Kooperation der GTZ mit der Consultingwirtschaft unter besonderer Berücksichtigung der Wirkungsorie...
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 13

Exportoffensive für Beratende Ingenieure in der Consultingwirtschaft 07. Juli 2004 PowerPoint PPT Presentation


  • 29 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Kooperation der GTZ mit der Consultingwirtschaft unter besonderer Berücksichtigung der Wirkungsorientierung. Exportoffensive für Beratende Ingenieure in der Consultingwirtschaft 07. Juli 2004. Hartmut Paulsen Abteilung Verträge – Einkauf – Logistik

Download Presentation

Exportoffensive für Beratende Ingenieure in der Consultingwirtschaft 07. Juli 2004

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Exportoffensive f r beratende ingenieure in der consultingwirtschaft 07 juli 2004

Kooperation der GTZ mit der Consultingwirtschaft unter besonderer Berücksichtigung der Wirkungsorientierung

Exportoffensive für Beratende Ingenieure in der Consultingwirtschaft

07. Juli 2004

Hartmut Paulsen

Abteilung Verträge – Einkauf – Logistik

Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit(GTZ) GmbH


Kooperationen der gtz

Kooperationen der GTZ

Zusammenarbeit mit der

Consultingwirtschaft (2003)

169

in Mio. €

48

32

Aufträge an Beratungsinstitutionen

Aufträge anBeratungsfirmen

Verträge mit KZE undGutachter/-innen


Vertr ge mit der consultingwirtschaft nach arbeitsfeldern 2003

Verträge mit der Consultingwirtschaft nach Arbeitsfeldern (2003)


Exportoffensive f r beratende ingenieure in der consultingwirtschaft 07 juli 2004

Wettbewerbsdurchführung

Entscheidung über die Vergabe von Dienstleistungen

Vorbereitung eines Wettbewerbs

Angebotserstellung an das BMZ

Startsitzung

Entscheidung über Vergabeverfahren

ggf. Teilnahmewettbewerb oder Interessensbekundung

Zusammenstellung der Bieterliste

Prüfung des Angebotes durch das BMZ

Auff. an Consultingfirmen zu Angebotsabgabe

Angebotserstellung durch Consultingfirmen

Fachliche Auswertung der Angebote

Kaufmännische Auswertung

Ermittlung des rangersten Bieters

Vertragsverhandlung

Auftragserteilung durch das BMZ

Zuschlagserteilung

Vertragserstellung

Vertragsunterzeichnung

Projektbeginn


Exportoffensive f r beratende ingenieure in der consultingwirtschaft 07 juli 2004

Fachliche Bewertung der Angebote


Exportoffensive f r beratende ingenieure in der consultingwirtschaft 07 juli 2004

Kaufmännische Auswertung der Angebote

  • Das Preisangebot fachlich ungeeigneter Angebote wird ungeöffnet zurückgeschickt.

  • Die Preise der fachlich geeigneten Angebote werden ausgewertet (vergleichbar, familienstandsneutral).

  • Ermittlung des Auswertungspreises.


Exportoffensive f r beratende ingenieure in der consultingwirtschaft 07 juli 2004

Bei der Ermittlung des wirtschaftlichen Angebotes fließen in die Berechnung ein:

Ermittlung des wirtschaftlichen Angebotes:

  • die Fachliche Angebotsbewertung mit 70%

  • die Preisauswertung mit 30%


Exportoffensive f r beratende ingenieure in der consultingwirtschaft 07 juli 2004

  • Alle Bieter werden 14 Tage vor Vertragsabschluss über die geplante Zuschlagserteilung informiert,

    unter Angabe der Gründe für die Nichtberücksichtigung ihres Angebots

    und des Namens des erfolgreichen Bieters.

  • Nach erfolgter Vergabe erfolgt eine nach den Auswertungskriterien gegliederte Information der Bieter über die relative Bewertung ihres Angebotes im Vergleich zum wirtschaftlichsten Angebot.

Information über Zuschlagserteilung


Das auftragsmanagement der gtz

Das Auftragsmanagement der GTZ

Entwicklungspolitischer

Auftragsrahmen (AURA)

AURA bewirkt, dass

  • die GTZ zusammen mit dem Partner Verantwortung für die Zielerreichung übernimmt;

  • die Projektdurchführung auf Wirkungen orientiert wird;

  • die Flexibilität für die Durchführung erheblich erweitert wird;

  • die Leistungen der GTZ nach dem Grad der Zielerreichung bewertet werden;

  • die Kompetenzen von BMZ und GTZ klar getrennt sind.


Das auftragsmanagement der gtz1

Das Auftragsmanagement der GTZ

Wirkungsorientiertes Monitoring

Unsere Auftraggeber erwarten, dass das Ziel eines Auftrags erreicht wird. Wir richten das Management unserer Aufträge auf Wirkungen aus und machen deren kontinuierliche Beobachtung zum Maßstab für den Erfolg unserer Interventionen.

  • Von wirkungsorientiertem Monitoring sprechen wir, wenn die verschiedenen Monitoring-Aktivitäten eines Vorhabens insge- samt auf die Beobachtung von Wirkungen ausgerichtet werden.

  • Die Besonderheit der Wirkungsorientierung liegt darin, dass nicht nur beobachtet wird, was gemacht wurde, sondern auch versucht wird herauszufinden, welche Veränderungen die Aktivitäten und Leistungen eines Vorhabens bewirkt haben.


Auswirkungen von aura auf die zusammenarbeit mit consultingfirmen

Flexibilisierung der bisherigen Praxis in dem Sinn, dass

Auswirkungen von AURA auf die Zusammenarbeit mit Consultingfirmen

  • die definierten Elemente der Projektkonzeption und –durchführung im Wettbewerb vorgegeben werden

  • die Kompetenz der Consultingfirmen, wirkungsorientiert zu denken und zu handeln, bei der Vergabe berücksichtigt wird

  • der Vertrag ausreichende Flexibilität besitzt, um eigenverant-wortliches, an Wirkungen ausgerichtetes Projektmanagement durch die Consultingfirmen einfordern zu können

  • geschäftspolitischen Eckpfeilern entsprochen wird (Erfüllung des BMZ-Auftrages, Erhalt der Vergabefähigkeit von Projekten, vergaberechtskonforme Abläufe, etc.)


Qualifizierungsangebote

Qualifizierungsangebote

  • Schulungen für Gutacher/innen

    • Tagesveranstaltung zu AURA und Wirkungsorientierung(nach Bedarf)

  • Für Langzeitfachkräfte

    • GTZ-Auftragsmanagementkurs (6 Tage, monatlich)

      • AURA

      • Orientierung auf Wirkung

      • Prozessorientierung und Planung

      • Instrumente im Auftragsmanagement

      • Verfahren und Abläufe mit dem BMZ

      • Rolle der Fachkraft und der anderen Beteiligten


Exportoffensive f r beratende ingenieure in der consultingwirtschaft 07 juli 2004

  • Detaillierte Informationen zum Vergabeverfahren siehe „Wegweiser zum Einkauf von Consultingdienstleistungen“

  • Wichtige Dokumente z. B. Allgemeine Vertragsbedingungen, monatliche Kursliste

  • Elektronische WettbewerbsdurchführungInteressensbekundung zur Aufnahme auf short listsElektronische Bereitstellung der Wettbewerbsunterlagen

GTZ-Homepage (http://www.gtz.de/bos)

„Business Opportunities“


  • Login