APS
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 25

Entscheiden PowerPoint PPT Presentation


  • 71 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

APS GÖD. Verhandeln. Bewerten. Entscheiden. 1. BUDGETBEGLEITGESETZ:. vom Parlament bereits beschlossen. tritt mit 1.9.2001 in Kraft. BETRIFFT:. 1.Klassenvorstand und Kustodiate. 2. Änderung der Mehrdienstleistungen und Supplierungen (§ 61 GG).

Download Presentation

Entscheiden

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Entscheiden

APS

GÖD

Verhandeln

Bewerten

Entscheiden


Entscheiden

1. BUDGETBEGLEITGESETZ:

vom Parlament bereits beschlossen

tritt mit 1.9.2001 in Kraft

BETRIFFT:

1.Klassenvorstand und Kustodiate

2. Änderung der Mehrdienstleistungen und Supplierungen (§ 61 GG)

3. Wegfall der Belohnung für administrative Tätigkeiten


Entscheiden

KLASSENVORSTAND UND KUSTODIATE

statt Einrechnung - Zulage

VS 750,- ATS

HS, PTS,

ASO 1500,- ATS

Kustodiate550,- ATS

MINUS2035 Planstellen

nur 10x pro Jahr

nicht ruhegenussfähig

stille Erhöhung der Lehrverpflichtung


Entscheiden

ÄNDERUNG DER MDL UND SUPPLIERSTUNDEN (§ 61 GG)

DAUER - MDL

Faktorverringerung von dzt. 1,51% auf 1,25%

Gegenrechnung wie bisher

NEU: keine Gegenrechnung bei Fortbildung bis zu 5 Tagen im Schuljahr

SUPPLIERSTUNDEN

1. Stunde / Woche (stille Erhöhung der LV)0,- ATS,

ab 2. Stunde: Fixbetrag / Stunde 276,- ATS

LeiterInnen: + 1 unbezahlte Supplierstunde


Planstellenverlust gesamt

Planstellenverlustgesamt

7.000 inkl. FAG !!

nahezu jeder 10. Lehrer


Entscheiden

NUR FÜR APS:

ANGEBOT DES NATIONALRATES

Austausch des beschlossenen Budgetbegleitgesetzes zu Gunsten einer

JAHRESNORM= JAHRESZIELWERT

N E U E S D I E N S T R E C H T


Entscheiden

WARUM JAHRESNORM ? (Neues Dienstrecht)

Vergleichbarkeit zu anderen Berufsgruppen

Sichtbarmachen der LehrerInnenarbeitszeit auf Basis der Lehrerarbeitszeitstudie

Arbeitsplatzsicherung

Gerechte Bewertung und Verteilung aller sonstigen Tätigkeiten


Entscheiden

Vergleichbarkeit zu anderen öffentlich Bediensteten

52 Wochen zu je 5 Arbeitstagen =

260 Tage

- Urlaub

- Feiertage

225 Tage

225 Tage zu je 8 Stunden

1800 Stunden *)

*) 1797 Stunden für LehrerInnen unter 25 Dienstjahre *) 1757 Stunden für LehrerInnen ab 25 Dienstjahre


Entscheiden

Arbeitszeit = Jahresnorm

Die Jahresnorm beträgt 1797 (1757) Stunden

1UNTERRICHT (Kontakt mit SchülerInnen) inkl. Aufsicht

720 - 792

2VOR-,NACHBEREITUNG UND KORREKTUR

600 - 660

477 - 345

3STUNDEN FÜR SONSTIGETÄTIGKEITEN

(437-305)


Entscheiden

1. Unterricht (Kontakt mit SchülerInnen) incl. Aufsicht (180 Öffnungstage = mathematisch rechnerisch 36 Wochen)

Folie APS-GÖD 11

756 Jahresstunden

21 Wochenstunden

792 Jahresstunden

22 Wochenstunden

720 Jahresstunden

20 Wochenstunden

Über - bzw. Unterschreitung möglich, z.B. bei:

besonderen pädagogisch-administrativen Tätigkeiten

SchulbibliothekarInnen

IT - BetreuerInnen (BezirksbetreuerInnen)


Entscheiden

1. Unterricht (Kontakt mit SchülerInnen)

Das Schuljahr hat 39 Unterrichtswochen

Unterrichtszeit720 bis 792(18,4 bis 20,3 WST)

Um Gegenrechnungen zu vermeiden (Wegfall § 61), Umrechnung auf 180 Öffnungstage = 36 Wochen (mathematisch rechnerisch)

Folie APS-GÖD 10


Entscheiden

2. Vorbereitung, Nachbereitung, Korrektur

630 Jahresstunden

21 Wochenstunden

660 Jahresstunden

22 Wochenstunden

600 Jahresstunden

20 Wochenstunden

Unterricht : Vor-, Nachbereitung u. Korrektur

1 : 1

60 Minuten Unterricht incl. Aufsicht = 50 Minuten Vor-, Nachbereitung und Korrektur


Entscheiden

3. Sonstige Tätigkeiten

411 (371) Jahresstunden

21 Wochenstunden

345 (305) Jahresstunden

22 Wochenstunden

477 (437) Jahresstunden

20 Wochenstunden

zur Erfüllung lehramtlicher Pflichten (§17 und § 51 SchUG)

100 Jahresstunden

Klassenvorstand bzw. Klassenführung

66 Jahresstunden

15 Jahresstunden

verpflichtende Fortbildung

für unvorhersehbare Vertretung eines Lehrers / einer Lehrerin im Sinne von Beaufsichtigung

10 Jahresstunden

für die Erfüllung besonderer Pflichten im Bereich des Berufsfeldes, z.B.

restliche Jahresstunden

Verwaltung von Sammlungen und Kustodiaten

Schulpartnerschaft

Fortbildung

Schulveranstaltungen (für Teilnahme an mehrtägigen SVA jedenfalls maximal 10 Stunden/Tag)


Entscheiden

Festlegung der Jahresnorm

Schule:_____________

Name:___________________

___ Dienstjahre

___ Dienstjahre

Jahresnorm: 1797/1757 Stunden (ab 25 Dienstjahre)

Verwendung als: _____________

Summe von 1 bis 3:


Entscheiden

Festlegung der Jahresnorm

27 Dienstjahre

Schule: HS 5 Linz

Name: Paul Mayr

Jahresnorm: 1797/1757 Stunden (ab 25 Dienstjahre)

Verwendung als: HL

Summe von 1 bis 3:

756

630

371

1757


Entscheiden

MEHRDIENSTLEISTUNGEN

Keine Gegenrechnung

Einstellung der MDL nur bei:

Sonderurlaub (familiäre Gründe)

Krankheit

Pflegefreistellung

Faktor für MDL: 1,432


Entscheiden

LeiterIn

Unterrichtsverpflichtung: 720 Jahresstunden

Vor-, Nachbereitung, Korrektur analog LehrerIn

Verminderung der Unterrichtsverpflichtung für pädagogisch - administrative Leitung der Schule

VS : 36 Jahresstunden/Klasse plus 18 Jahresstunden für Leitung

HS, PTS, ASO: 54 Jahresstunden/Klasse plus 72 Jahresstunden für Leitung

Alle sonstigen Verminderungen bleiben bestehen und werden auf die Jahresnorm umgelegt.

NEU!!!

FREISTELLUNG BEI MEHR ALS 7 KLASSEN


Entscheiden

Sozialplan

Attraktiveres Vorruhestandsmodell

Verbesserung des bestehenden Vorruhestandsmodelles

Verhandlungskompetenz  Vizekanzlerin - GÖD

APS VORSCHLAG wurde der GÖD übermittelt !


Entscheiden

Gegenüberstellung - MDL

Budgetbegleitgesetz 1

Jahresnorm

Faktor

1,43

1,25

Einstellung bei

Krankheit, Pflegefreistellung, Sonderurlaub, nicht berechtigter Abwesenheit vom Dienst

Krankheit, Pflegefreistellung, Sonderurlaub

Konferenz

Fort- und Weiterbildung ab dem 6. Tag

Abwesenheit der SchülerInnen

Mehrtägige SVA

1. und letzte Schulwoche

.......


Entscheiden

Gegenüberstellung - MDL

Budgetbegleitgesetz 1

Jahresnorm

Entfall einer Unterrichtsstunde =

Entfall des Unterrichtes eines ganzen Tages =

Verlust von einem Fünftel (Sechstel) einer MDL pro Tag

Verlust einer MDL

Beispiel: 10. Gehaltsstufe, L2a2

392,- ATS = 1 MDL

449,- ATS = 1 MDL

Verlust: 89,90 ATS pro Stunde

Verlust: 392,- ATS


Entscheiden

Gegenüberstellung - Supplierstunde

Budgetbegleitgesetz 1

Jahresnorm

unbezahlt

als Arbeitszeit gewertet ohne Vor-, Nachbereitungszeit, Korrektur

bis zu 40 Stunden / Schulj.

bis zu 10 Stunden / Schulj.

Bezahlung

Fixbetrag: 276,- ATS

Gemäß Gehaltsstufe mit Faktor 1,43

Berechnung von MDL und Supplierstunden

wöchentlich

wöchentlich

Auszahlung

monatlich

monatlich


Entscheiden

II L - LehrerIn

derzeit

Jahresnorm

23 Unterrichtsstunden = 23.391,- ATS

VS: 22 Unterrichtsstunden = 23.391,- ATS

HS, PTS, ASO : 21 Unterrichtsstunden = 23.391,- ATS


Entscheiden

JAHRESNORM

KEINE Erhöhung der Lehrverpflichtung

KEINE längere Anwesenheit in der Schule

KEIN Verlust von Zulagen laut GG

KEINE Gegenrechnung

Zeitliche Begrenzung - Erprobung bis 31.08.2005

Wegfall der Belohnung


Entscheiden

JAHRESNORM

Durch das Jahresnormmodell wird keine Planstelle eingespart !!

Sicherheit des Arbeitsplatzes hat Priorität !!


Entscheiden

APS

GÖD

STIMMZETTEL

Ich unterstütze die gewerkschaftlichen Bemühungen zur Vermeidung von Lehrerarbeitslosigkeit und stimme der Erprobung des „Neuen Dienstrechtes“ zu

Ich akzeptiere das von der Bundesregierung beschlossene 1. Budgetbegleitgesetz

Sofern alle Bemühungen zur Vermeidung von Lehrerarbeitslosigkeit scheitern, tritt das 1. Budgetbegleitgesetz in Kraft. In diesem Fall unterstütze ich persönlich die Bundessektion APS - GÖD bei der Einleitung, Umsetzung und Durchführung von gewerkschaftlichen Maßnahmen. Zutreffendes ankreuzen

JA

NEIN


  • Login