slide1
Download
Skip this Video
Download Presentation
Erfahrungen in Europa Konferenz 20.-22.09.2005, Dresden

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 20

Erfahrungen in Europa Konferenz 20.-22.09.2005, Dresden - PowerPoint PPT Presentation


  • 66 Views
  • Uploaded on

Erfahrungen in Europa Konferenz 20.-22.09.2005, Dresden. DI Szednyj Ilona. Status. Erste Runde der BAT Dokumente wird fertig- gestellt Überarbeitung der BAT Dokumente hat begonnen Mitgliedsstaaten haben über die Durchführung und Wirksamkeit der IPPC RL berichtet (Art. 16)

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Erfahrungen in Europa Konferenz 20.-22.09.2005, Dresden' - xavier-dunn


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
status
Status
  • Erste Runde der BAT Dokumente wird fertig- gestellt
  • Überarbeitung der BAT Dokumente hat begonnen
  • Mitgliedsstaaten haben über die Durchführung und Wirksamkeit der IPPC RL berichtet (Art. 16)
  • IPPC Richtlinie wurde in 10 neuen Mitgliedsstaaten umgesetzt
  • Verarbeiten zur Überarbeitung der IPPC Richtlinie haben begonnen
veranstaltung in dresden
Veranstaltung in Dresden

Titel

On the road to sustainable Production in the enlarged EU

Ziele

  • Erfahrungsaustausch zur Altanlagenanpassung
  • Rolle der BAT Dokumente
  • Vorgangsweise in den neuen Mitgliedsstaaten
  • Entwicklung einer nachhaltigen Produktion

Ablauf

  • 4 Workshops
  • Konferenz & Diskussionen
workshop 1
Workshop 1

Praktische Anwendung der BAT Dokumente: Von BAT zum Grenzwert

  • Hintergrund: BREF liefert Information für Genehmigungsbehörden – wie wird diese Information praktisch umgesetzt?
  • Fragestellungen:
    • Anwendung der BREFs?
    • Definition der Grenzwerte?
    • Umgang mit fehlenden Informationen in den BREFs?
ergebnisse workshop 1 praktische anwendung der brefs
Ergebnisse Workshop 1Praktische Anwendung der BREFs
  • Breite Anwendung der BREFs in den MS
    • nationale Gesetzgebung
    • Genehmigungen
    • Guidance Notes
  • Handhabung der BAT Werte
    • Genehmigungen wird, bis auf wenige Ausnahmen BAT oder strenger vorgeschrieben
  • Probleme mit den BREFs
    • Oftmals fehlende Daten
    • Breite BAT Bereiche
    • Split views
    • Unterschiedliche Überwachungsmethoden und Standards
workshop 2
Workshop 2

Erfüllung der Anforderungen zur „Altanlagenanpassung“

  • Hintergrund: ab 30.10.2007 müssen bestehende Anlagen der IPPC-RL entsprechen – wie wird die Anpassung in den einzelnen MS gehandhabt?
  • Fragestellungen:
    • Herangehensweise in den MS?
    • Administrativer Aufwand?
    • Überwachung?
ergebnisse workshop 2 altanlagenanpassung
Ergebnisse Workshop 2: Altanlagenanpassung
  • Meisten MS haben Anlagenlisten
  • Bisherige Erfahrungen
    • Mehr Unterstützung durch Anleitungen nötig
    • „Best Practise“ Beispiele von Genehmigungen wünschenswert (IMPEL)
    • Proaktiver Ansatz der Industrie und Genehmigungsbehörden um Prozess und Genehmigungen zu verbessern
  • Probleme
    • Administrativer Aufwand
    • Englische BREFs
ergebnisse workshop 2 altanlagenanpassung1
Ergebnisse Workshop 2: Altanlagenanpassung
  • Verbessungsmöglichkeiten
    • Genehmigungen
      • Informations- und Erfahrungsaustausch einzelner Behörden
      • Bessere Koordination der einzelnen Experten
      • Verstärkte Unterstützung für Experten
    • BREFs
      • Informationsfluss neuer anlagenbezogener Daten nach Sevillia für die Überarbeitung
  • Kann der 30.10.2007 eingehalten werden?
    • Umfangreiche Vorbereitungen aller MS
    • Nicht für alle Anlagen
    • Meisten Genehmigungen zeitgerecht
workshop 3
Workshop 3

Querverbindungen der IPPC RL zu anderen EU RL

  • Hintergrund: IPPC RL interagiert mit sektoralen RL (WID, LCP) , die alle von MS umzusetzen sind – welche Probleme/Vorteile bringen unterschiedlichen Richtlinien, die sich großteils auf die gleichen Anlagen beziehen?
  • Fragestellungen:
    • Umgang mit Parallelimplementierungen?
    • Erfüllung der unterschiedlichen Anforderungen in den unterschiedlicher RL?
    • Berücksichtigung der BREFs?
ergebnisse workshop 3 zusammenspiel ippc rl und andere eu rl
Ergebnisse Workshop 3Zusammenspiel IPPC-RL und andere EU-RL
  • IPPC-RL
    • VT: Flexibilität, ermöglicht Sprung zu neuen Technologien und Berücksichtigung der lokalen Situation
    • NT der Flexibilität: Wettbewerbsverzerrungen, missbräuchliche Verwendung
    • Wunsch: transparenter Umsetzung; strenge Anforderungen an Berichte und Kontrolle
  • BAT Dokumente mit viel technischer Information und BAT Werten
ergebnisse workshop 3 zusammenspiel ippc rl und andere eu rl1
Ergebnisse Workshop 3Zusammenspiel IPPC-RL und andere EU-RL
  • LCP - WID
    • Mehrwert : geben verbindliche Mindeststandards vor (Sicherheitsnetz)
    • Emissionsgrenzwerte: transparent, Sicherheit für Anlagenbetreiber, wenig Interpretationsaufwand
    • In der LCP sind die Emissionsgrenzwerte hoch
    • Anforderungen der IPPC RL sind unbeschadet dieser Richtlinien zu erfüllen (BREF Interface)
    • Diskrepanz zwischen Emissionsgrenzwerten und BAT Technologien bzw. BAT Werten
vorschl ge workshop 3 zusammenspiel ippc rl und andere eu rl
Vorschläge Workshop 3Zusammenspiel IPPC-RL und andere EU-RL
  • Klärung offener Fragen bzw. Leitlinien zu:
    • Implementierung der Energieeffizienz
    • Behandlung indirekter Emissionen
    • Abfallbehandlung
    • Fallstudien
  • Sicherstellung der Dynamik zwischen IPPC RL und WID/LCP
    • Szenarien:
      • IPPC RL belassen und sektorale RL überarbeiten
      • IPPC RL belassen/überarbeiten und sektoralen RL durch Anhänge in der IPPC RL ersetzen
workshop 4
Workshop 4

Wie kann eine gute und effiziente Anwendung der IPPC RL weiter gefördert werden?

  • Hintergrund: zur Erreichung hoher Umweltstandards in Europa muss die RL in den MS gebräuchlich sein – wie kann die Implementierung der IPPC RL verbessert werden?
  • Fragestellungen:
    • Verbesserungsmöglichkeiten der nationalen Implementierung?
    • Verbesserungsmöglichkeiten der BREFs?
    • Weitere Leitfäden für die Anwendung von BAT?
ergebnisse workshop 4 ippc rl in der zukunft
Ergebnisse Workshop 4:IPPC RL in der Zukunft

national

  • Unterstützung der Genehmigungsbehörden durch:
    • Übersetzung der BREFs
    • Nationale Gesetze und Verordnungen
    • Arbeitshilfen auf Basis der BAT Dokumente, z.B.: Checklisten
    • EU weiter Informationsaustausch zwischen den Behörden
  • Zusammenarbeit mit der Industrie verbessern
    • Nationale Arbeitsgruppen
    • Diskussion vor Genehmigung
    • Einfachere Genehmigung und vorgegebene Antragsunterlagen
ergebnisse workshop 4 ippc rl in der zukunft1
Ergebnisse Workshop 4:IPPC RL in der Zukunft

EU weit

  • Verbesserung der BREFs
    • Ausbau des BAT Kapitels (Checklisten)
    • Ausführliche Zusammenfassung und BAT Werte in Zusammenfassung
    • Mehr Querverweise in den BREFs
    • Bei der Überarbeitung: Klare Vorgaben für die Überarbeitung und Konzentration auf wesentliche Inhalte
  • Bedarf an weiteren Richtlinien/Leitlinien?
    • Offizielle Position der EU Kommission zu manchen Themen (z.B: Kapazität)
    • Konsistente Definitionen in allen Richtlinien
    • Engere Verbindung sektoraler RL mit der IPPC RL
wesentliche ergebnisse podium
Wesentliche Ergebnisse - Podium
  • BREFs werden in den MS für Genehmigungen und Gesetzgebung herangezogen
  • Bei der Überarbeitung besteht der Wunsch nach Verbesserung der BREFS
  • Position der BREFS soll weiter gestärkt werden
  • Wunsch nach mehr Informationsaustausch zwischen den Genehmigungsbehörden auf EU Ebene
wesentliche ergebnisse podium1
Wesentliche Ergebnisse - Podium
  • Altanlagenanpassung heißt Bescheid und dessen Einhaltung
  • Einhaltung des Umsetzungsdatums zur Altanlagenanpassung wird von der EU überprüft werden
  • Qualität der Bescheide und Emissionsgrenzwerte großer Anlagen werden von der Kommission überprüft
  • EU Kommission wird Zusammenspiel der IPPC RL und anderen RL prüfen
  • IPPC RL wird überarbeitet
interessante vortr ge
Interessante Vorträge
  • L. Graff (DG Environment)The review of the IPPC Directive
  • M. Petitjean (Ministry of the Walloon Region)More efficient and simpler monitoring and reporting
  • H. Hyytiä (Environment Institute Finnland)IPPC and POPs – The Stockholm Convention and the UN-ECE Protocol on POPs
  • A. Indorf (International Finance Corporation)The international impact on the IPPC Directive- Benefits for the environment and industry from the perspecive of the World Bank
  • Vorträge: www.ecologic-events.de
ad