informationskompetenz und schulbibliothek
Download
Skip this Video
Download Presentation
Informationskompetenz und Schulbibliothek

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 19

Informationskompetenz und Schulbibliothek - PowerPoint PPT Presentation


  • 71 Views
  • Uploaded on

Informationskompetenz und Schulbibliothek. Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld. Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld. bib.schule.at 2. Bibliothekarstag 3.–5. März 2008

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Informationskompetenz und Schulbibliothek' - tyne


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
informationskompetenz und schulbibliothek

Informationskompetenz und Schulbibliothek

Lesen von Sachtexten

Mag. Harald Gordon

BG/BRG Knittelfeld

lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

bib.schule.at

2. Bibliothekarstag 3.–5. März 2008

Thema Informationskompetenz

Informieren statt kopieren. Lernen mit Informationskompetenz

  • PISA
lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld1
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Voraussetzungen

  • Lesen ist Lernen
  • Lesen in allen Fächern
  • Information – Wissen = individueller, aktiver Prozess, Leistung
lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld2
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Medienzugang

  • Erschließung eines Textes analog wie digital
  • Recherche - Informationsauswertung - Informationsbewertung – Informationsverwendung (Lernwelten)
lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld3
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Internet-Probleme:

  • Unmengen Papierausdrucke
  • Orientierungslosigkeit in der Gewichtung
  • Verständnisfragen
  • Verknüpfungsfragen
  • Bewertung der Einsetzbarkeit, des Nutzens der Information
lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld4
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Voraussetzungen

  • 1. Erfolgreiche Arbeit der Schüler/innen braucht Vorarbeit, Aufbereitung durch Lehrer/innen
  • 2. Sätze verdichten - welche sind wichtig?
  • 3. Rolle der Lesesozialisation: Welchen Stellenwert hatten Sachtexte bisher?
  • 4. Gender-Zugang: Burschen sind eher über Sachtexte anzusprechen.
lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld5
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Textsorten und Lesestrategien

  • Zeitungen, Zeitschriften, Sach- und Fachbuch, Gebrauchstexte im Alltag
  • Sachtexte : Strategie unterschiedlicher Lesarten
lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld6
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Lesarten

lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld7
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld
  • Orientierungsstrategien
  • Organisationsstrategien
  • Elaborationsstrategien
  • Metastrategien

Gerhard Falschlehner im Buchklub-Projekt „LESEFIT Rucksack. Sachbücher Hauptschule“ (Skriptum „Informierendes Lesen“)

  • JÖ TOPIC
  • Zielorientierung ergibt sich gerade im Umgang mit Sachtexten
lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld8
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Folgen

  • Lesen nicht allein Sache des Deutschunterrichts
  • Lesenin allen Fächern
  • durchgehende Unterrichtsmethode

(Lehrbuch, Zeitschriften wie JÖ oder TOPIC, Sachbuch als Ganztext und Ausschnitt, Internetangebote, Schulbibliothek (Zeitungen/Thema Klima)

lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld9
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Evaluierung

  • Welche Rolle spielt das Lehrbuch im Unterricht des eigenen Faches?
  • Wie sehr unterscheidet sich das Lehrbuch 1. Klasse vom Lehrbuch 4. Klasse?
  • Welche Rolle spielt die Schulbibliothek als Lernort im eigenen Fach?
  • Welcher Schüler der Oberstufe hat im Unterricht ein Sachbuch gelesen?
  • Welche Rolle spielt das Sachbuch in der Lesesozialisation der Lehrer/innen?
lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld10
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Vorteile der Arbeit mit Sachtexten

  • Kürze, Überschaubarkeit
  • Anwendungsnähe
  • Umsetzung im Alltag
  • Interessenorientierung
  • zusätzlicher Nutzen für Unterrichtsfächer
  • eher sprachliche Eindeutigkeit
  • klarer Wortschatz, klare Satzstrukturen
  • Linearität der Darstellung
lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld11
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Arbeitsmöglichkeiten bieten sich an:

  • Ordnen
  • Verstehen
  • Hinterfragen
  • Vergleichen und Bewerten
  • Visualisieren
  • Vernetzen
  • Anwenden (aus Text Informationen zu neuem Text gewinnen,
  • Produzieren (Handlungsorientierung)
  • Sprachbewusstsein stärken (Wittgenstein)
lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld12
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Lernen mit Informationskompetenz

setzt Lesekompetenz voraus, zweckgebunden eingesetzt, ist Basistechnik, Schlüssel

Lesen und Bearbeiten von Sachtexten:

  • Wissen und Orientierung
  • Aufbau von Werthaltungen
  • Selbstorganisation und Motivation
  • Problemerkennung und -lösung
  • Kommunikation und Partizipation
  • Steigerung der Leseleistung
lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld13
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Textbedingungen

  • Welche Struktur hat ein Text und warum?
  • Was sind Thema und Leitbegriffe?
  • Woran sind sie zu erkennen?
  • Welche Positionen werden vertreten?
  • Wozu nützt die Information?
  • Was hat das Wissen mit mir zu tun?
  • Was ist letztlich „wissenschaftlich" relevant?
lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld14
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Die Schulbibliothek ist multimedial und multifunktional

  • Information, Recherche, Bewertung, Vertiefung, Vernetzung, Kommunikation und Entspannung, Individualisierung und Sozialisierung, Inkulturation und Reflexion

- ihre Nutzung im Sinne der Leseförderung bzw. der Lernaktivität des Einzelnen

lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld15
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Konsequenzen für Bibliotheken

  • Sach- und Fachliteratur
  • Jugendsachbücher
    • Mehrfachausgaben
    • Gruppenstärke
  • Zeitschriften
  • analoge und digitale Datenbanken
  • Handapparate
  • Lexika
    • bestimmte Phasen der Unterrichtsarbeit
      • Erstinformation, Begriffsbildung, Überblick und Dimensionierung des Themas, Vergleich, Gewichtung, Vernetzung, Impulssetzung, Literatursuche, Bildmaterial
lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld16
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Rolle der Schulbibliothekar/innen

  • Impulse
  • Modelle
  • Muster
  • Methodentraining
  • Datenbanken
  • Teambildung
  • Vernetzung
  • Begleitung
  • Dokumentation

Lehrer/innenfortbildung und Methodenkonsens

lesen von sachtexten mag harald gordon bg brg knittelfeld17
Lesen von Sachtexten Mag. Harald Gordon BG/BRG Knittelfeld

Formen der Zuständigkeit

  • Einführungen
  • Modellstunden
  • Supplierungen
  • Projekte mit Teamteaching
  • Förderstunden
  • Unverbindliche Übung
  • Wahlpflichtfach
  • Schulinterne Fortbildung
  • Öffentlichkeitsarbeit
    • Presse, Elternabende, Homepage
ad