Das mehrwertsteuer paket
Download
1 / 18

Das Mehrwertsteuer-Paket - PowerPoint PPT Presentation


  • 73 Views
  • Uploaded on

Das Mehrwertsteuer-Paket. Dr. Franz Kandlhofer. Das Mehrwertsteuer-Paket. ECOFIN 4.12.2007 Neuregelung des Leistungsortes für Dienstleistungen RL 2008/8/EG Neuregelung des Vorsteuer-Erstattungs-Verfahrens RL 2008/9/EG

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' Das Mehrwertsteuer-Paket' - palmer-duncan


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Das mehrwertsteuer paket

Das Mehrwertsteuer-Paket

Dr. Franz Kandlhofer


Das mehrwertsteuer paket1
Das Mehrwertsteuer-Paket

  • ECOFIN 4.12.2007

    • Neuregelung des Leistungsortes für Dienstleistungen

      RL 2008/8/EG

    • Neuregelung des Vorsteuer-Erstattungs-Verfahrens

      RL 2008/9/EG

    • Änderung der VO über Verwaltungsvereinbarung und den Info-Austausch VO (EG) Nr. 143/2008

      verabschiedet am 12. Februar 2008

    • Bekämpfung des Steuerbetrugs bei ig Umsätzen

      RL 2008/117/EG


Das mehrwertsteuer paket2
Das Mehrwertsteuer-Paket

Umsetzung in Österreich

  • Budgetbegleitgesetz 2009 BGBl I 2009/52, 17.6.2009

  • Verordnung 1995/279 idF BGBl II 2009/222, 13.7.2009

  • FON-ErklärungsVO BGBl II 2009/288, 10.9.2009

  • Wartungserlass zu den UStR 2000


B2b leistungen an unternehmer
B2B - Leistungen an Unternehmer

Steuerbare Umsätze

Der Umsatzsteuer unterliegen

  • Lieferungen und sonstige Leistungen

  • die ein Unternehmer

  • im Rahmen seines Unternehmens

  • gegen Entgelt

  • im Inland ausführt

    Ort der Dienstleistung

    Umsatz ist steuerbar

    Besteuerungshoheit von Österreich

    Erklärung in der Umsatzsteuervoranmeldung


B2b leistungen an unternehmer1
B2B - Leistungen an Unternehmer

Zielsetzung des MwSt-Pakets bei Dienstleistungen

  • Änderungen betreffen ausschließlich grenzüberschreitende Dienstleistungen

    Besteuerung von DL am Ort des Verbrauchs

  • B2B: Empfängerortsprinzip

  • B2C: Unternehmerortsprinzip

  • Ausnahmen aus verwaltungstechnischen und politischen Gründen

     unterschiedliche Regelungen für DL, an

     Unternehmer (B2B= Business to Business)

     Nichtunternehmer (B2C= Business to Consumer)


B2b leistungen an unternehmer2
B2B - Leistungen an Unternehmer

B2B Regeln gelten für unternehmerische Leistungsempfänger, d. s.

  • Unternehmer (auch für den nicht unternehmerischen Bereich)

  • nicht unternehmerisch tätige juristische Person mit UID

    keine Änderung für Unternehmereigenschaft nach § 2 UStG bzw für Vorsteuerabzug


B2b leistungen an unternehmer3
B2B - Leistungen an Unternehmer

Beispiele

  • Körperschaften öffentlichen Rechts mit unternehmerischer Tätigkeit und/oder UID

  • gemeinnütziger Verein mit unternehmerischer Tätigkeit und/oder UID

  • Kleinunternehmer, pauschlierter Land- und Forstwirt

  • Holdinggesellschaft mit unternehmerischer Tätigkeit und/oder UID

  • Unternehmer bei teilweiser Privatnutzung /z.B. Kfz-Leasing)


B2b leistungen an unternehmer4
B2B - Leistungen an Unternehmer

Nachweis der Unternehmereigenschaft

  • EU-Unternehmer: UID mit Überprüfung (Stufe 2)

  • wenn keine UID

    auch auf andere geeignete Weise

    Drittlandunternehmer: Unternehmerbestätigung des Staates, in dem der Unternehmer ansässig ist und zur Umsatzsteuer erfasst ist

  • bei Eignung für Privatbereich: Bestätigung des Leistungsempfängers, dass er die Leistung nicht ausschließlich für Privatzwecke verwendet


B2b leistungen an unternehmer5
B2B - Leistungen an Unternehmer

Generalklausel

  • Empfängerort; das ist

    • Ort, an dem Leistungsempfänger sein Unternehmen betreibt

      • bei natürlichen Personen: Wohnsitz, gewöhnl. Aufenthalt

      • Körperschaften, Personenvereinigungen, Vermögensmassen: Sitz gemäß Gesetz, Vertrag, Satzung

    • Ort der Betriebsstätte, wenn die DL an die Betriebsstätte ausgeführt wird


B2b leistungen an unternehmer6
B2B - Leistungen an Unternehmer

Generalklausel - Betriebsstätte

  • Ort der Betriebsstätte

    wenn ausschließlich oder überwiegend für die Betriebsstätte bestimmt

    Auftragserteilung durch die Betriebsstätte nicht erforderlich

    Bezahlung der Rechnung unerheblich

  • Hauptniederlassung maßgeblich

    nicht feststellbar, ob für Betriebsstätte bestimmt

    einheitliche Leistungen (nicht aufteilbar)


B2b leistungen an unternehmer7
B2B - Leistungen an Unternehmer

  • Leistungen im Zusammenhang mit einem Grundstück→ Grundstücksort

  • Personenbeförderungen →Beförderungsort

  • Kulturelle, künstlerische, wissenschaftliche, unterrichtende, sportliche, unterhaltende oder ähnliche Leistungen, wie Leistungen im Zusammenhang mit Messen und Ausstellungen einschließlich der Leistungen der jeweiligen Veranstalter →Tätigkeitsort

  • Restaurations- und Verpflegungsdienstleistungen →Tätigkeitsort

  • Kurzfristige Vermietung von Beförderungsmittel→Ort der Übergabe





B2b leistungen an unternehmer11
B2B - Leistungen an Unternehmer

Zusammenfassende Meldung für Dienstleistungen

  • neu

  • durch den Leistungserbringer

  • monatlich (quartalsweise)

    über FinanzOnline

    bis zum letzten des Folgemonats (abweichend von UVA)

  • gemeinsam mit ig Lieferungen

  • Bemessungsgrundlage pro UID (keine Anzahlungen)


B2b leistungen an unternehmer12
B2B - Leistungen an Unternehmer

Zusammenfassende Meldung für Dienstleistungen

  • Empfänger:

    Unternehmer oder

    nicht steuerpflichtige juristische Person mit UID

  • für folgende Dienstleistungen

    B2B Generalklauselleistungen

    Leistungsort in anderem Mitgliedstaat

    verpflichtend Übergang der Steuerschuld (Reverse Charge System)


B2b leistungen an unternehmer13
B2B - Leistungen an Unternehmer

Zusammenfassende Meldung für Dienstleistungen

  • nicht in ZM melden:

    Ort der DL ist im selben Mitgliedstaat

    Ort der DL ist im Drittland

    DL, die nicht unter B2B Generalklausel fallen und für die kein verpflichtendes Reverse Charge System anwendbar ist (z.B. Werklieferungen, Grundstücksleistungen)

    DL an Nichtunternehmer

    DL, die steuerfrei sind (z.B. steuerfreie Beförderung)

  • Anpassung der Buchhaltung

    Steuerkennzeichen

    neue Konten



ad