Semantik und pragmatik
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 16

Semantik und Pragmatik PowerPoint PPT Presentation


  • 71 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Semantik und Pragmatik. Übung 4 Fragment 2 Skopusambiguitäten Frank Schilder. Einführung. Erweiterung des Fragments 1 aus der Vorlesung Aussagenlogik -> Prädikatenlogik Quantifier Repräsentation der syntaktischen Baumstruktur als Listen. Skopusambiguitäten mittels Quantorenanhebung

Download Presentation

Semantik und Pragmatik

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Semantik und pragmatik

Semantik und Pragmatik

  • Übung 4

  • Fragment 2

  • Skopusambiguitäten

  • Frank Schilder


Einf hrung

Einführung

  • Erweiterung des Fragments 1 aus der Vorlesung

    • Aussagenlogik -> Prädikatenlogik

    • Quantifier

  • Repräsentation der syntaktischen Baumstruktur als Listen.

  • Skopusambiguitäten mittels Quantorenanhebung

  • PROLOG-Programm zur Erzeugung aller Lesarten


Lernziele

Lernziele

  • Vertiefung der DCG Kenntnisse:

    • Arbeiten mit Merkmalen bei --> (bzw. --->)

  • Repräsentation der Datenstruktur Baum

    • Listenschreibweise (Verallgemeinerung der Übungsaufgabe 3)

  • Übersetzung in Prädikatenlogische Ausdrücke

  • Alle Lesarten erhalten mittels Backtracking

    • Gebrauch der Prädikate fail/0 undfindall/3


Struktur der bung

Struktur der Übung

  • Vorstellung des erweiterten Fragments 2

    • Neue Regeln

    • linksrekursive Regeln können mittels des left-corner parser verarbeitet werden!

  • Baumstruktur erzeugen mittels der Grammatik in frag2.pl

    • Listenrepräsentation

  • Übersetzung der syntaktischen Struktur in Prädikatenlogik

  • Quantorenanhebung durch raise/2in quant.pl


Fragment 2

Fragment 2

  • Das Fragment 1 wird durch Indexe j Œ N an NPs und durch weitere Regeln ergänzt:

    • Quantoren: NPj -> Det NP

    • Pronomen: NPj -> ProNj

    • Ditransitive Verben: VP -> Vdt NPj PPto

    • Präpositionalphrase 'to': PPto -> 'to' Np

  • Das Lexikon wurde ausgebaut:

    • Determiner: the, a, every

    • Nomen: book, fish, man, woman

    • Pronomen: he, she, it, him, her, herself, himself


Neue regeln f r das fragment

Neue Regeln für das Fragment

  • Diese Regeln sollen nun in das Fragment 1 eingebaut werden

    • Der left-corner parser erwartet Regeln mittels des Prädikates --->

    • Quantoren: np(_J) ---> det, nom.

    • Pronomen: np(J) ---> pron(J).

    • Ditransitive Verben: vp ---> vdt, np(_J), ppto(PPto).

    • Präpositionalphrase 'to': ppto(ppto/[(-to),NPj]) ---> pp((-to)), np(NPj).


Darstellung von b umen

Darstellung von Bäumen

  • Eine visuelle Ausgabe ist erforderlich!

    • Eine Baumstruktur soll die syntaktische Struktur beschreiben.

    • Der Aufruf der DCG Klauseln beinhaltet implizit den Ableitungsbaum für den Satz.

  • Mittels weiterer Merkmale in den DCG Klauseln kann die Baumstruktur der Ableitung zurückgegeben werden:

    • s(Root/[FstNode, SndNode..XthNode]) ---> a(FstNode),b(SndNode)..z(XthNode).


Zwischenbilanz

Zwischenbilanz

  • Erweitertes Fragment 2

  • Listendarstellung der syntaktischen Struktur in frag2.pl

  • Ausgabeprädikate:

    • display_tree/1

    • display_trees/1

    • einbinden mit:

S -> NP VP

S

VP

NP

s(s/[NP, VP]) --->

np(NP), vp(VP).

:-[/home/wsv_8/schilder/SemPrag/dt/drawSWI.pl].


Bersetzen der syntaktischen struktur

Übersetzen der syntaktischen Struktur

  • Übersetzungsregeln erlauben die Ableitung der prädikatenlogischen Formel:

    • I([PN ,Loren']) = loren'

    • I([IV ,is cute']) = schlau’

    • I([VP [IV alpha]]) = I([IV alpha])

    • I([NP [PN alpha]]) = I([PN alpha])

    • I([S [NP alpha] [VP beta]]) = I([VP beta])(I([NP alpha]))...

  • Ein Übersetzungsprädikat semtrans/2 liefert diese Übersetzung in PROLOG.


Skopusambiguit ten

Skopusambiguitäten

  • Skopusambiguitäten entstehen bei mehr als zwei Quantoren:

  • Every man likes a woman.

  • Zwei Lesarten sind möglich:

    • Spezielle Lesart: $x "y (man(y)Æ woman(x) Ÿlikes(y,x))

    • Allgemeine Lesart:"y $x (man(y)Æwoman(x) Ÿ likes(y,x))

  • Wie werden zwei logische Strukturen aus einer syntaktischen Struktur erzeugt?


Quantorenanhebung

Quantorenanhebung

S

VP

NP1

NP2

V

  • Nach Montague werden Quantoren in der syntaktischen Struktur »angehoben«.

  • Die Reihenfolge der Regelanwendung zur Quantorenanhebung ist beliebig!

  • Alle möglichen Permutationen werden erzeugt!

S

S

S

NP2

S

S

NP1

NP1

VP

S

e1

NP2

e2

VP

V

e1

e2

V


Suche und ersetze

Suche und Ersetze

  • Regel zur Quantorenanhebung:

    • [S g[NP [Deta] [Nomb]]id] => [S[NP [Deta] [Nomb]]i [Sg [NPei] d]]

  • Das PROLOG Prädikat raise/2 durchsucht den Syntaxbaum und führt die Ersetzung durch:

    • Zuerst wird nach einer NP Konstruktion gesucht und diese durch die Spur ei ersetzt (member_del/4).

    • Dann wird der neue Baum erneut durchsucht.


Raise 2

raise/2

  • raise(s/G,s/[np(J)/det/A,nom/B], GResult]):- member_del(np(J)/[det/A,nom/B], np(J)/(-e),G,Gnew), raise(s/Gnew,GResult).

  • raise(GResult,GResult):- !, \+ member_tree(np(J)/[det/A,nom/B], Gresult).


Findall 3

findall/3

  • Backtracking liefert alle Lesarten mit

  • findall(RTree,raise(Tree,RTree),Readings)

    • RTree = Variable

    • raise(Tree,RTree) = Prädikat, das »gebacktrackt« wird

    • Readings = Liste der Lösungen

  • Mit findall/3 werden alle Lesarten in einer Liste abgespeichert.


Zusammenfassung

Zusammenfassung

  • Erweiterung des Fragments:

    • Quantoren (Prädikatenlogik)

    • Pronomen

    • ditransitive Verben

    • Präpositionalphrasen

  • Übersetzungsregeln in PROLOG

  • Skopusambiguitäten erlauben mehrere Lesarten

  • Quantorenanhebung erzeugt alle möglichen Lesarten aus einer syntaktischen Baumstruktur


Quellenangaben

Quellenangaben

  • Sourcecode für frag2.pl/lexf2.pl/quant.pl/sem.pl in:

    • /home/wsv_8/schilder/SemPrag/Quant/

  • *Neuer* Pfad!!

  • lcparser.pl enthält left-corner parser


  • Login