slide1
Download
Skip this Video
Download Presentation
Ein Pilotprojekt mit praxisorientierter Fallstudie Marketing und Verkauf in Zusammenarbeit

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 14

Ein Pilotprojekt mit praxisorientierter Fallstudie Marketing und Verkauf in Zusammenarbeit - PowerPoint PPT Presentation


  • 99 Views
  • Uploaded on

Ein Pilotprojekt mit praxisorientierter Fallstudie Marketing und Verkauf in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen MEIKOWE Schirmherrschaft: Frau Dr. Adelheid Ehmke Herr Prof. Ulf Schindel. Theoretiker. Praktiker. Handwerk Mitarbeiter des Unternehmens MEIKOWE. Fachhochschule

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Ein Pilotprojekt mit praxisorientierter Fallstudie Marketing und Verkauf in Zusammenarbeit' - treva


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Ein Pilotprojekt

mit praxisorientierter Fallstudie

Marketing und Verkauf

in

Zusammenarbeit

mit dem Unternehmen

MEIKOWE

Schirmherrschaft:

Frau Dr. Adelheid Ehmke

Herr Prof. Ulf Schindel

slide2

Theoretiker

Praktiker

Handwerk

Mitarbeiter des

Unternehmens

MEIKOWE

Fachhochschule

Professoren

Studenten

Winter School

Praxisorientierte

Fallstudie

Marketing und Verkauf

Mitwirkende am Projekt

slide3

Unterstützung für das Projekt fanden die mitwirkenden Studenten auch bei Professoren aus verschiedenen Fachbereichen:

Prof. Dr.Dipl.-Kfm. W. Blankenforth FB: Ernährungs- und Haushaltstechnik

Prof. Dr.-Ing. D. Brechtken FB: Elektrotechnik

Prof. Dr.-Ing. K. Zellner FB: Versorgungstechnik

Prof. R. Müller FB: Edelstein, Schmuckdesign

sowie Teilnehmer der Handwerkskammer

slide4

Schwerpunkte

P l a n u n g F i n a n z i e r u n g

M a r k e t i n g

V e r k a u f

MEIKOWE

C o r p o r a t e I d e n t i t y

slide5

Schluß

14. Apr. 99

2. Block

12.-14. Mrz. 99

1. Block

29.-31. Jan. 99

1. Tag

4. Dez. 98

Idee

Oktober98

Zeitlicher Ablauf

slide6

Studenten:

-praxisbezogenes Studium

-Einblick in ein Unternehmen

-Sammel von Erfahrungen

-Betriebsabläufe erkennen

-betriebswirtschaftliches Denken und Handeln

-Lernen von Teamarbeit

-fachübergreifendes Studium

-“Learning by doing”

-Praktika

MEIKOWE:

-Sammlung neuer Ideen

- Kontakt mit Fachhochschule

-Einübung neuer

Kommunikationstechniken

-Optimierung der Kostenstellen

-Zusammenarbeit und Aus-

arbeiten zugunsten des

Unternehmens

Ziele

slide7

Rückblick

-Distanziertes Verhalten einiger

Mitarbeiter

-wenige konkrete Aufgaben-

stellungen

- Kommunikations-

probleme

-Kontakte

-besseres

Verhältnis

zwischen Prof.und

Studenten

-Tiefer Einblick in Betriebs-

abläufe

-besseres Verständis betriebs- wirtschaftlicher Vorgänge

slide9

Danke

MEIKOWE

slide10

Wir freuen uns ganz herzlich heut-

denn nach viel Mühe, Arbeit, Plagen

möchten wir Ihnen heute Danke sagen

Sehr geehrter Herr

Prof. Dr. Wolfgang Blankenforth

Für die vorbildliche Betreuung und Mitarbeit

an unserem Pilotprojekt möchten wir uns

ganz herzlich bei Ihnen bedanken

Haubrock, Heinz, Herzmann, Feiten, Esch, Hamm, Seemann, Schielke, Schwinden,

Alami, Krutten, Becker, Prümm, Wengler, Banzinezamboust, Brockhausen, Thäte

slide11

Wir freuen uns ganz herzlich heut-

denn nach viel Mühe, Arbeit, Plagen

möchten wir Ihnen heute Danke sagen

Sehr geehrter Herr

Prof. Dr. Klaus Zellner

Für die vorbildliche Betreuung und Mitarbeit

an unserem Pilotprojekt möchten wir uns

ganz herzlich bei Ihnen bedanken

Haubrock, Heinz, Herzmann, Feiten, Esch, Hamm, Seemann, Schielke, Schwinden,

Alami, Krutten, Becker, Prümm, Wengler, Banzinezamboust, Brockhausen, Thäte

slide12

Wir freuen uns ganz herzlich heut-

denn nach viel Mühe, Arbeit, Plagen

möchten wir Ihnen heute Danke sagen

Sehr geehrter Herr

Prof. Dr. Dirk Brechtken

Für die vorbildliche Betreuung und Mitarbeit

an unserem Pilotprojekt möchten wir uns

ganz herzlich bei Ihnen bedanken

Haubrock, Heinz, Herzmann, Feiten, Esch, Hamm, Seemann, Schielke, Schwinden,

Alami, Krutten, Becker, Prümm, Wengler, Banzinezamboust, Brockhausen, Thäte

slide13

Wir freuen uns ganz herzlich heut-

denn nach viel Mühe, Arbeit, Plagen

möchten wir Ihnen heute Danke sagen

Sehr geehrter Herr

Leonhard Kockelmann

Für die vorbildliche Betreuung und Mitarbeit

an unserem Pilotprojekt möchten wir uns

ganz herzlich bei Ihnen bedanken

Haubrock, Heinz, Herzmann, Feiten, Esch, Hamm, Seemann, Schielke, Schwinden,

Alami, Krutten, Becker, Prümm, Wengler, Banzinezamboust, Brockhausen, Thäte

slide14

Wir freuen uns ganz herzlich heut-

denn nach viel Mühe, Arbeit, Plagen

haben wir uns bei Ihnen

den Magen voll geschlagen

Sehr geehrte Frau

Marlene Kockelmann

Für die vorbildliche Verpflegung und Betreuung

bedanken wir uns ganz herzlich.

Haubrock, Heinz, Herzmann, Feiten, Esch, Hamm, Seemann, Schielke, Schwinden,

Alami, Krutten, Becker, Prümm, Wengler, Banzinezamboust, Brockhausen, Thäte

ad