Gymnasium oder realgymnasium
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 38

Gymnasium oder Realgymnasium? PowerPoint PPT Presentation


  • 71 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Gymnasium oder Realgymnasium?. Informationsabend 29. Oktober 2014. Ablauf. 3./4.Klasse Entscheidungshilfen Oberstufe Tipps und Informationen. Gymnasium und Realgymnasium 3. und 4. Klasse www.klg.or.at. Unterstufe Gymnasium und Realgymnasium 3. und 4. Klasse. Religion (4)

Download Presentation

Gymnasium oder Realgymnasium?

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Gymnasium oder Realgymnasium?

Informationsabend

29. Oktober 2014


Ablauf

  • 3./4.Klasse

  • Entscheidungshilfen

  • Oberstufe

  • Tipps und Informationen


Gymnasium und Realgymnasium3. und 4. Klassewww.klg.or.at


Unterstufe Gymnasium und Realgymnasium3. und 4. Klasse

Religion (4)

Deutsch (8)

Englisch (6)

Mathematik (6)

Geschichte u. SK/PB (4)

Geografie u. Wirtschaftskunde (4)

Biologie und Umweltkunde (3)

Physik (4)

Chemie (2)

Musikerziehung (3)

Bildnerische Erziehung (3)

Bewegung und Sport (6)


Gymnasium

OStRMag. Brigitte Stach


Gymnasium3. und 4. Klasse

Latein oder Französisch (7)

Fremdsprache-Konversation (1)

Informatik (1)


Latein - „Zukunft braucht Herkunft“

Was kann Latein?

  • gibt Einblick in die geistig-kulturelle Identität des Abendlandes

  • zeigt uns die Wurzeln Europas auf

  • leistet einen wesentlichen Beitrag zur Allgemeinbildung

  • trainiert die Muttersprache u. erleichtert das Erlernen von Fremdsprachen

  • ist Studienvoraussetzung


Voraussetzungen

Ihr Kind

  • hat Interesse an antiken Kulturen, Geschichte und Mythologie

  • liebt es zu tüfteln und analysieren

  • denkt vernetzt und stellt gerne Zusammenhänge her


„Sprachen sind gut für´s Geschäft“

  • Englisch ist Schlüsselsprache

  • Französisch ist neben Deutsch die wichtigste Arbeitssprache in der EU

  • Forderung: „Muttersprache+zwei“

  • In EU wichtig für Exportmöglichkeiten von KMU

    Quelle: Europ. Kommission, Eurobarometer Spezial 243, 2006


Voraussetzungen

Ihr Kind

  • hat Lust am Umgang mit einer Fremdsprache

  • ist kommunikativ

  • äußert sich gerne in der Muttersprache und in der 1. lebenden Fremdsprache


Realgymnasium

Dir. Mag. Eva Zillinger


Realgymnasium

3.Kl.4.Kl.

Informatik 2-

Naturw. Übungen- 2

Angew. Mathematik-1

Geometrisch Zeichnen2-

Werkerziehung2-


Informatik2 Stunden/Woche in der 3. Klasse

  • Erste Schritte am PC

  • Grundlagen Hardware

  • Netzwerk, Moodle, Outlook

  • Anwendungssoftware (Word, Excel, Powerpoint)

  • Internet, E-Mail - Sicherheit


NAWI- Naturw. Laborübungen

2 Stunden/Woche in der 4. Klasse

  • Kombination aus

  • Physik, Chemie,

  • Biologie

  • Praktische Übungen

  • Versuche + Protokolle


Angewandte Mathematik

1 Stunde/Woche in der 4. Klasse

  • Mathematik im Alltag

  • Einführung in

    Computeralgebra-

    Systeme (Geogebra)


Angewandte Computerunterstützte Geometrie (ACG) 2 Stunden/Wochein der 3. Klasse

Kompetenzen in den Bereichen

  • Raumvorstellung und Raumdarstellung

  • Genauigkeit und Sauberkeit planerischer Darstellung

  • Planerisches Arbeiten mit Hand und CAD (Computer Aided Design)

  • 1 Schularbeit pro Semester


Werken2 Stunden/Woche in der 3. Klasse

Technisches Werken

Kompetenzen in den Bereichen

Gebaute Umwelt, Technik und Produktgestaltung & Design

Textiles Werken

Kompetenzen in den Bereichen

Textiltechnologie

Design- Gestaltungstechniken

Kleidung und Mode

Kultur- und Textilgeschichte

Wohnen, Raumgestaltung


Voraussetzungen

  • Arbeiten mit dem PC

  • Handwerkliches Interesse/Geschick

  • Biologie, Chemie, Physik

  • Freude am Experimentieren

  • Räumliches Vorstellungsvermögen


Entscheidungshilfen:+) Interessen (Lassen sich Interessen erkennen?)+) Begabungen (Was kann mein Kind besonders gut?)+) Stärken (Wo liegen die Stärken meines Kindes?)+) Für ein Fach – nicht gegen ein Fach


Entscheidungshilfen:+) Entscheidungsfindung ist ein Prozess+) Zeit nehmen+) Informationen sammeln+) Klarheit über Ziele +) Entscheidung treffen


Entscheidungshilfen:+) Wohin will ich?+) Was will ich lernen?+) Was kann ich?+) Welcher Beruf interessiert mich?Dabei hilft: Gespräche mit Eltern, Freunden, Bekannten, Lehrern, Klassenvorstand, Bildungsberater,


Gymnasium und RealgymnasiumOberstufe


Konrad Lorenz Gymnasium

Gym

Bonjour/Salve

RG

Informatik

3. Klasse

4. Klasse

Nawi Übungen

5. Klasse

Bonjour/Buenos Dias/Salve

Bonjour + Salve

Salve + Bonjour/Buenos Dias

WPF 4

6. Klasse

WPF 6

ME/BE und Science/Engl. Nawi/Info

ME/BE

7. Klasse

DG

BiU/PH/CH

8. Klasse

Matura


Sprachen3 Stunden/Wochein der 5.-8. Klasse

Französisch

Spanisch


Informatik2 Stunden/Woche in der 5. und 6. Klasse

  • Anwendungssoftware – Vertiefung

  • Html, CSS, Bildbearbeitung

  • Datenbanken

  • Grundlagenprogrammierung (Visual Basics, VBA)

  • Netzwerktechnik (PHP – dynamsche Webseiten)

  • Objektorientierung (JAVA)


7./8. Klasse

DG-Zweig:

Darstellende Geometrie

NAWI-Zweig:

Vertiefend Physik, Chemie, Biologie

Science

Informatik

Englisch für

Naturwissenschaftler


Gymnasium

6 Wochenstunden

Realgymnasium

4 Wochenstunden

Wahlpflichtgegenstände

  • 6./ 7./ 8. Klasse

    Bsp: jedes Pflichtfach vertiefend

    neue Sprache

    Gesundheitslehre (BIU, PPP, BSP)

    Theorie des Sports (neu!)


Wahlpflichtfächer

Sprachen:Naturwissenschaft:

SpanischInformatik

FranzösischDarstellende Geometrie

ItalienischPhysik, Biologie

RussischChemie

Slowakisch

Künstlerische Fächer:

Musikerziehung

Bildnerische Erziehung


Tipps und Informationen

www.bic.at

(Berufsinformationscomputer)

+) Informationen zu 1500 Berufen

+) Interessenstest (Berufe, Berufsgruppen)


Tipps und Informationen

www.biwi.at

(Berufsinformationszentrum der Wiener Wirtschaft)

+) OrientierungsCheck

+) Bewerbungstraining


Tipps und Informationen

www.berufskompass.at

(AMS Jugendkompass)

+) Berufstest für Jugendliche


Tipps und Informationen

www.talentcheck.org/

(Interessens- und Neigungstest)

+) Interessenstest


Chancen-Check

Hat mein Kind naturwissenschaftlich-mathematische, sprachliche, künstlerische, soziale … Fähigkeiten?

Checkliste für Talente mit weiteren Informationen

www.schulpsychologie.at


Anmeldung:

bis Montag, 26. Jänner 2015


Meine Tochter/mein Sohn wird im Schuljahr 2015/16 das

1. Gymnasium (mit Latein) *

2. Gymnasium (mit Französisch)*

3. Realgymnasium (Schwerpunkt Naturwissenschaft

und Informatik) *

besuchen.

* Nicht Zutreffendes streichen!

Anmeldefrist: Montag, 26. Jänner 2015


Wir danken für Ihr Kommen!


  • Login