Historischer hintergrund deutschlands im fr hen 19 jahrhundert junges deutschland
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 12

Historischer Hintergrund Deutschlands im frühen 19. Jahrhundert & Junges Deutschland PowerPoint PPT Presentation


  • 74 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Historischer Hintergrund Deutschlands im frühen 19. Jahrhundert & Junges Deutschland. Esin Saribudak Panel #1. Historischer Hintergrund.

Download Presentation

Historischer Hintergrund Deutschlands im frühen 19. Jahrhundert & Junges Deutschland

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Historischer hintergrund deutschlands im fr hen 19 jahrhundert junges deutschland

HistorischerHintergrundDeutschlandsimfrühen 19. Jahrhundert& Junges Deutschland

Esin Saribudak

Panel #1


Historischer hintergrund

HistorischerHintergrund

  • Nach den NapoleonischenKriegen am Anfang des 19. Jahrhunderts gab es 1815 den Wiener Kongress, der eineNeuordnungEuropasfestgestellt hat.

  • Das HeiligeRömische Reich hat verschwindet, und eskamzurGründung des DeutschenBundesaus 39 Einzelstaaten.

Wiener Kongress: http://www.igh-hd.com/public/10B/Romantik/wiener%20kongress.jpg


Neuordnung europas

NeuordnungEuropas

http://www.gymnasium-meschede.de/projekte/romantik/kongress.htm


Deutscher bund

Deutscher Bund

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Deutscher_Bund.png&filetimestamp=20100517163416


Interessenskonflikt

Interessenskonflikt

  • “Die Zeitzwischen 1815 und 1848 war geprägt von demInteressenskonfliktzwischen den deutschenFürsten, welchesichfüreineRestaurationihrerehemaligenMachteinsetzten, und den Jungem Deutschland(Studenten und Professoren), das nachFreiheit und einerpolitischenEinheitstrebte.”

    -Literaturwelt.com

Georg Büchner


Karlsbader beschl sse vorm rz

Karlsbaderbeschlüsse & Vormärz

  • Die Zeit, zu der Büchnergelebt und geschrieben hat, wirdals „Vormärz“ kennzeichnet, das heißt, „Vor der März Revolution“. Es gab auf jeden Fall vielpolitische und sozialeUnruhen und Unzufriedenheit.

  • „1819 wurden die KarlsbaderBeschlüssevon demDeutschen Bund gefasst, welche die Burschenschaften/Fraternitäten/ Studentenverbindungenverboten, dassheißtkeinegroßeöffentlicheVersammlungen, die Überwachung von Universitäteneinleiteten, eineBuch- und Pressezensureinführten und den Einsatz von Spitzelnerlaubten.“ –LW.com

  • Die Bundesversammlungwolltekeine Revolution, und deshalbhabensie die FreiheitenihrerLeuteweggenommen.

  • “Wegender KarlsbaderBeschlüssewurdenalleSchriften, die unter 320 Seitenwaren, also alleSchriften die füreinbreitesPublikumzugänglichwaren (Zeitungen, Zeitschriften, und vieleBücher), zensiert. Vorallem war es verboten den herrschendenpolitischenVerhältnisse (wie die Regierungoder die Adeligen) zukritisieren.” –LW.com


M rzrevolution

Märzrevolution

  • „1834 kameszurGründung des Deutschen Zollvereins, der die innerdeutschenZollschrankenbeseitigte und somiteinewirtschaftlicheEinheitherstellte.

  • Die Enttäuschungüber die unerfülltenHoffnungen des JungenDeutschlandsund das Festhalten an der altenOrdnungdeutscherFürstenführte 1848 schließlichzuder gescheitertenMärzrevolution.“

    –LW.com


Junges deutschland

Junges Deutschland

  • SiewarenvorallemeinepolitischeBewegung, und können von demberühmtenZitat von Büchnerkennzeichnetwerden: „Krieg den Palästen, Friede den Hütten!“

  • Der Terminus „Junges Deutschland“ istdurchLudolfWienbargpopulärgeworden, der seine ÄsthetischenFeldzüge 1834 mit den programmatischenWorteneinleitet: „Dir, junges Deutschland, widmeichdieseReden, nichtdemalten.”

  • „Junges Deutschland,“ weil die Schriftsteller und politischenStudenten so jungwaren, abervielleichtauchweil Deutschland so jung war.

    -de.wikipedia.org


Gattungen

Gattungen

  • Die Epik war die geeignetsteGattungfürJungdeutscheSchriftstellern. SiehattenRegelfreiheit, weilsolcheBücherso langwaren, und nichtzensiertwurden. Die Kritik war immer da, abernicht so klar.

  • Dramatik war auchsehrwichtig, und Woyzeckwirddas erstesoziale Drama der deutschenLiteraturgenannt.


Vertreter

Vertreter

•George Buechner (1813-1837)

•Christian Dietrich Grabbe (1801-1836)

•Karl Gutzkow (1811-1878)

•Heinrich Heine (1797-1856)

•Heinrich Laube (1806-1884)

•Theodor Mundt (1809-1861)

•Ernst Willkomm (1810-1886)

•Ludwig Boerne (1786-1837)


Werke

Werke

•Reisebilder(1826-1831) - Heine

•Buch der Lieder (1827) - Heine

•Don Juan und Faust (1829) - Grabbe

•Napoleon oder die HundertTage (1831) - Grabbe

•Der HessischeLandbote (1834) - Buechner

•DantonsTod (1835) - Buechner

•Woyzeck (1836) – Buechner und nocheinandererSchriftsteller

•Die RomantischeSchule (1836) - Heine

•Lenz (1839) - Buechner


Quellen

Quellen

  • Wikipedia

  • Literatur Welt: http://www.literaturwelt.com/epochen/vormaerz.html


  • Login