Integration accountview
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 116

Integration AccountView PowerPoint PPT Presentation


  • 45 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Integration AccountView. Anpassung und Integration von Visual AccountView unter MS Visual FoxPro. Diese Schulung dient der Einführung in die umfangreichen Anpassungs- und Integrationsmöglichkeiten mit Visual AccountView unter Microsoft Visual FoxPro. Vorbemerkungen Business Views

Download Presentation

Integration AccountView

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Integration AccountView

Anpassung und Integration von Visual AccountViewunter MS Visual FoxPro


Diese Schulung dient der Einführung in die umfangreichen Anpassungs- und Integrationsmöglichkeiten mit Visual AccountView unter Microsoft Visual FoxPro


Vorbemerkungen

Business Views

Layout-Designer

Datenimport

Business Modeller

Data Dictionary

Benutzermenüs

COM-Server

Objektmodell von AV

Skalierbarkeit von COM (Internet)

Backoffice-Server

System Dev. Kit

Integrated Test Facility

Sonstige Werkzeuge

Entwicklermodule

Umsatzmöglichkeiten

Beispiele

Themenübersicht


Vorbemerkungen

Allgemeine Bemerkungen zur Integration mitVisual AccountView


Vorteile von AV als Partner

  • Verkauf nur über Partner

  • keine individuelle Anpassung

  • keine Hardware

  • keine Implementation vor Ort

  • Marketing-Unterstützung

  • Jahr 2000 / Euro / VFP 6.0


Trends bei kfm. Anwendungen

  • Spezialisierung auf Kerngebiete

  • Ungewißheit: Euro / Jahr 2000

  • Branchenlösungen

    • immer wichtiger, Wachstum

  • Rechnungsprüfer

    • entscheiden für Kunden

  • Internationalisierung

  • Inter- und Intranetanbindung


Zielgruppen der SW

  • Über Fachhändler mit Nutzung der Anpassungsmöglichkeiten

  • Branchenpartner (Anpassung)

  • Steuerbüros / Wirtschaftsprüfer (Sonderkonditionen)

  • Internationale Handelsgesellschaften (aus Bestand)


Entwurfsziele der SW

  • Zuverlässigkeit

    • Testmöglichkeiten (ITF mit Scripts)

    • Datendiagnose (Basisfunktion)

    • Validierung (über Data Dictionary)

  • Buchführungsfunktionalität

  • Integrationsmöglichkeiten

  • Kontinuität


Ziele Benutzeroberfläche

  • Schnell, schlicht, funktionell

  • = Professionell

  • Übersicht und Einsicht

  • Eindeutige Bedienung

  • Ziel: Heads-down data-entry

    • Tastatur- oder Maus-Bedienung


Technische Ziele der SW

  • 100% neu entwickelt

  • komplett 32bit

  • Mehrschichtenarchitektur

    • Benutzeroberfläche

    • Geschäftsobjekte

    • Datenhaltung

  • OLE-Ansteuerung über COM


Integrationsmöglichkeiten

Für Anwender:

  • Business Views

  • Layout-Designer

  • Datenimport

  • Business Modeller

  • (Benutzermenüs)


Integrationsmöglichkeiten

Für Entwickler:

  • Data Dictionary

  • Benutzermenüs

  • COM-Server

  • Backoffice-Server

  • System Develop-ment Kit (SDK)


Business Views

Anpassung der Oberfläche durch Business Views inVisual AccountView


Erstellung von Views

  • Auswahl definieren

  • Spalten/Reihenfolge festlegen

  • Sortierung festlegen

  • Ansicht speichern (alle/indiv.)

  • Bericht aufrufen

  • OLE Drag & Drop benutzen


Pivot-Tabellen in Excel

  • Einfügen Daten in Excel

  • Pivot-Assistent aufrufen

    • Datenart festlegen

    • Datenbereich festlegen

    • => Matrix einteilen <=

    • Datenziel festlegen

  • Ausgabe als Business Grafik


Bewertung Business Views

  • Keine Programmierung

  • Individuell anwendbar

  • Dokumentenorientiert

  • Perioden einteilbar/Kategorien

    sofern Kenntnisse vorliegen:

  • Einsatz von Pivot-Tabellen u.ä.


Layout-Designer

Anpassung von Berichten durch Endanwender in Visual AccountView


Interner Layoutdesigner

  • Generator für Endanwender

    (kein modi repo!)

  • TB Schriftarten

  • TB Layout

  • TB Standard

  • TB Datensatz


Bewertung Layout-Designer

  • Einfache Anwendung

  • Keine Programmierung

  • Häufig nachgefragte Dienstleistung bei Installation

  • durch Endanwender oder Hilfskräfte zu bedienen


Datenimport

Importmöglichkeiten von Stamm-und Buchungsdaten unterVisual AccountView


Buchungen

Stammdaten

Kundendaten

Spaltenbilanz

Mandant

Korrekturen

Buchungen

Kundendaten

Spaltenbilanz

Korrekturen

EIS (i.V.)

Import/Exportmöglichkeiten


FoxPro

dBase

MS Word

Word Perfect

MS Excel

Lotus 1-2-3

Symphony

MS Multiplan

SDF

SYLK

DIF

Komma ASCII

Tab ASCII

Exportformate generell


Bewertung Import Buchung

  • Einfache Anwendung

  • Integrierte Fehlerbehandlung

  • Gültigkeitsprüfung aller Daten

  • viele Dateiformate

  • soweit plattformunabhängig

  • keine Benutzerführung, Batch


Bewertung Import Stammdaten

  • Automatische Anpassung an SW

  • Schneller als COM-Kopplung

  • Mehrere Tabellen gleichzeitig

  • Keine Änderung/Arbeit

    aber:

  • keine Benutzerführung, Batch


Business Modeller

Anpassung der Daten über die Business Modeller in

Visual Account View


Aktivitäten

Ansprechpartner

Auftragszeilen

Aufträge

Firmen

Hauptbuch

Journalposten

Kostenstellen

USt. Codes

Business Modeller:

Finanzwesen

Kundeninfor-mationssystem

Projekte

Waren-wirtschaft

Anpassbare Tabellen in AV


Feldname

Beschreibung

Feldtyp

Länge

Dezimalstellen

Reiter

Titel

Spaltentitel

Formatierung

Maske

Optimierung

Listentyp

Haupttabelle

Einstellungsmöglichkeiten


Bewertung Business Modeller

  • Einfache Anwendung

  • Keine Programmierung

  • nur eingeschränkte Kenntnisse über Datenmodellierung

  • Verarbeitung von Zusatzdaten

  • Relationen auf bestehende Tabellen problemlos möglich


Data Dictionary

Definition neuer Tabellen, Felder und Indizes usw. inVisual AccountView


Tabellenname

Beschreibung

Datensatzbesch.

When-Ausdruck

Tabellentyp

Kategorie

Basistabelle

Objektcode

Generisch

Schlüsselfeld

Sortierausdruck

Tabellendefinition


Feldname

Beschreibung

Feldtyp

Breite / Dezimal

Required

Automatisch

Fenster

Titel

Spaltentitel

Ausrichtung

Format

Maske

Optimierung

Listentyp

Haupttabelle

Felddefinitionen 1/2


Standardwert

Klasse

Bibliothek

Flags

Branche

Blockiert

Großbuchstaben

Sichtbar When

Übersetzung

Feldinfo

Virtuell

Virtueller Ausdruck

Felddefinitionen 2/2


Benutzerlisten

  • Benutzerliste

  • Menüpunkt Benutzerlisten

  • gespeichert in Verzeichnis SYSTEM !


Indexdefinition

  • Indexname

  • Indextyp

  • Indexausdruck

  • Haupttabelle

  • Beziehungstyp (RI)

  • Ausdruck


Relationen

  • Feldoptimierung

  • Haupttabelle

  • Anpassung Felddefinition

  • Automatische Lookup-Form

  • Referentielle Integrität

    • Untersagen, Weitergeben, Ignorieren


Vorgehensweise

  • Tabelle anlegen

  • Felder anlegen

    • REC_ID löschen

    • Felder optimieren = Indizes anlegen

  • Indizes überprüfen (Primary!)

  • Tabelle ergänzen (Sortierung)

  • Tabellen reorganisieren


Virtuelle Tabellen

  • Virtuelle Felder - siehe VFP

  • Virtuelle Tabellen:

    • z.B. Kreditoren / Debitoren

    • keine Felder anlegen!

    • Felder in Haupttabelle!

    • Felder mit When verstecken

    • Bedingungen in FLD_DCT


Funktionalität

  • Auswahl über Extras-Stammdaten

  • Übersichtsmaske (mit BusView)

  • Stammdatenmaske (mit Reiter)

  • Standardbericht (automatisch)

  • Lookup für Relationen/Felder

  • Referentielle Integrität integriert

  • Diverse Funktionen in Menüs

    • Bearbeiten, Ansicht, Bericht, Suchen


Bewertung Data-Dictionary

  • Viel Effekt für wenig Arbeit !

  • Datenmodellierung notwendig

  • Update:Übernahme Änderungen

  • Zusätzlich Menüs notwendig

  • Programmierung eingeschränkt notwendig

  • Ideales Anpassungs-Werkzeug


( Kommentar )

  • Eleganter als der VFP-DBC

  • Wäre schön, wenn es in VFP gleich so gelöst worden wäre ...

  • Insbesondere Strukturupdate!


Wichtige Hinweise

  • Änderungen Datenmodell (BM / DD) für => ALLE <= Mandanten !

  • Flag Branche nicht vergessen!

  • Kein Popup !


Benutzermenüs

Definition von Benutzermenüs mit Aktionen in Visual AccountView


Objektcode

Menüpfad

Titel

Leistennummer

Reihenfolge

AV Script

AV API-Call

VFP-Befehl

VB-Script

Definition Benutzermenüs


Mögliche VFP-Befehle

  • Maskenaufruf mit

    DO run_form WITH „std“, „/table:destinat /objectdesc:Reiseziele“

  • Berichtsaufruf

  • Aufruf abhängige Tabellen

    (1:n-Relation, Business View)


Bewertung Benutzermenüs

  • Einfache Anwendung, aber:

  • Grundlegende Programmierkenntnisse erforderlich (Script)

  • Notwendige Erweiterung für Einbindung neuer Tabellen

  • Sinnvoll für spezielle Kombinationen von Menüs für User


AccountView COM-Server

Ansteuerbarkeit über COMsowie Objektmodell vonVisual AccountView


Lösung für Komponenten

  • Allgemeine Interoperabilität

  • Versionsunabhängigkeit

  • Sprachunabhängigkeit

  • Transparente Kooperation zwischen Anwendungen

    deshalb: COM-Interface in AV


Visual Basic

Delphi

HTML

Visual FoxPro

COM Interface

AccountView Financial Engine

MS VFP

Oracle

SQL Server

Mehr-Ebenen-Architektur

Programmier-

Oberfläche

OLE-Interface

Geschäftsobjekt

Datenhaltung


AV Objektmodell

Beispiel in AccountView

Objekt Hierarchie

AccountView

Application

TravelWorld

Administration

Invoicing

Business

Sales Order

Dataset

Sales Order Header

Recordset

Sales Order Lines

Recordset


Excel:

Sub Main()

Set oExcel = CreateObject ("Excel.Application")

oExcel.WorkBooks.Add (”C:\Dokumente\Umsatz98.xls")

oExcel.WorkBooks(”Umsatz März").Activate

End Sub

AccountView:

Sub Main()

Set oAV = CreateObject ("AVWin.Application")

ltesting = oAV.Login ("demo", "demo")

Set oAdm = oAV.open_admin ("TRV_GmbH")

Set oGL1 = oAdm. create_object("gl1")

End Sub

Ansteuerung Objektmodell


* AV Script

* -----------------------

* Company:master

* User:ADMIN

* Generated: 25.01.1999/00:56:43

* Create the object

LOCAL loBus

loBus = av.active_admin. create_object("ak1")

* Set visible off

loBus.Visible = .f.

* Insert new record

loBus.record_insert()

* Set field values

loBus.set_field("article.art_code", "AV IT INTEGRATE")

loBus.set_field("article.art_desc1", "Modul ITF")

loBus.set_field("article.ag_code",

"AV IT")

loBus.set_field("article.comment1", "--> Langtext <--")

* ... Und so weiter ...

* Update table

loBus.table_update()

* End of script file

Automatische Generierung


Bewertung AV COM Server

  • Sofortige Verarbeitung

  • Gültigkeitsprüfung aller Daten

  • Automatische Folgeaktionen

  • Verwendung Geschäftsregeln

  • Fehlerbehandlung möglich

  • Eigene Programmierumgebung


COM-Objekte im Detail

Beschreibung der COM-Objekte im Objektmodell vonVisual AccountView


Übersicht COM-Objekte

  • Application (Anwendung)

    • Einloggen der Anwendung

    • Erzeugt Objekte auf Applikationsebene

  • Admin_Manager (Mandant)

    • Erzeugt Geschäftsobjekte

  • Business (Geschäftsobjekt/BO)

    • Zugriffe auf Datensätze, Masken usw.


Objektmodell?

  • Untypisches Objektmodell

  • Keine Eigen-schaften oder Methoden

  • Code-Feld ist im Data-Dictionary!


Applikationsklasse

  • Login ( user, pwd )

    • Anmelden der Anwendung / Benutzer

  • Create_Object (form, para )

    • Erzeugen Objekte Applikationsebene

  • Menu_Exec ( event, para )

    • Ausführen Menü auf Applikationsebene

  • Open_Admin ( admin, para /e )


Administrationsklasse

  • Create_Object ( form, para )

    • Erzeugen eines Geschäftsobjekts

  • Get_Field ( field )

    • Lesen von Präferenzen

  • Set_Field ( field, value )

    • Setzen von Präferenzen


BO - Eigenschaften

  • List_class / List_vcx

    • Klasse für Listenansicht

  • Menu_file

    • Menüdefinitionsdatei für Kontextmenü

  • Pick_class / Pick_vcx

    • Klasse für Lookup-Auswahl

  • Setup_class / Setup_vcx

    • Klasse für Stammdatenbearbeitung


BO - Anzeigefunktionen

  • Show

    • Aufruf von List oder Picklist (pseudomodal)

  • Show_List

    • Anzeige Listendarstellung

  • Show_Picklist

    • Anzeige Picklistenmaske

  • Show_Setup

    • Anzeige Stammdatenmaske


Locate

Move_First

Move_Last

Move_Next

Move_Previous

Move_Pointer

Set_Key

Create_Recordset

Record_Delete

Record_Insert

Get_Field

Set_Field

Table_Update

Cancel_Update

BO - Datensatzfunktionen


Delete_Enabled

Insert_Enabled

Read_Enabled

Update_Enabled

Menu_Exec

Ausführen Kontextmenü

Meth_Exec

Ausführen Methode Geschäftsobjekt

Generate_Script

Ausgabe Script für Datenobjekt

BO - diverse Funktionen


Bewertung Objektmodell

  • Vereinheitlichtes Objektmodell erleichtert Übersicht

  • Alle grundlegenden Funktionen enthalten für Ansteuerung

  • kein Eintrag von Methoden / Eigenschaften des tatsächlichen Geschäftsobjekts in Registry


Skalierbarkeit von COM

Skalierbarkeit und alternative Benutzeroberflächen für AccountView


Verbesserungen in VFP 6.0

  • Apartment Model Threading

  • Disablen Benutzeroberfläche

  • Dual-Interface-Support

  • Multiple Runtime-Bibliotheken

  • Type-Libraries

  • Exception Handling

  • Array-Handling / Übergabe


Einsatzmöglichkeiten

  • Neu: Createobjectex !

    • Remote-Aufruf von AV auf Server trotz lokaler Installation

    • Serveraktionen:

      • Reorganisation

      • Journalisieren

      • Berichte

  • Rückgabe Objektreferenzen

    • in Excel getestet über Methoden


Ermöglicht Skalierbarkeit

FOXISAPI

über

MS Internet Information Server

AccountViewCOM Server

Visual AccountView

Buchhaltung / WWS

AccountViewCOM Server

HTML / AFP

AccountViewCOM Server

WWW

User

User

User

User

User

User

User


Einsatz im Internet und MTS

  • COM-Server können über das Internet angesprochen werden

  • Sinnvolle Integrationsmöglichkeiten über ActiveFoxPro Pages

  • Zusammenarbeit mit Providern

  • Ggf. Einsatzmöglichkeiten unter MS Transaction Server


Bewertung Internet

  • Siehe Vorteile AV COM-Server

  • hohe Skalierbarkeit

  • umfangreiche Shop-Funktionen

  • vollständige Lösung statt Shop

    aber:

  • Security / Payment / Layout


Backoffice Server

Script-Generierung und Verarbeitung unterVisual AccountView


Ansteuerung Script-Server

  • Backoffice-Server auf einem dediziertem Rechner im Netz

  • Konfiguration über allgemeine Systemeinstellungen

  • Vorgenerierung von AVS-Script zu jeder Tabelle (siehe COM)

  • Abarbeitung von Textdateien


Einsatzmöglichkeiten

  • Übernahme Umsätze aus Kassensystemen (direkt/tägl.)

  • Datenübernahme aus Filialen

  • Datenübernahme Vertreter mit Laptops bzw. RAS-Anbindung

  • Komplexe Datenimportformate

  • Massenverarbeitung (Nachtlauf)


Bewertung Backoffice Server

  • Plattformunabhängig

  • sofortige Verarbeitung

  • Gültigkeitsprüfung aller Daten

  • Automatische Folgeaktionen

  • Scripts sind sehr einfach

  • Scripts können von AV vorgeneriert werden (siehe COM)


System Development Kit

Einführung in das SDK unter Visual AccountViewProgrammierung mit VFP


Was fehlt denn nun noch?

  • Anpassung der Geschäftslogik und der Geschäftsregeln der Anwendung für Branchenlösungen, z.B. Berechnungen...


Zugriff über das SDK

Integrated Test Facility

SDK

Business

Views

SDK

SDK

Business toolkit


VAR 1Add-in

VAR 2Add-in

VisualBasic

BorlandC++

Java

Interface für Anwendungen

Calculatesubtotals

Calculatediscounts

Geschäftsregeln

Order Pipeline

CalculateVAT

Calculateorder totals


SDK-Projekt anlegen

  • Projektbeschreibung

  • Projektverzeichnis

  • Dateien

    • Data Dictionary

    • Systemdateien

    • Beispielmandant

    • Integrated Test Facility


API-Tracer zeigt interne Events:

Bus_init

Table_init

Load_data

Table_requery

Frm_load

Frm_init

Frm_show

Frm_activate

Frm_deactivate

Frm_query_unl

Frm_destroy

sowie diverse weitere Events...

Ablaufverfolgung


Lieferant

Typ (COM, VFP-VCX, VFP-PRG)

Objektcode

Klasse

Bibliothek

Basis

Priorität

API_FORM

API_DIALOG

API_RECORDSET

API_BUS

API_APP

API-Objekt hinzufügen


Template-Code für SDK

Mitgelieferte Programm-

schablonen in VFP 6.0:

  • TEMPLATE_API_BUS

  • TEMPLATE_API_FRM

  • TEMPLATE_API_DLG

  • TEMPLATE_API_REC

  • RULE_OW_HDR

  • RULE_OW_LINE

Sourcecode


Bus_init

vor Tabellen/Forms

cusor_list =

Load_data

Tabellen offen

Zugriffsprüfung

Set_key

Schlüsseländerung

Special_method

Event_xxxx

run_dlg

Tag_record

Untag_record

Update_trigger

Triggerart

Bus_destroy

Tabellen noch offen

API_BUS


Table_init

für set order

Load_data

für requery/view

Record_insert _before

verhinderbar

Record_insert _after

Defaultwerte

cng_ und andere Felder automatisch

Valid_fieldx

verhinderbar

in UI anders

Update_fieldx

nach Erfolg

Aufruf weiterer APIs verhinderbar

API_REC 1/3


Record_valid

nach Valid/Upd

verhinderbar

nichts ändern!

Insert_trigger

nicht verhinderbar

nichts ändern!

Update_trigger

siehe insert

Record_delete

verhinderbar

Delete_record

siehe insert

Object_update_ trigger

nach parent/child

nicht verhinderbar

Key in pkey_value

API_REC 2/3


Table_requery

in child für parent-moves

Special_method

für eigene Zwecke

Hinweise:

Objekt für Parent- und Child-Tabelle vorhanden!

Alle API-Objekte in Formset !

deshalb thisformset

API_REC 3/3


Frm_load

Frm_init

Frm_show

Frm_activate

Frm_valid

Frm_query_ unl.

Frm_destroy

Special_method

FRM_DLG Zusatz:

Frm_execute

Page_update_ pagex

Page_valid_pagex

API_FRM


Zusatzwerkzeuge im SDK

  • Objekt-Assistent für Generierung neuer Objekte

  • Installations-Assistent für Verteilung der Branchenlösung

  • Deinstallationsassistent

  • Testscripts für Beispiele als Vorlagen für ITF


Bewertung SDK

  • Ergänzung von Geschäftsregeln auf Ebene der Geschäftsobjekte

  • Hohe Integration in Gesamtanwendung incl. COM

  • Separater Workshop für Einsatz

  • Gute Visual FoxPro-Kenntnisse!

  • Zukünftig ggf. visuelle Klassen


Integrated Test Facility

Integriertes Testprogramm für eigene Anwendungen unterVisual AccountView


Arten von Tests

  • Regressions-Test

    • Vollständiger Test Systemfunktionen

  • Boundary-Test

    • Test Wertebereiche / Grenzfälle

  • Stress-Test

    • Belastungstest / proportionales Verhalt.

  • Netzwerktest


Komponenten von ITF

  • Datenbank Testszenarios

  • Szenariosprache

    • fast identisch mit AV Backoffice Server

  • Dienstprogramme

    • Einrichtung Testumgebung

    • Kontrolle Testergebnisse

  • Beispielszenarios


Vorteile von ITF

  • Zeitgewinn

  • höhere Genauigkeit

  • Vollständigkeit

    aber:

  • höherer Aufwand beim 1. Test

  • Gewinn erst ab 2. und ff. Tests


Bewertung Test Facility

  • Wichtiges SDK-Zusatzwerkzeug

  • Einsparung von Testaufwand

  • Höhere SW-Qualität

    außerdem:

  • Marketing-Bonus bei 2 Test-Skripts für eigene Lösungen


Sonstige Werkzeuge

Weiteres Handwerkszeug für den Programmierer unterVisual AccountView


Zusatzwerkzeuge

  • Ereignis-Logbuch (Fehler)

  • Objekt-Inspektor (Entwickler)

  • Selbstdiagnose-Möglichkeiten

    noch nicht für Händler offen:

  • SQL-Dictionary (Client/Server)

  • Translation Dictionary


Zusatzmodule

  • Audit-Trail (für Stammdaten und Buchungen einstellbar)

  • Schlüsselwert-änderungen

  • Zugangssicherung


Übersicht Entwicklermodule

Übersicht über die Entwicklermodule fürVisual AccountView


Module Datenübernahme

  • Buchungsimport225,-

  • Stammdatenimport275,-

  • WP Kunden-Import195,-

  • WP Kunden-Export 95,-

    und zur Kontrolle:

  • Audit Trail395,-


Module Business Modeller

  • BM Finanzwesen 895,-

  • BM Kunden 895,-

  • BM Projekte 895,-

  • BM Warenwirtschaft 895,-

    oder:

  • Alle Business Modeller2500,-


Module Programmierung

  • AV Backoffice Server 895,-

  • AV COM Server 895,-

  • AV COMmunicate 495,-

    • Site Licence für Filialen

  • AV SDK3500,- *)

  • AV ITF 595,- *)


Wichtiger Hinweis!

*) Derzeit kein Händlerrabatt auf SDK oder ITF - normalerweise nur für AccountView-Fachhändler erhältlich....


Sonstige Hinweise

Sonstige Hinweise zurAnpassung unterVisual AccountView


Grundmodule (Team/Business)

Erweiterungs-module

Installations-unterstützung

Anpassung Report-Layouts

Einführungs-schulung für Anwender (Unterlagen von AV mit Gebühr / Weitergabe)

Anpassung über Business Modeller

Umsatzmöglichkeiten


Mögliche Folgeprojekte

  • Erweiterung mit Data-Dictionary und Benutzermenüs

  • Ansteuerung über COM

  • Geschäftsregeln mit SDK


Bewertung Möglichkeiten

  • Indirekte Umsätze meist höher als direkter Fachhändlerumsatz

  • Zielgruppendefinition beachten - nur Kunden mit Anpassungsbedarf generieren Dauerumsatz

  • Erweiterung -> Branchenlösung


Marketing-Unterstützung

  • Eintrag von Zusatzmodulen auf Website und in Katalog

  • Weiteres AV-Marketing nur bei vorliegen von 2 ITF-Scripts !

  • Vorschlag: Vorankündigung intern über Modulplanung

  • W&B-Unterstützung möglich


Mögliche Module von W&B

  • Artikelzusatzinformation

  • Personalzusatzinformation

  • BWA/Kennziffernanalyse

  • Bundesdatenschutzgesetz

  • Anlagenbuchhaltung

    Goodies („Natural-Rabatt“):

  • Länder/Währ./BLZ/SKR/PLZ


Was muß man noch wissen?

  • Integration ist das Verkaufsargument für AccountView !

  • Separater Work-shop für SDK !

  • Separate Übersicht über die Modulinhalte !


AV Certified Engineer

  • Höhere SWE-Produktivität durch AV-SDK statt Eigen-Entwicklung

  • Anbindung von Branchenlösung

  • Vermarktung


Beispiele

Beispiele von W&B für die Integration mitVisual Account View


Bspl. 1 - Kenntnisse

  • Kenntnisgruppen

  • Kenntnisse

  • Kenntnisstand, Tendenz

  • Zuordnung Mitarbeiter

  • Ansicht für Mitarbeiter

  • Menüeinträge Mitarbeiter


Bspl. 2 - Kennziffern

  • Kennzifferngruppen

  • Kennzifferdefinition

  • Kennzifferformel

  • Zuordnung Konto

  • Menüeintrag Bericht

  • Menüeintrag Konto


Bspl. 3 - Anlagen-Buchh.

  • Reiter Lief/Vertrag

    • Lieferant

    • Versicherung

    • Wartung

  • Reiter Abschreibung

    • Afa-Art

    • Afa-Tabelle

    • Art


Verwendete Komponenten

  • Data Dictionary

    • Diverse Tabellen

    • Relationen / Lookups

  • Benutzermenüs

    • Aufruf Ansicht

  • SDK für Code

    • Journalisierung AfA

  • ITF für Test Berechnung


Speicherorte

  • \Mandant

  • AV\Datadict

    • Tabellen, Felder, Indizes

  • AV\System

    • Benutzermenüs, Benutzerlisten

  • AV\DE, UK, NL

    • Feldgruppen


Vielen herzlichen Dank!

Das waren die Themen:

  • Allgemeine Vorbemerkungen

  • Business Views

  • Layout-Designer

  • Datenimport

  • Business Modeller

  • Data Dictionary

  • Benutzermenüs

  • COM-Server

  • Objektmodell

  • Skalierbarkeit (Internet)

  • Backoffice-Server

  • System Development Kit

  • Integrated Test Facility

  • Sonstige Werkzeuge

  • Übersicht Entwicklermodule

  • Umsatzmöglichkeiten

  • Beispiele


Wenn Fragen bestehen:

Wizards & Builders

Methodische Software-Entwicklung GmbH

Frankfurter Str. 21b

D-61476 Kronberg

Tel.: 06173-950906

Fax: 06173-950907

CIS: 101605,175


  • Login