slide1
Download
Skip this Video
Download Presentation
Legehennenhaltungssysteme der Zukunft – Wo liegen ihre Stärken und Schwächen?

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 12

Legehennenhaltungssysteme der Zukunft – Wo liegen ihre Stärken und Schwächen? - PowerPoint PPT Presentation


  • 73 Views
  • Uploaded on

Legehennenhaltungssysteme der Zukunft – Wo liegen ihre Stärken und Schwächen? Prof. Dr. Bessei, Uni Hohenheim. Tabelle 1. Haltungssysteme nach Niekerk (2006). Käfigsysteme ä Konventionelle Käfige (nicht ausgestaltet) ä Ausgestaltete Käfige (enriched (furnished) cages)

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Legehennenhaltungssysteme der Zukunft – Wo liegen ihre Stärken und Schwächen? ' - pegeen


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1
Legehennenhaltungssysteme der Zukunft – Wo liegen ihre Stärken und Schwächen?

Prof. Dr. Bessei, Uni Hohenheim

Informationsveranstaltung für Legehennenhalter

slide2

Tabelle 1. Haltungssysteme nach Niekerk (2006)

  • Käfigsysteme
  • ä Konventionelle Käfige (nicht ausgestaltet)
  • ä Ausgestaltete Käfige (enriched (furnished) cages)
    • Kleine Gruppen (8-10 Tiere) (Kleingruppenhaltung)
    • Große Gruppen (10 – 60 Tiere) (Kleinvoliere?)
  • Nicht-Käfigsysteme
  • ä Bodenhaltung einetagig (single-tiered
  • alternative system)
  • ä Bodenhaltung mehretagig (multi-tiered alternative systems)
    • Mit integrierten Nestern
    • Nester nicht integriert
    • Portalsystem
  • ä Auslaufhaltung (Outdoor/free range alternative systems)
    • Wintergarten / Covered verandas
    • Grünauslauf (Free range)

Informationsveranstaltung für Legehennenhalter

abb 1 legeleistung und eigewicht in verschiedenen haltungssystemen nach laywel 2006

100

Konv. Käfig

80

Ausgest. Käfig

Nicht-Käfig-System

60

40

20

0

Legeleistung (%)

Eigewicht (g)

Abb 1 Legeleistung und Eigewicht in verschiedenen Haltungssystemen (nach Laywel, 2006)

Informationsveranstaltung für Legehennenhalter

tab 2 futterverwertung und eimasse in verschiedenen haltungssystemen laywel 2006
Tab. 2 Futterverwertung und Eimasse in verschiedenen Haltungssystemen (Laywel, 2006)

Informationsveranstaltung für Legehennenhalter

tab 3 anteil an eiern der klasse a und aussortierte eier nach laywel 2006
Tab. 3 Anteil an Eiern der Klasse A und aussortierte Eier (nach Laywel, 2006)

Informationsveranstaltung für Legehennenhalter

slide6

Tab. 4 Legeleistung (Hennentage HT; eingestallte Henne EH) und Eigewicht bei verschiedenen Typen von Käfig- und Bodenhaltungssystemen (nach Laywel, 2006)

Informationsveranstaltung für Legehennenhalter

tab 5 a eier und aussortierte ware nach laywel 2006
Tab. 5 A- Eier und aussortierte Ware (nach LayWEl, 2006)

Informationsveranstaltung für Legehennenhalter

slide8

105

15 h

100

24 h

95

%

90

85

80

Ausg. Käfige

Bodenhaltungen

Abb. 2 Nestnutzung in Kleingruppenhaltung und alternativen Systemen in Abhängigkeit von der Öffnungszeit (nach Laywel, 2006)

Informationsveranstaltung für Legehennenhalter

abb 3 eiablage im nest in abh ngigkeit vom nestboden nach laywel 2006

105

Astroturf

100

Andere

95

%

90

85

80

Ausg. Käfige

Bodenhaltungen

Abb. 3 Eiablage im Nest in Abhängigkeit vom Nestboden (nach Laywel, 2006)

Informationsveranstaltung für Legehennenhalter

abb 4a abw gung des tierschutzrisikos in verschiedenen haltungssystemen i nach nichol 2006
Abb 4a Abwägung des Tierschutzrisikos in verschiedenen Haltungssystemen I (nach Nichol, 2006)

Informationsveranstaltung für Legehennenhalter

abb 4b abw gung des tierschutzrisikos in verschiedenen haltungssystemen ii
Abb. 4b Abwägung des Tierschutzrisikos in verschiedenen Haltungssystemen II

Informationsveranstaltung für Legehennenhalter

abb 4c abw gung des tierschutzrisikos in verschiedenen haltungssystemen iii
Abb. 4c Abwägung des Tierschutzrisikos in verschiedenen Haltungssystemen III

Informationsveranstaltung für Legehennenhalter

ad