Neues aus der dfg
Sponsored Links
This presentation is the property of its rightful owner.
1 / 22

Neues aus der DFG PowerPoint PPT Presentation


  • 101 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Neues aus der DFG. Dr. Karin Zach – Allgemeine Aspekte Dr. Carsten Balleier – Entwicklung in der Kern- und Teilchenphysik. Internetdossier. „Von Drittmittel-Druck, Antragsflut und sekundärer Währung“.

Download Presentation

Neues aus der DFG

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Neues aus der DFG

Dr. Karin Zach – Allgemeine Aspekte

Dr. Carsten Balleier – Entwicklung in der Kern- und Teilchenphysik


Internetdossier

„Von Drittmittel-Druck, Antragsflut und sekundärer Währung“

DFG hat erstmalig umfangreiches Material zu aktuellen Anforderungen und zur Fördersituation in konzentrierter Form im Internet bereitgestellt:

www.dfg.de/foederung/grundlagen_rahmenbedingungen/drittmitteldruck

Enthalten sind u.a.

Bericht zum Fachkollegiensprechertreffen (Juni 2013)

Reden Präsident zu forschungspolitischem Rahmen und Generalsekretärin zu finanziellem Rahmen einschl. Präsentation

Positionspapier der DFG zur Zukunft des Wissenschaftssystems

weiteres statistisches Material

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Fachkollegiensprechertagung

  • Ziele: Austausch untereinander und mit DFG-Gremienmitgliedern zu

    • Stand der wissenschaftspolitischen Diskussion und Positionen der DFG

    • Hintergründe der aktuellen Finanzsituation

    • Rückmeldungen zu Förderprogrammen sowie zum Begutachtungs- und Bewertungsverfahren

  • Grundgedanken – notwendige Balance zwischen:

    • Grundfinanzierter und drittmittelfinanzierter Forschung

    • Einzelforschung und Forschungsverbünden

    • Forderung der DFG nach deutlich verbesserter finanzieller Grundausstattung an den Universitäten

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Zusammenspiel von Einnahmen, Ausgaben und Bewilligungen

Rahmenbedingungen auf der Einnahmenseite

*Mittelabflussquoten 2012

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Finanzen – Situation und PerspektiveJahresbezogene Bewilligungssummen nach Programm 2012 (in Mio. € und %)

(Neu-, Fortsetzungs- und Zusatzanträge - ohne Programmpauschalen)

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Finanzen – Situation und PerspektiveEntwicklung der jahresbezogenen Bewilligungssummen in der Einzelförderung und den Koordinierten Programmen (in Mio. €)

(Neu-, Fortsetzungs- und Zusatzanträge - ohne Programmpauschalen)

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Finanzen – Situation und PerspektiveEntwicklung der im Jahr ausgesprochenen Bewilligungen in der Einzelförderung und den Koordinierten Programmen (in Mio. €)

(Neu-, Fortsetzungs- und Zusatzanträge - ohne Programmpauschalen)

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Finanzen – Situation und Perspektive

Rahmenbedingungen auf der Ausgabeseite

*Mittelabflussquoten 2012

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Finanzen – Situation und Perspektive

Rahmenbedingungen auf der Ausgabeseite

VoraussichtlicheAusgabenanteile in 2013, resultierendausBewilligungen2007 - 2013

*Mittelabflussquoten 2012

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Entwicklung der Anzahl der entschiedenen und bewilligten Projekte sowie Förderquoten (Einzelförderung)

(Datenbasis: im Jahr entschiedene Neuanträge in der Einzelförderung)

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Entwicklung der Antrags- und Bewilligungssummen sowie Bewilligungsquoten (Einzelförderung)

(Datenbasis: Im Jahr neu beantragte Projekte in der Einzelförderung ohne Programmpauschalen)

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Allgemeine ÜbersichtenVerteilung der jahresbezogenen Bewilligungssummen auf Fachgebiete im Jahr 2012 in der Einzelförderung und den Koordinierten Programmen (in Mio. € - ohne Programmpauschalen)


Entwicklung der Fördersummen in der Physik

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Verteilung der Fördermittel auf die Physik-Fachkollegien

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Bewilligungsvolumen je Förderprogramm (FK 309)Entwicklung der jahresbezogenen Bewilligungssummen nach Programmgruppen(in Mio. € - ohne Programmpauschalen)


Entscheidungen über koordinierte Programme

Graduiertenkollegs, Schwerpunktprogramme, Forschergruppen, SFBs

  • Graduiertenkollegs

    • mit HuK-Bezug:

      • Fortführung GRK 1581 (Neubert, Mainz) „Symmetriebrechung in fundamentalen Wechselw.“

    • ohne HuK-Bezug:

      • Fortführung GRK 1523 (Wipf, Jena) Quanten- und Gravitationsfelder

      • Fortführung GRK 1504 (Lacker/Plefka, HU Berlin + TU Dresden) Teilchenphysik

      • Einrichtung GRK 1940 (Plehn, Heidelberg) Teilchenphysik

  • Schwerpunktprogramme

    • Bewilligungen für die 2. Förderperiode des SPP 1491 (Paul, TU München) „Präzisionsexperimente mit kalten und ultrakalten Neutronen“ ausgesprochen

  • Forschergruppen und Sonderforschungsbereiche

    • 2013 keine Neueinrichtungen/Fortsetzungen in der Kern- und Teilchenphysik

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Entscheidungen über Einzelanträge im Fachkollegium 309

Sachbeihilfen – Jahr 2013 (Zahlen Stand 5.12.2013)

  • Fachkollegiaten „Teilchen, Kerne, Felder“ tagen 4x jährlich gemeinsam mit:

    • AMOP und Astrophysik/Astronomie

    • bisher auch mit Weiche Materie/Statistische Physik (jetzt gemeinsam mit FKP)

  • und müssen mehreren Gebieten gerecht werden:

    • Hadronen- und Kernphysik

    • Teilchenphysik

    • Gravitationsphysik, Stringtheorieu.v.a.m.

  • Verfügungsrahmen 5 Mio. Euro, Antragssumme 25 Mio. Euro

  • vor allem Sachbeihilfen: 84 Anträge auf SBH entschieden, 40 Bewilligungen

  • Zwang zu starken Kürzungen in den Anträgen und schwierigen Entscheidungen bei teuren experimentellen Anträgen

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Förderquoten in der Einzelförderung (FK 309)Entwicklung der Anzahl der entschiedenen und bewilligten Anträge sowie der Förderquoten in der Einzelförderung


Bewilligungsquoten in der Einzelförderung (FK 309)Entwicklung der Antrags- und Bewilligungssummen sowie der Bewilligungsquoten in der Einzelförderung (in Mio. € - ohne Programmpauschalen)


Emmy Noether-Anträge in den Physikfächern (307-311)

2006-2013 (Stand 5.12.2013)

35

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Wie mit aktueller Situation umgehen?

  • Keine „Vogel-Strauß-Politik“ – sehr gute Anträge haben gute Chance gefördert zu werden!

  • Bedeutung aussagekräftiger Gutachten als Basis für Entscheidung der Fachkollegien

  • Finanzielle Aussichten: Erwarten ab kommendem Jahr wieder moderaten Anstieg des Verfügungsrahmens!

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

  • Weitere Informationen

  • zur DFG: http://www.dfg.de

  • zum Förderatlas: http://www.dfg.de/foerderatlas

  • zu allen geförderten Projekten: http://www.dfg.de/gepris

  • zu den deutschen Forschungseinrichtungen: http://research-explorer.de

Jahrestagung Kern- und Hadronenphysik 2013


  • Login