Motivation
Download
1 / 9

Motivation - PowerPoint PPT Presentation


  • 90 Views
  • Uploaded on

Motivation. von Saisoneinflüssen bereinigte Reihe. von der Bundesagentur für Arbeit monatlich herausgegebene Werte. Weiteres Beispiel: Online-Monitoring-Daten aus der Intensivmedizin - Vitalparameter und Medikamentendosen eines Patienten. Zeitpunkt korrekt zur Alarmgebung?.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Motivation' - teo


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Motivation
Motivation

von Saisoneinflüssen

bereinigte Reihe

von der Bundesagentur für Arbeitmonatlich herausgegebene Werte


Weiteres Beispiel: Online-Monitoring-Daten aus der Intensivmedizin - Vitalparameter und Medikamentendosen eines Patienten

Zeitpunkt korrekt

zur Alarmgebung?


Elektrizit tsproduktion in australien von januar 1956 bis august 1995 gemessen in millionen kw h
Elektrizitätsproduktion in Australien von Januar 1956 bis August 1995 gemessen in Millionen kw/h


Globale lineare trendanpassung trendkomponente ohne monatseinfl sse gesch tzte werte
Globale lineare Trendanpassung : August 1995 gemessen in Millionen kw/h_ Trendkomponente ohne Monatseinflüsse_geschätzte Werte


Globale quadratische trendanpassung trendkomponente ohne monatseinfl sse gesch tzte werte
Globale quadratische Trendanpassung : August 1995 gemessen in Millionen kw/h_Trendkomponente ohne Monatseinflüsse_geschätzte Werte


Lokale Trendanpassung durch gleitende Durchschnitte: August 1995 gemessen in Millionen kw/h_einfacher gleitender Durchschnitt mit Fensterlänge 13_ gewichteter gleitender Durchschnitt mit Fensterlänge 13


Wei es rauschen mit erwartungswert 0 und varianz 1
Weißes Rauschen mit Erwartungswert 0 und Varianz 1 August 1995 gemessen in Millionen kw/h


Spektraldichte des wei en rauschens
Spektraldichte des weißen Rauschens August 1995 gemessen in Millionen kw/h


Inhalts bersicht
Inhaltsübersicht: August 1995 gemessen in Millionen kw/h

  • Globale und lokale TrendbestimmungMethoden der linearen Regression,gleitende Durchschnitte,

  • Elimination von saisonalen Einflüssen

  • Untersuchung der Restgrößestatiönare stochastische Prozesse, insbesondere ARMA-Prozesse

  • Prognosemethoden„naive“ Methoden: Exponentielles GlättenVorhersagen stationärer Prozesse

  • Frequenzdarstellung einer Zeitreihe


ad