slide1
Download
Skip this Video
Download Presentation
Auswirkungen verschiedener Saatverfahren im Maisanbau auf Ertrag und Qualität

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 15

Auswirkungen verschiedener Saatverfahren im Maisanbau auf Ertrag und Qualität - PowerPoint PPT Presentation


  • 64 Views
  • Uploaded on

Auswirkungen verschiedener Saatverfahren im Maisanbau auf Ertrag und Qualität. Ausgangspunkt der Thematik. Verbesserung der Silomaiserträge Verbesserung der Silomaisqualität Erhöhung der Wirtschaftlichkeit. Geographische Daten. Versuchsort: Neuendorf/ Eifel

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Auswirkungen verschiedener Saatverfahren im Maisanbau auf Ertrag und Qualität ' - shad-pace


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Auswirkungen verschiedener

Saatverfahren

im Maisanbau auf

Ertrag und Qualität

slide2

Ausgangspunkt der Thematik

  • Verbesserung der Silomaiserträge
  • Verbesserung der Silomaisqualität
  • Erhöhung der Wirtschaftlichkeit
slide3

Geographische Daten

Versuchsort: Neuendorf/ Eifel

Höhelage: 550m üNN

Temperatur Ø: 7,6 °C

Niederschlag: ~ 800 mm

Bodenart: sandiger Lehm

slide4

Durchführung

Kombination dreier Saatverfahren mit zwei Maissorten

Saatverfahren:

  • 33,0 cm Reihenabstand Einzelkorn
  • 66,0 cm Reihenabstand Einzelkorn
  • 12,5 cm Reihenabstand Drillmaschine ( Lemken Solitair 9 )

Maissorten:

  • KWS Mendel
  • Advanta Expert
  • Beide mit einer Siloreifezahl von 210

Alle Verfahren mit einer Saatstärke von 9,2 Pflanzen/ m²

slide5

Anlageplan

Norden

07. MENDEL (12,5er Abstand)

02. MENDEL (12,5er Abstand)

05. EXPERT (12,5er Abstand)

10. EXPERT (12,5er Abstand)

09. MENDEL (33er Abstand)

08. MENDEL (66er Abstand)

06. EXPERT (66er Abstand)

04. EXPERT (33er Abstand)

12. EXPERT (33er Abstand)

11. EXPERT (66er Abstand)

03. MENDEL (66er Abstand)

01. MENDEL (33er Abstand)

slide6

Bodenbearbeitung

  • Intensive Bodenbearbeitung mit Pflug und Kreiselegge
  • Bei der Solitair 9 Kreiselegge integriert
  • Bei allen Varianten gleich
slide7

Düngung

  • Bedarf:
  • 200 kg Stickstoff (N), 80 kg Phosphor (P2O5), 225 kg Kalium (K2O)
  • Zufuhr:
  • 99 kg verfügbares N, 83 kg P2O5 und 196 kg K2O über Wirtschaftsdünger
  • 105 kg N aus Mineraldünger (Kalkammonsalpeter)
  • Bei allen Varianten gleich
slide8

Pflanzenschutz

Unkräuter und Ungräser

- Quecke

- Vogelmiere

- Gänsefuß

- Storchschnabel

- Melde

- Gemeine Rispe

- Sauerampfer

Diese Unkräuter und Ungräser wurden flächendeckend in einer Wirkstoffkombination von 0,5 l Motivell/ha und 1,5 l Bromoterb/ha behandelt

Einzelpflanzenbekämpfung gegen Sauerampfer

slide11

Deckungsbeiträge

  • Trockenmasse €/dt
  • Rang Verfahren
  • 1 33er Mendel - 4,80€
  • 2 33er Expert - 5,17€
  • 3 Solitair Expert - 5,40€
  • 4 Solitair Mendel - 5,57€
  • 5 66er Mendel - 5,59€
  • 66er Expert - 7,56€
  • Energie €/100 Mj NEL
  • Rang Verfahren
  • 1 33er Mendel - 0,76€
  • 2 33er Expert - 0,84€
  • 2 Solitair Expert - 0,85€
  • 4 Solitair Mendel - 0,89€
  • 5 66er Mendel - 0,91€
  • 6 66er Expert - 1,25€
slide12

Ranglisten

Rangliste aus Erträgen

Zusammenfassung

Ertrag+DB

Rangliste aus DB

slide13

Fazit

  • Nach Ertrags- und Deckungsbeitragsergebnissenkamen wir zu folgendem Fazit:
  • Bestes Ergebnis 33cm Reihenabstand mit beiden Sorten
  • Mittleres Ergebnis 12,5cm Reihenabstand (Solitair 9) mit
  • beiden Sorten
  • Schlechtestes Ergebnis 66cm Reihenabstand mit beiden Sorten

Energie- und Stärkegehalte zu gering

slide14

Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

slide15

Abschlussprojekt

Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Eifel

Schriftliche Hausarbeit der Technikerklasse 4. Semester 2005/2006

Modul 13:

Pflanzliche Produkte erzeugen und vermarkten

Fachlehrer: Herr Thiex

Thema:

Auswirkungen verschiedener Saatverfahren im

Maisanbau auf Ertrag und Qualität

Vorgelegt von: Robert Wirtz, Markus Lamberty

ad