Solar in gefahr pressekonferenz berlin 5 m rz 2008 11 00 uhr
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 8

Solar in Gefahr Pressekonferenz, Berlin 5. März 2008, 11:00 Uhr PowerPoint PPT Presentation


  • 45 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Solar in Gefahr Pressekonferenz, Berlin 5. März 2008, 11:00 Uhr. 1200. 1000. 800. Megawattpeak. 600. 400. 200. 0. 2000. 2001. 2002. 2003. 2004. 2005. 2006. 2007. Der deutsche Photovoltaikmarkt noch auf Wachstumskurs.

Download Presentation

Solar in Gefahr Pressekonferenz, Berlin 5. März 2008, 11:00 Uhr

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Solar in gefahr pressekonferenz berlin 5 m rz 2008 11 00 uhr

Solar in GefahrPressekonferenz, Berlin5. März 2008, 11:00 Uhr


Solar in gefahr pressekonferenz berlin 5 m rz 2008 11 00 uhr

1200

1000

800

Megawattpeak

600

400

200

0

2000

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

Der deutsche Photovoltaikmarkt noch auf Wachstumskurs

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) führt Solarstrom in die Wettbewerbsfähigkeit mit konventionellen Energien.

Wachsender Markt sorgt für Investitionen, Arbeitsplätze und inländische Wertschöpfung und ist Grundlage für Kostensenkung.

Abbildung: Entwicklung des deutschen Photovoltaik-Markts


Solar in gefahr pressekonferenz berlin 5 m rz 2008 11 00 uhr

Produktionsleistung Module

Produktionsleistung Zellen (alle Typen)

PV-Markt Deutschland

* bisherige BSW-Solar Schätzung PV-Markt Deutschland

Abbildung: Entwicklung der Photovoltaik-Produktionsleistung am Standort Deutschland

Deutschland wird Netto-Exporteur von Solaranlagen

  • 2008 wächst die Produktionskapazität auf über 2.000 MWp (2005: rd. 400 MWp)

  • Deutschland wird damit Netto-Exporteur von Photovoltaik und kann heimische Nachfrage decken.

  • Binnenmarkt bleibt unverzichtbarer Marktöffner und Standortfaktor


Solar in gefahr pressekonferenz berlin 5 m rz 2008 11 00 uhr

Absenkung der Solarstromvergütung [Prozent] -- Kabinettsentwurf vs. Branchenposition

10,0

9,1

9,5

9,0

8,5

8,0

8,0

8,0

8,0

8,0

7,5

7,0

7,0

7,0

7,0

7,0

7,0

6,5

6,5

6,0

6,0

5,5

5,0

5,0

4,5

4,0

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

EEG2004

Kabinettsbeschluss

Vorschlag BSW-Solar

EEG–Novelle gefährdet Solarmarkt


Bundestag muss gesetzesentwurf nachbessern

Kabinettsbeschluss

Vorschlag BSW-Solar

Bundestag muss Gesetzesentwurf nachbessern

Entwicklung der Betreiber-Renditen im deutschen Durchschnitt (5 KW-Aufdachanlage)

5,00%

4,00%

3,00%

2,00%

1,00%

0,00%

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

2019

2020


Solar in gefahr fazit

Solar in Gefahr - Fazit

  • Bisherige Solarstromförderung ist effizient bemessen und ermöglicht Technologie- und Marktführerschaft im harten internationalen Wettbewerb.

  • Steigende Rohstoff- und Finanzierungskosten sowie erforderliche Milliardeninvestitionen in den Ausbau modernster Solarfabriken und F&E schränken Spielraum für Preissenkung auf maximal sieben Prozent pro Jahr ein.

  • Vorschlag der Bundesregierung sieht zu abrupte und hohe Einschnitte bei der Solarförderung vor und muss dringend nachgebessert werden.

  • Von einem Nachfragerückgang in Deutschland sind Handwerk und Mittelstand als Erste betroffen, kaum Ausweichmöglichkeiten in den Export vorhanden.


  • Login