiter sollten einen Rucksack haben, in dem Sie persönlichen Bedarf für den Tag mitnehmen können. Das Gepäck wird von Maultieren getragen, welche nicht mit der Gruppe laufen.

Q: Wie ist das Wetter in dieser Region?

A: Das Wetter ist dieser Region ist sehr wechselhaft. Daher sollten Sie Kleidung für unterschiedliches Wetter einpacken. Hinzu kommt, dass der Ritt durch verschiedene Vegetationszonen führt. Hier ein kurzer Überblick:

DEZEMBER-MÄRZ: regnerisch, kalt

APRIL-JUNI: milde Temperaturen

JULI-AUGUST: trocken, kalt

SEPTEMBER-NOVEMBER: gelegentlich Regen, mild

19


Peru

(FAQ continued)

Q: Wie viele Guides begleiten die Gruppe?

A: Bei einer Gruppe bis zu 7 Reitern gibt es einen Guide, sind es mehr werden sie von einem zweiten Guide begleitet. Allerdings kennen sich die Köche und Wranglers ebenfalls sehr gut in der Gegend aus und können den Guide jederzeit unterstützen.

Q: Welche Vorkehrungen wurden für Notfälle getroffen? Wenn zum Beispiel ein Reiter fällt und sich verletzt. Wo ist das nächste Krankenhaus und wie kommt man dahin? Kann die Gruppe dann trotzdem ihren Ritt fortsetzen oder müssen alle umkehren?

A: In den Lodges erhalten Sie in Notfällen eine medizinische Grundversorgung. Zudem wird das Trecking-Personal regelmäßig für Notfälle und Erste-Hilfe-Maßnahmen unterrichtet. Ein Helikopter kann durch den Veranstalter vor Ort ebenfalls benachrichtigt werden. Kleinere Verletzungen, die nicht in den Lodges behandelt werden können, werden im Krankenhaus versorgt. Diese sind im schlimmsten Fall einen Tagesritt entfernt.

Q: Müssen die Reiter ihr Mittagessen für unterwegs selber mit sich führen?

A: Am Tag 3, 5 und 6 wird ihr Mittagessen unterwegs frisch für Sie zubereitet. Unsere Köche servieren Ihnen Suppe, Sandwichs oder ein heißes Mittagessen, Snacks, Salate etc. Zusätzlich erhalten Sie ein Verpflegungspaket für unterwegs mit Trockenobst, Erdnüssen, Schokolade, frischem Obst und weiteren Sachen.

20


  • Login