Ganztagsschule am gymnasium nieder olm
Download
1 / 11

Ganztagsschule am Gymnasium Nieder-Olm - PowerPoint PPT Presentation


  • 82 Views
  • Uploaded on

Ganztagsschule am Gymnasium Nieder-Olm. Rahmenbedingungen. Je zwei Klassen in den Jahrgangs-stufen 5 und 6 ( ab 2011/12) Doppelbesetzung in der Klassen-leitung 1.FS: Englisch, 2.FS: F oder L GTS von Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 16.00 Uhr Verpflichtung für zwei Jahre. Konzept.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Ganztagsschule am Gymnasium Nieder-Olm' - theola


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Ganztagsschule am gymnasium nieder olm

Ganztagsschule am

Gymnasium Nieder-Olm


Rahmenbedingungen
Rahmenbedingungen

  • Je zwei Klassen in den Jahrgangs-stufen 5 und 6 ( ab 2011/12)

  • Doppelbesetzung in der Klassen-leitung

  • 1.FS: Englisch, 2.FS: F oder L

  • GTS von Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 16.00 Uhr

  • Verpflichtung für zwei Jahre


Konzept
Konzept

  • Rhythmisierung des Schultages

  • An allen GTS-Tagen Sport, BEW oder AG

  • Betreuung durch Fachlehrer in der Lernzeit und in der Mittagspause

  • Ziel ist die Förderung der Selbstständig-keit und Eigenverantwortung

  • Intensiver Austausch der Kollegen

  • Enge Zusammenarbeit mit den Eltern


Stundentafel

  • Anzahl der Fachstunden ist identisch mit dem Halbtag

  • Zusätzlich:

    • Fünf Lernzeitstunden

    • Eine Bewegungszeit

    • Eine Klassenleitungsstunde (SoLe)

    • Mittagessen und Mittagspause


Lernzeit
Lernzeit

  • 5 Stunden / Woche

  • Orientiert sich an der durchschnittlichen Hausaufgabenzeit der HT-Kinder (ca. 45 Min./ Tag)

  • Wochenplanarbeit zum Üben und Wiederholen

  • Ziel ist eine eigenverantwortliche, effi-ziente und zeitökonomische Arbeits-haltung

  • Betreuung durch Fachlehrer und FSJ

  • Stillarbeitsraum, Raum für Partner- und Gruppenarbeit, Flur mit Sofa


Die Hausaufgaben

  • Hausaufgaben im klassischen Sinn entfallen

  • Vokabeln müssen zu Hause gelernt werden

  • Vorbereitung auf Klassenarbeiten nachmittags und am Wochenende

     Kinder müssen – wie auch im Halbtag - Freude am Lernen haben und bereit sein, kontinuierlich und auch zu Hause zu arbeiten


Bewegungszeit
Bewegungszeit

  • 2 halbe Stunden

  • BEW betreut von Sportkollegen

  • Bewegung im Klassen-/ Fachraum, auf dem Hof oder in der Tennishalle

  • Spiel und Spaß zum Erholen und Auffrischen der Konzentration


Mittagessen
Mittagessen

  • 6. Stunde

  • HSK als Caterer

  • Ausgewogene Mischkost

  • Feste Tischgruppen

  • Tischregeln (Hände waschen, gemeinsamer Beginn, gemeinsames Ende, Tischdienst)

  • Lehrer und FSJ essen mit


Mittagspause
Mittagspause

  • Spielmöglichkeiten im Hof und in der Tennishalle:Tischkicker, Spieltonne der Cleven-Becker-Stiftung: Bälle, Stelzen, Tennis, Balancier-Geräte etc.

  • Gesellschaftsspiele

  • Bücher

  • Sofa

  • Betreuung durch Fachlehrer und FSJ

  • Zeit zum Spielen, Erzählen und Erholen


AGs

  • Wahlpflicht-AGs

  • 2 Stunden / Woche

  • Angebote aus den Bereichen Sport, Kunst (Werken), Musik, Religion, Theater und Informatik

  • Offen für Halbtag, Ganztag hat Vorrang


Eltern
Eltern

  • Kontrolle und Abzeichnen des Lern-begleiters am Ende jeder Woche

  • Unterstützung beim Vokabellernen und der Vorbereitung von Klassen-arbeiten

  • Hilfe bei der Nacharbeitung versäumten Stoffes

  • Bei Bedarf Kontaktaufnahme mit den Klassen- oder Fachlehrern


ad