Bachelor und master
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 16

Bachelor und Master PowerPoint PPT Presentation


  • 117 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Bachelor und Master. Das Ergebnis des Bologna-Prozesses. Aufbau. Bologna-Prozess Bachelor- /Master-System Module Leistungspunktesystem Musterbeispiele Vor- und Nachteile Diplom. Bologna-Prozess Veränderungen. Bildung eines europäischen Hochschulraums

Download Presentation

Bachelor und Master

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Bachelor und master

Bachelor und Master

Das Ergebnis des Bologna-Prozesses


Aufbau

Aufbau

  • Bologna-Prozess

  • Bachelor- /Master-System

  • Module

  • Leistungspunktesystem

  • Musterbeispiele

  • Vor- und Nachteile

  • Diplom


Bologna prozess ver nderungen

Bologna-ProzessVeränderungen

  • Bildung eines europäischen Hochschulraums

  • „Einführung eines Systems leicht verständlicher und vergleichbarer Abschlüsse; das sich im wesentlichen auf zwei Hauptzyklen stützt“= Bachelor-/Mastersystem

  • Leistungspunktesystem

  • Förderung der internationalen Mobilität


Bologna prozess verlauf

Bologna-ProzessVerlauf

  • 1999 : Bologna-Erklärung der Bildungsminister von 29 europäischen Ländern mit dem Ziel eines gemeinsamen Europäischen Hochschulraums bis zum Jahre 2010

  • 2001 Prag (32 Staaten)

  • 2003 Berlin (40 Staaten)

  • 2005 Bergen (45 Staaten)


Bachelor und master1

Bachelor und Master

  • Voraussetzungen : Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, Ausnahmen

  • Verkürzte Regelstudienzeit:6 Semester zum Bachelor4 Semester für den darauf aufbauenden Master

  • Modulasierung

  • Leistungspunktesystem

  • Diploma Supplement


Module

Module

  • Inhaltsnahe Veranstaltungen werden zu Modulen zusammengefasst (Seminare, Vorlesungen etc. )

  • Bilden abgeschlossene Lehr- und Lerneinheiten

  • Abschluss eines jedes Moduls mit einer Prüfung, die in die Abschlussnote einfließt( = studienbegleitendes Prüfungssystem)


Leistungspunktesystem

Leistungspunktesystem

  • Vergabe von Leistungspunkten (LP) für bestandene Module

  • LP stehen für die Zeit die Studierende aufwenden müssen um die vorgeschriebenen Qualifikationsziele zu erreichen

  • Zu den Berechnung der LP gehören: >Lehrveranstaltungen >Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen >Vorbereitung für Prüfungen


Bachelor und master

  • 1 LP = 30 Stunden Arbeit (workload)

  • Pro Semester müssen 30 LP erworben werden

  • Insgesamt 180 für das Bachelorstudium

  • Weiter 120 für das Masterstudium


Diploma supplement

Diploma Supplement

  • Ergänzende Information zum Zeugnis

  • Präzisiert Schwerpunkte im Studium

  • Informationen über absolvierte Praktika

  • Art und Dauer der Abschlussarbeit

    Transparenz der Studiums Leistung, trotz gleicher Bezeichnung


Musterbeispiel verfahrenstechnik bachelor

Musterbeispiel Verfahrenstechnik Bachelor


Musterbeispiel bwl bachelor

MusterbeispielBWL Bachelor


Die m glichkeiten

Die Möglichkeiten


Vor und nachteil

Vor- und Nachteil ?

  • Pro

    • Berufsbezogen

    • Qualitätsgeprüft und entrümpelt

    • Kurz und flexibel

    • Anrechnung von Prüfungen etc. beim Auslandsaufenthalte leichter

    • Besser Chancen nach dem Studium europaweit


Bachelor und master

  • Contra

    • Straffe organisierter Lernplan (Abschreckung für Auslandsaufenthalte )

    • Gekürzte Studiengänge

    • Durchgeplant und eher verschult


Diplom als auslaufmodell

Diplomals Auslaufmodell

  • Fachhochschule: Dauer 4 Jahre, Abschluss: Diplom (FH)

  • Universität: Dauer 4 bis 5 Jahre, Abschluss: Diplom

  • Endet mit einer Diplomarbeit

  • Deutschland häufigster akademischer Grad

  • Diplomingenieure etc. haben noch heute ein hohes Ansehen im internationalen Vergleich


Quellen

Quellen

  • http://studieren.de/bachelor-master-faq.0.html

  • http://www.bachelor-studium.net/

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Bachelor

  • http://de.wikipedia.org/wiki/European_Credit_Transfer_System

  • http://de.wikipedia.org/wiki/Bologna-Prozess


  • Login