Mit Beteiligungskapital zum Markterfolg
Download
1 / 27

Mit Beteiligungskapital zum Markterfolg tbg begleitet Sie - PowerPoint PPT Presentation


  • 71 Views
  • Uploaded on

Mit Beteiligungskapital zum Markterfolg tbg begleitet Sie von der Seed-Phase bis zum Börsengang!!! Dr. Michael Brandkamp. Wer ist die tbg ?. • 100%ige Tochter der Deutschen Ausgleichsbank (DtA) • 1989 gegründet. tbg Technologie-Beteiligungs-Gesellschaft mbH

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Mit Beteiligungskapital zum Markterfolg tbg begleitet Sie ' - tad-harper


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

Mit Beteiligungskapital zum Markterfolg

tbg begleitet Sie

von der Seed-Phase bis zum Börsengang!!!

Dr. Michael Brandkamp


Wer ist die tbg ?

• 100%ige Tochter der Deutschen Ausgleichsbank (DtA)

• 1989 gegründet

tbg Technologie-Beteiligungs-Gesellschaft mbH

der Deutschen Ausgleichsbank

Sitz Bonn: Ludwig-Erhard-Platz 3 Büro Berlin: Sarrazinstr.11-15

53179 Bonn 12159 Berlin

Telefon: (0228) 831-2290 Telefon: (030) 850 85 4200

Telefax: (0228) 831-2493 Telefax: (030) 850 85 4314

e-mail: [email protected]

Internet: http: // www.tbgbonn.de


Zusagevolumen der tbg seit 1993

(ohne Fonds)

Mio. EUR

Stand: 11.9.2000


tbg: Zusagevolumen nach Unternehmensalter

Prozentangaben entsprechen dem Anteil am erteilten Zusagevolumen

45

41,4

40

35

30

25

15,8

20

15

11,2

7,9

6,1

10

5,2

3,6

2,8

3,7

5

0,8

1,6

0

bis 1 Jahre

bis 2 Jahre

bis 3 Jahre

bis 4 Jahre

bis 5 Jahre

bis 6 Jahre

bis 7 Jahre

bis 8 Jahre

bis 9 Jahre

bis 10 Jahre

Neugründungen


Finanzierungsprobleme

kleiner Technologieunternehmen

Typischer Verlauf von Einnahmen und Ausgaben eines Innovationsprojekts

E-A

Forschung u. Entwicklung / Fertigungsaufbau / Markteinführung /-durchdringung

t


Typische Probleme der Innovationsfinanzierung

  • 1. F&E-Risiko und geringes techn. Verständnis bei Banken

  • 2. Marktrisiko: keine/geringe Umsätze und hohe Anlaufkosten / hohe Anlaufverluste

  • 3. Managementrisiko: geringe kaufmännische Erfahrung

  • 4. keine / zu geringe Sicherheiten geringe Eigenkapitalbasis


Beteiligungskapital

Pro:

  • Stärkung des EK keine Sicherheiten bessere Position ggü. Banken

  • Langfristige Verfügbarkeit

  • Managementunterstützung erfahrener Partner Kontakte

  • Partner bei weiteren

  • Finanzierungsrunden

  • bessere Gewinn- und

  • Wachstumschancen

  • höhere Finanzierungskosten Abgabe von Anteilen

  • Fremdeinfluß

  • Business Plan/Gutachten

  • Richtiges Finanzierungs-

  • instrument ?

  • hohe Erwartungen

Contra:


Finanzierung

Phasen der Entwicklung eines Technologieunternehmens

Unternehmensbewertung in DM

t

Seed-

Investment

Wachstums-

finanzierung

IPO/

Trade Sale

Private

Placement

Start-up


Start-up / First-

Stage

F&E

Produktionsaufbau

Vertriebsaufbau

Markteinführung

Unser Beteiligungsangebot

Bridge to EXIT

Seed-Investment

  • IPO

  • Trade Sale

Erstellen eines

Geschäftsplanes

Gründungskosten

Organisations-

-

aufbau

BTU

erste F&E

FUTOUR

FUTOUR

DtA

-Technologie-Beteiligungsprogramm


BMWi

Lead-

investor

Risikoübernahme

Managementunterstützung

tbg-Modell im BTU-Programm

tbg

Technologie-

unternehmen

Risikokapital


Konditionen im BTU-Programm

Art: i.d.R.stille BeteiligungLaufzeit: 10 Jahre

Betrag: max. 1,5 Mio. EUR Vergütung (fest): z.Zt. 7 % Vergütung (var.): Verhandlungsbasis Bearbeitungsgebühr: z. Zt. 1 %

Haftungsentlastung: bis zu 50% auf 5 Jahre (gegen Gebühr)


tbg

Technologie-

unternehmen

DtA-Technologie-Beteiligungsprogramm

Innovationsfinanzierung in Ergänzung zum BTU-Programm

Lead-

investor

Managementunterstützung

Risikokapital


Start-up / First-

Stage

F&E

Produktionsaufbau

Vertriebsaufbau

Markteinführung

Unser Beteiligungsangebot

Bridge to EXIT

Seed-Investment

  • IPO

  • Trade Sale

Erstellen eines

Geschäftsplanes

Gründungskosten

Organisations-

-

aufbau

BTU

erste F&E

FUTOUR

FUTOUR

DtA

-Technologie-Beteiligungsprogramm


Förderung und Unterstützung von technologieorientierten Unternehmensgründungen

Adressaten des FUTOUR -Programms

Das Unternehmen ist

... Innovativ

... nicht älter als 1 Jahre, nicht mehr als 10 Mitarbeiter,

... Gründer halten mind. 51% der Anteile

... Schlüsselperson hält 26%

... Sitz in den neuen Bundesländern / Berlin (Ost)

Ein Programm des BMWi in Zusammenarbeit mit VDI/VDE, BEO und tbg


Förderung und Unterstützung von technologie- Unternehmensgründungen

orientierten Unternehmensgründungen

Der Antragsweg: F & E - Phase

BEO

VDI VDE-IT

Gutachten

Ideenpapier

Zuschuß

BMWi

tbg

TU

max. 1.350.000 DM

stille Beteiligung

Ein Programm des BMWi in Zusammenarbeit mit VDI/VDE, BEO und tbg


DtA-Technologie-Beteiligungsprogramm Unternehmensgründungen

Frühphasenfinanzierung

  • 2 x 125.000 EUR für die Konzeptentwicklung/Anschlussfinanzierung

  • Managementunterstützung durch Betreuungsinvestoren

  • Finanzierungsinstrument Genussrecht

STARTRAMPE fürVENTURECAPITAL

Seed-Investments


 es ist eine technologieorientierte Unternehmensidee vorhanden;

ein Businessplan muß ausgearbeitet werden

 es soll eine GmbH gegründet werden oder eine bestehende GmbH ist nicht

älter als sechs Monate

in das Unternehmen ist noch kein VC-Kapital eingebunden

das Stammkapital ist vollständig eingezahlt

das Know-How muß im Unternehmen gebunden sein

das Unternehmen muß das Vertragswerk der tbg übernehmen

das Unternehmen muß mit einem Betreuungsinvestor zusammenarbeiten

die Suche nach Investoren ist noch nicht abgeschlossen

die räumliche Nähe zum Betreuungsinvestor

muß gegeben sein (Umkreis max. 100 km)

möglichst Ansiedlung des Unternehmens in einem Technologiezentrum

Anforderungen an das Unternehmen


Ablauf : vorhanden;

Unternehmen sucht Betreuungsinvestor KONTAKTAUFNAHME

Idee wird der tbg vorgestellt ANTRAGSTELLUNG

Entscheidung der tbg unter Einbe-ziehung des ermittelten Unternehmens- ENTSCHEIDUNGwertes

Unternehmensgründung gemäß tbg-Vertragswerk oder Anpassung bestehender VERTRAGSERSTELLUNGVerträge

Unterzeichnung der Beteiligungsverein-barung und Ausgabe der Genußscheine AUSZAHLUNGgegen Zahlung der Einlage


Frühphasenfinanzierung vorhanden;

im „DtA-Technologie-Beteiligungsprogramm“

  • Inhalt der Ideenskizze

  • Idee

  • Stand der Technik

  • Anwendungen, potentieller Markt und Konkurrenzabschätzung

  • Rentabilität

  • Kosten der Frühphase und deren Finanzierung

  • Bewertung

  • Firmenstruktur und Management


Start-up / First- vorhanden;

Stage

F&E

Produktionsaufbau

Vertriebsaufbau

Markteinführung

Unser Beteiligungsangebot

Bridge to EXIT

Seed-Investment

  • IPO

  • Trade Sale

Erstellen eines

Geschäftsplanes

Gründungskosten

Organisations-

-

aufbau

BTU

erste F&E

FUTOUR

FUTOUR

DtA

-Technologie-Beteiligungsprogramm


Exitfinanzierung vorhanden;

im „DtA-Technologie-Beteiligungsprogramm“

- Voraussetzung: bestehende BTU-Beteiligung

- Finanzierung von Technologieunternehmen

- Offene und/oder stille Beteiligung bis max. 5 Mio. EUR

- Laufzeit der Beteiligung i.d.R. max. 3 Jahre

- Kein Leadinvestor erforderlich


2,1% vorhanden;

2,6%

3,2%

3,2%

3,4%

4,0%

6,3%

6,4%

12,1%

21,4%

21,8%

tbg: Programme BTU, FUTOUR, DtA-Techno

Verteilung nach Technologiefeldern in Prozent des Zusagevolumens

Umwelttechnik

Elektronik

Be-/Verarb.Maschinen

Handhab.systeme

Lasertechnik

Multimedia

MStR-Technik

Medizintechnik

Kommunikation

Biotechnologie

Software

0%

5%

10%

15%

20%

25%


tbg: Ausfallquoten einzelner Technologiefelder vorhanden;

Prozentangaben entsprechen dem Anteil am erteilten Zusagevolumen


3,1% vorhanden;

5,6%

7,0%

8,1%

8,2%

11,7%

52,1%

tbg: Verteilung nach Investorengruppen (Auswahl)

Prozentangaben entsprechen dem Anteil am erteilten Zusagevolumen

Unternehmen

Sonderfonds

KB der Sparkassen

Projektträger

KB der Banken

Private

VC-Gesellschaften

0%

10%

20%

30%

40%

50%

60%


tbg: Performance einzelner Investorengruppen vorhanden;

Prozentangaben entsprechen dem Anteil am erteilten Zusagevolumen

Ausfall

Positiv

Negativ

Rückgabe


tbg: Verteilung nach Bundesländern vorhanden;

Prozentangaben entsprechen dem Anteil am erteilten Zusagevolumen

3,4

0,6

0,8

1,3

10,1

2,9

2,7

3,8

14,6

5,2

1,7

2,1

3,3

1,6

33,6

12,1


Humboldt Universität vorhanden;

Professor Malek

Vielen Dank

für Ihre Aufmerksamkeit !

Dr. Michael Brandkamp

[email protected]

www.tbgbonn.de


ad