Linsenformen
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 10

Linsenformen PowerPoint PPT Presentation


  • 47 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Linsenformen. Sph ärische sind von Kugelhauben begrenzt. Konvexlinsen sammeln die Lichtb ündel (Sammellinsen) Konkavlinsen zerstreuen die Lichtbündel (Zerstreuungslinsen). Hauptstrahlen durch eine Konvexlinse. Beim Weg eines Lichtstrahls durch eine Linse finden zwei Brechungen statt.

Download Presentation

Linsenformen

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Linsenformen

Linsenformen

Sphärische sind von Kugelhauben begrenzt

Konvexlinsen sammeln die Lichtbündel (Sammellinsen)

Konkavlinsen zerstreuen die Lichtbündel (Zerstreuungslinsen)


Hauptstrahlen durch eine konvexlinse

Hauptstrahlen durch eine Konvexlinse

Beim Weg eines Lichtstrahls durch eine Linse finden zwei Brechungen statt.

Mittelpunktstrahlen verlaufen durch dünne Linsen ohne Richtungsänderung

Parallelstrahlen verlaufen nach der Brechung durch den Brennpunkt

Brennpunktstrahlen werden nach der Brechung zu achsenparallelen Strahlen


Hauptstrahlen durch eine konkavlinse

Hauptstrahlen durch eine Konkavlinse

Beim Weg eines Lichtstrahls durch eine Linse finden zwei Brechungen statt.

Mittelpunktstrahlenändern beim Linsendurchgang ihre Richtung nicht

Parallelstrahlen verlassen die Konkavlinse als divergente Strahlen.

Brennpunktstrahlen: Auf den jenseitigen Brennpunkt gerichtete Strahlen verlaufen nach der Brechung achsenparallel


Konvexe und konkave linsen

Konvexe und konkave Linsen

konvexe Linse

konkave Linse


Reelle und virtuelle bilder

Reelle und virtuelle Bilder

Fall 1: Der Gegenstand ist außerhalb der doppelten Brennweite

Das Bild liegt bei

Es ist umgekehrt, reell und verkleinert

Fall 2: Der Gegenstand liegt zwischen der einfachen und der doppelten Brennweite

Das Bild liegt bei

Es ist umgekehrt, reell und vergrößert

Fall 3: Der Gegenstand ist bei oder innerhalb der einfachen Brennweite

Das Bild liegt bei b<0

Es ist aufrecht, virtuell und vergrößert


Vergr erung

Vergrößerung

Steht die Kerze zwischen Brennpunkt und Linse, kann man kein reelles Bild mehr auffangen. Schaut man jedoch von der rechten Seite her in die Linse, kann man ein aufrechtes vergrößertes Bild neben der Kerze sehen


Brennweite

Brennweite

Der Abstand der Brennpunkte F bzw. F’ nennt man die Brennweite f bzw. f’

Brechkraft/Brechwert:

Einheit der Brechkraft ist Dioptrien 1dpt=1/m


Vergr erung sgleichung

Das Verhältnis von den beiden Entfernungen, bzw. Von der Bild- zur Gegenstandsgröße nennt man Abbildungsmaßstab :

Vergrößerungsgleichung


Abbildungsgleichung

Abbildungsgleichung

Die Herleitung der Abbildungsgleichung verläuft mit Hilfe ähnlicher Dreiecke(blau bzw. rot) und des Strahlensatzes.

Für die blauen Dreiecke gilt: G/B=x/f

Für die roten Dreiecke gilt: G/B=f’/x’

Will man die Brennweite f=f’ bestimmen, so benutzt man


Fragen zu optischen linsen

Fragen zu optischen Linsen

  • Der Starfire-Refraktor der Sternwarte Eriskirch hat eine Brennweite von f=1802mm. Der Mond hat einen Durchmesser von G=3476km, seine Entfernung von der Erde beträgt g=384403km.

  • a) In welcher Entfernung vom Objektiv entsteht das Bild?

  • b) Welcher Durchmesser hat das Mondbild?

  • Berechnen Sie für eine Linse mit der Brennweite f die Gegenstandsweite g, so daß die Bilder im Vergleich zum Gegenstand die Größen 1/100, 1/5, 1, 2, 5 und 100 haben.


  • Login