DB Ø JG
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 30

DARC OV Griesheim F42 PowerPoint PPT Presentation


  • 56 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

DB Ø JG … die etwas andere Bake Rolf Maarschalkerweerd DK7FU. DARC OV Griesheim F42. Auslöser des Bakenprojekts war der Einstieg von Wolfgang, DJ8ES, und mir ins 70 cm SSB Geschäft Ende der 70iger Jahre. Die Situation auf diesem Band war folgendermaßen:

Download Presentation

DARC OV Griesheim F42

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Darc ov griesheim f42

DB Ø JG

… die etwas andere Bake

Rolf Maarschalkerweerd

DK7FU

DARC OV Griesheim F42


Wie alles anfing

Auslöser des Bakenprojekts war der Einstieg von Wolfgang, DJ8ES, und mir ins 70 cm SSB Geschäft Ende der 70iger Jahre.

Die Situation auf diesem Band war folgendermaßen:

Es gab fast keine SSB-fähigen Geräte für 70 cm zu kaufen

Keine Surplus Geräte, die für CW- oder SSB Bedürfnisse umgebaut werden konnten

Fast alle OMs waren mittels Transverter; oft Eigenbauten qrv

Dadurch sehr wenige Station QRV

Problem: Wie testet man Eigenbauprojekte wenn:

Wenig Aktivität, kaum Partner zum Testen, wenige (zuverlässige) Baken, besonders im Norden von JO31 (Niederrhein/PAØ-Grenze)

Schlussfolgerung: Eigene Bake bauen und Standort finden

DB Ø JG ist seit 1980 QRV

Wie alles anfing


Version 1 von db 0 jg

Erste Version bestand aus einem 108 MHz Quarzoszillator (nicht Temperaturgeregelt), einem Vervierfacher und einer linearen PA nach DJ4LB (von meinen ersten ATV Versuchen übrig geblieben), der Rufzeichengeber aus PROM (sehr teuer!) und Zähler. Die Antenne war eine Malteserkreuzantenne (Kleeblatt), ca. 12 über Grund, 35 m über NN, in Hamminkeln-Wertherbruch, Locator: JO31GT

Frequenz: 432.925 MHz, Sendeleistung: 1 Watt

da im Winter -15 Grad und im Sommer + 35 Grad am Aufstellungsort , wanderte die Frequenz +/- 3-4 kHz zwischen Sommer und Winter

Diese Version lief bis 1994. Kein Defekt in dieser Zeit !!!

Die Bake gehört zum OV Bocholt, N17

Verantwortlich ist Bernhard, DL3QP

Version 1 von DB 0 JG


Alter standort db jg version 1

Alter Standort DBØJG (Version 1)

Kleeblattantenne


Neuauflage von db jg version 2

Die Grundidee war eine Lokalbake mit DX Funktion zu bauen

Versorgung des Niederrheins (einschließlich eines großen Teils von PAØ) wie bisher mit einem 1 W EIRP Signal

Regelmäßige Aussendung analog zu einer ‘normalen Amateurfunkstation‘ mit ca. 10 Watt an einer Yagi (300-400 W EIRP)

Da solche Aussendungen 24 Std/Tag an rundstrahlenden Antennen zu kostspielig sind, wurden 2 Richtantennen gewählt

Strahlrichtungen sind Nordost (Richtung Hamburg) sowie Südsüdost (Richtung Frankfurt)

Anzahl der ca. 100 Sekunden dauernden Aussendungen wurde auf 3 je Stunde begrenzt

Alle Zeitintervalle sind von DCF 77 abgeleitet, Quarzofen zur Frequenzstabilität

Rufzeichen, Locator und Antennenrichtung werden in der Kennung gesendet

Alle Steuerungs- und Rufzeichengenerierung mittels Microcontroller

Erbauer: DJ8ES & DK7FU Hardware, DL1FX Software

Neuauflage von DB Ø JG: Version 2


Weitere technische einzelheiten

Frequenzstabilität durch Quarzofen verbessert

Kennung in A1 (Trägertastung) mittels Pindiodenmodulator

größer 70 dB Tasttiefe

Stromversorgung energiesparend designed (mein Vater, kein OM, sponserte den Strom!)

Netzteile nach Berechnung der Verbraucher gebaut

keine Trafos aus der Bastelkiste

Netzteil der PA wird nur zu den High Power Zeiten ans Netz gehangen, kein standby Verbrauch!

Im High Power Mode werden Punkte statt des Dauerstrichs gesendet

Low power Version vom Microcontroller, Leistungsbedarf < 1W einschließlich Ansteuerleistung der externen Module (Tastung, elektr. Relais, LEDs)

Nur low power LEDs

Oszillatormodul in Styroporblock da Quarz auf 60 Grad C.

Unabhängige DCF und Ofentemperaturanzeige

Weitere technische Einzelheiten


Alter standort db jg version 2

Alter Standort DBØJG (Version 2)

Antenne

Hamburg

Frankfurt


Umzug zum neuen standort

Neues QTH liegt in JO31HS

Auch Stadt Hamminkeln, jedoch jetzt Ortsteil Dingden, keine 10 km vom alten QTH in Wertherbruch entfernt

OM Alfons, DK9JI hat freundlicherweise seinen KW Antennenmast zur Verfügung gestellt.

QTH liegt außerdem mehr als doppelt so hoch über NN

jetzt 50m zu 22m in Wertherbruch

Antennen auch 12 m über Grund

Bake befindet sich jetzt im temperiertem Shack von Alfons

Kompromisse: Jetzt 30m Antennenzuleitung, vorher < 10m

3 dB weniger HF am Antenneneingang

21 el Tonna wurden durch 11 el Konni ersetzt (Vormast)

Umzug zum neuen Standort


Neuer standort jo31hs bei dk9ji

Neuer Standort: JO31HS bei DK9JI

Hamburg

Frankfurt


N heres umfeld

Näheres Umfeld

Hamburg

Frankfurt


Dk9ji der neue herbergsvater von db jg

DK9JI, der neue Herbergsvater von DB Ø JG


Bilder vom umzug

Bilder vom Umzug


Appell an die zuh rer h rt mal in die bakenbereiche rein

Auf 70 cm: 432.400 bis 432.499 MHz

Auf 2m: 144.400 bis 144.499 MHz

DB0JG

Frequenz: 432.412 MHz

High Power jede 20. Minute,

also HH+00; HH+20; HH+40.

Auch im QSB leicht zu erkennen, da anstatt des Dauerstrichs eine Reihe von Punkten gesendet wird.

Bitte QSL an DB0JG !

Appell an die Zuhörer: Hört mal in die Bakenbereiche rein!


  • Login