G rung mit hefezellen
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 8

Gärung mit Hefezellen PowerPoint PPT Presentation


  • 68 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Gärung mit Hefezellen. Ausgangshypothese Was ist Hefe? Versuchsaufbau und –durchführung Versuchsbeobachtung Diskussion Methodenkritik. Ausgangshypothese. 2 Pyruvat. Was ist Hefe?. einzellige Pilze (Schlauchpilze) Eukaryoten anaerob und aerob. Versuchsaufbau und -durchführung.

Download Presentation

Gärung mit Hefezellen

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


G rung mit hefezellen

Gärung mit Hefezellen

Ausgangshypothese

Was ist Hefe?

Versuchsaufbau und –durchführung

Versuchsbeobachtung

Diskussion

Methodenkritik


Ausgangshypothese

Ausgangshypothese

2 Pyruvat


Was ist hefe

Was ist Hefe?

  • einzellige Pilze (Schlauchpilze)

  • Eukaryoten

  • anaerob und aerob


Versuchsaufbau und durchf hrung

Versuchsaufbau und -durchführung

  • 10% Zuckerlösung

  • Hefeaufschwemung zu der Zuckerlösung hinzugegeben.

  • Das U-förmige Teil des Gärröhrchen wird mit Kalkwasser gefüllt und auf den Kolben gesetzt.


Versuchsbeobachtung

Versuchsbeobachtung

Geruch:1.Tag: nach Hefe

2.Tag: nach Alkohol

3.Tag: stärker nach Alkohol

Zellenanzahl:1.Tag: 210 Zellen

7% tot

2.Tag: 102 Zellen

12% tot

3.Tag: 25 Zellen

44% tot

Kalkwasser:1.Tag: klar

2.Tag: trüb

3.Tag: trübe und starke Sedimentablagerung


Diskussion

Diskussion

  • Hypothese nicht falsifiziert

  • Erklärung:

  • Gärung

    • CO2 Produktion

  • Alkoholproduktion der Hefezellen

  • Sterben der Hefezellen durch Osmose


Methodenkritik

Methodenkritik

  • nicht 3 Tage stehen gelassen

  • nicht komplettgeschlossener Versuch

  • abhängig von der Konzentration der jeweiligen Komponenten

  • und von der Temperatur

  • unnatürliche Hefe (keine Lust sich zu teilen)

  • immer verschiedene Werte mit jedem Tropfen


Finito

Finito

Sie sahen„Gärung mit Hefezellen“von

Alexandra Ortlieb

Andreas Büüsker

Henning Albers

Paul Koch


  • Login