Informationen
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 17

Das Fachgymnasium Wirtschaft PowerPoint PPT Presentation


  • 115 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Informationen über das Fachgymnasium Wirtschaft und das Fachgymnasium Gesundheit und Soziales, Ökotrophologie,. Das Fachgymnasium Wirtschaft. Gesellschaft. Volkswirtschaft Betriebswirtschaft Rechnungswesen Controlling Marketing. Wirtschaft. Das Fachgymnasium Wirtschaft. Profilfächer:

Download Presentation

Das Fachgymnasium Wirtschaft

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Das fachgymnasium wirtschaft

Informationen über das Fachgymnasium Wirtschaft und das Fachgymnasium Gesundheit und Soziales, Ökotrophologie,


Das fachgymnasium wirtschaft

Das Fachgymnasium Wirtschaft

Gesellschaft

Volkswirtschaft

Betriebswirtschaft

Rechnungswesen

Controlling

Marketing

Wirtschaft


Das fachgymnasium wirtschaft1

Das Fachgymnasium Wirtschaft

Profilfächer:

  • Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen/Controlling

  • Volkswirtschaft

  • Informationsverarbeitung


Das fachgymnasium gesundheit und soziales schwerpunkt kotrophologie

Das Fachgymnasium Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Ökotrophologie

Gesellschaft

Naturwissenschaften

Ökologie

Medizin

Psychologie

Wirtschaft

Ernährung


Das fachgymnasium gesundheit und soziales schwerpunkt kotrophologie1

Das Fachgymnasium Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Ökotrophologie

Profilfächer:

Ernährung

Betriebs- und Volkswirtschaft

Informationsverarbeitung


Das fachgymnasium wirtschaft

Die Zugangsvoraussetzung ist der Erweiterte Sekundarabschluss I (Realschulabschluss).Schülerinnen und Schüler eines allgemein bildenden Gymnasiums benötigen das Versetzungszeugnis von Klasse 9 nach 10.Wie jedes andere Gymnasium vermittelt das Fachgymnasium die Allgemeine Hochschulreife (Abitur). Je nach Fachrichtung wird eine deutliche berufliche Orientierung erreicht.Die Dauer des Schulbesuches beträgt drei Jahre, maximal vier Jahre, d. h. ein Jahr kann wiederholt werden. Für Schüler der 10 Klassen eines allgemein bildenden Gymnasiums gilt eine Sonderregelung für das Schuljahr 2009/2010!


Information ber fremdsprachen

Diese Auflagen erfüllen Schülerinnen und Schüler, die bereits in der Sekundarstufe I am Unterricht in einer 2. Fremdsprache von Klasse 7 - 10 teilgenommen haben.

Alle anderen Schülerinnen und Schüler müssen die zweite Fremdsprache im Fachgymnasium neu erlernen.

Als zweite Fremdsprache wird an den Berufsbildenden Schulen für den Landkreis Wesermarsch Spanisch angeboten.

Information über Fremdsprachen

Jede Schülerin und jeder Schüler muss bis zum Abitur zwei Fremdsprachen erlernt haben.


Das fachgymnasium wirtschaft

Organisation des Fachgymnasiums

Versetzung

Qualifikationsphase

4 Schulhalbjahre

Abiturprüfung


Das fachgymnasium wirtschaft

Einführungsphase - Klasse 11

Der Unterricht in der Einführungsphase (Klasse 11) gibt Gelegenheit, Arbeitsweisen und Arbeitsgebiete des Fachgymnasiums kennen zu lernen. Das Fach Praxis vertieft die Theorie in den Fächern Ernährung und Wirtschaft.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Einführungsphase (Klasse 11) werden die Schülerinnen und Schüler in die Qualifikationsphase versetzt. Es gelten besondere Regelungen!


Stundentafeln in der einf hrungsphase

Stundentafeln in der Einführungsphase


Qualifikationsphase

Qualifikationsphase

Im 2. Halbjahr der Einführungsphase werden die fünf Prüfungsfächer für das Abitur gewählt.

Jedes Fach wird für ein Schulhalbjahr bewertet, d.h. es gibt keine Schuljahresnoten mehr.

Die Fächer werden in Profilfächer, Kernfächer sowie Ergänzungsfächer und Wahlfächer eingeteilt.

Es gibt keine Versetzung von Jahrgang 12 nach Jahrgang 13.

An die Stelle der Klassenlehrer treten Tutoren.


Aufgabenfelder in der qualifikationsphase

Aufgabenfelder in der Qualifikationsphase

A: sprachlich-literarisch-künstlerisches Aufgabenfeld

B: gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld

C: mathematisch-naturwissenschaftlich-technisches Aufgabenfeld


Stundentafel f r die qualifikationsphase

Stundentafel für die Qualifikationsphase

K e n f ä c h e r

Ergänzungsfächer

Profilfächer


Belegungsverpflichtung in der qualifikationsphase

Belegungsverpflichtung in der Qualifikationsphase


Das fachgymnasium wirtschaft

Prüfungsfachkombinationen Ökotrophologie

Fächer mit erhöhten Anforderungen

Fächer mit grundlegenden Anforderungen

2. und 3. Prüfungsfach 1)

1.Prüfungsfach

4.oder 5. Prüfungsfach

5.oder 4. Prüfungsfach

Zwei der Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik

Eines der Fächer Deutsch, Fremdsprache, Mathematik, NW oder IV

Betriebs- und Volkswirtschaft

Ernährung

1) Eines der Fächer muss Deutsch oder Englisch sein


Das fachgymnasium wirtschaft

Prüfungsfachkombinationen Wirtschaft

Fächer mit erhöhten Anforderungen

Fächer mit grundlegenden Anforderungen

1. Prüfungsfach

2. und 3. Prüfungsfach

4.oder 5. Prüfungsfach

5.oder 4. Prüfungsfach

Eines der Fächer Deutsch, Fremdsprache, Mathematik, Naturwissenschaft oder IV

Betriebswirt-schaft mit Rechnungs-wesen/ Controlling

Zwei der Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik

Eines der Fächer Volkswirtschaft oder IV


Vorteile des fachgymnasiums

Vorteile des Fachgymnasiums

  • gemeinsamer Beginn in Klasse 11

  • deutliche berufliche Orientierung durch berufsbe- zogene Profilfächer je nach Fachrichtung

  • Unterstützung der Profilfächer durch das Fach Praxis

  • zweite Fremdsprache kann neu begonnen werden

  • die Allgemeine Hochschulreife (das Abitur)wird erlangt


  • Login